08 / 26 - 700 x 18 Asphalt

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maceddy, 4. März 2008.

  1. maceddy

    maceddy New Member

    @maximilian, wie lang ist die Landebahn?
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    700 Meter

    Ciao, Maximilian
     
  3. maceddy

    maceddy New Member

  4. batrat

    batrat Wolpertinger

  5. maceddy

    maceddy New Member

    Wie immer müßen Männer das Retten was Frauen vermurckst haben. :biggrin:
     
  6. batrat

    batrat Wolpertinger

    Und wer rettet deine Orthographie (http://de.wikipedia.org/wiki/Orthographie ) ? :biggrin:
     
  7. maceddy

    maceddy New Member

    Den Satz hast Du aber schon verstanden?
     
  8. batrat

    batrat Wolpertinger

    :nicken:
     
  9. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Kollegin bitte :biggrin: :

    http://www.bild.de/BILD/news/vermischtes/2008/03/04/pilotin/hat-vielleicht-den-sturm-jet-gelandet.html

    Die hatten sehr großes Glück. Warum das passiert ist, kann man so leicht nicht sagen - manchmal machen diese vollcomputerisierten Busse merkwürdige Dinge. Bin mal gespannt, was die Untersuchung ergibt.

    Grüße, Maximilian
     
  10. friedrich

    friedrich New Member

    Soll heißen: auch bei einer manuellen Landung fummelt einem der Rechner in die Flugzeugsteuerung hinein? Hmm.

    Wäre so eine Cross-Wind-Landung eigentlich vollautomatisch möglich? Oder geht das nur mit Popometer?
     
  11. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Ha ja! Die Joysticks der Piloten sind mit nichts anderem verbunden, als mit dem Rechner (den Rechnern, um genau zu sein). Der bekommt per Joystick vom Piloten die Eingabe: "Querruder Vollausschlag rechts!" (*), überlegt sich: "Wa denkt er sich denn dabei jetzt schon wieder?" und "Ist das überhaupt gut für das Flugzeug?" und steuert dann genau so weit nach rechts, wie die Programmierer das damals (das System des A320 ist inzwischen fast 20 Jahre alt) für sinnvoll hielten. Oder auch gar nicht. Und wenn zuerst der Boden kommt, dann kommt eben der Boden zuerst.

    Ja, innerhalb der zulässigen Grenzen (ausschlaggebend ist die maximale Seitenwindkomponente) kann der Autopilot auch bei Seitenwind alleine landen. Die zulässige Seitenwindkomponente für automatische Landungen ist teilweise geringer (wie es bei diesem Flugzeug ist, weiß ich nicht) als bei manuellen Landungen, von daher ist es gut möglich, daß dieser Landeversuch am Samstag nur manuell geflogen werden konnte.

    Grüße, Maximilian

    (*): Eigentlich gibt der Joystick nicht den Ruderausschlag vor, so wie ein konventionelles Steuerhorn, sondern die gewünschte Rollrate, was sich im Ergebnis aber nicht wirklich unterscheidet.
     
  12. batrat

    batrat Wolpertinger

    Da muss ich mal auf die Frauenseite stellen und fragen: Würde die Zeitungen ähnliche Schlagzeilen drucken, wenn es ein männlicher 24-jähriger Co-Pilot gewesen wäre ? :boese:
    Bestimmt nicht ! :meckert:

    Aber mit einer jungen, noch dazu hübschen Co-Pilotin lässt sich halt schlagzeilenmässig was anfangen ( nicht nur bei der BILD-Zeitung) :meckert:
    Einfach zum Kotzen. :kotz:
     

Diese Seite empfehlen