1&1 Doppelflat

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von HirnKastl, 17. Mai 2008.

  1. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Heute Morgen fand ich ein Angebot von 1&1 im Briefkasten. Sie bieten mir an, meinen Analoganschluss nicht mehr über die Telekom laufen zu lassen, sondern alles von 1&1 zu beziehen. Es würde die Telefonkosten deutlich senken und ich hätte wieder die Annehmlichkeiten eines ISDN-Anschlusses.

    Was mich zögern lässt: Wenn bisher an der Analogleitung irgendein Problem war, behoben das die Telekom-Techniker relativ zügig. Ich habe jedoch gehört, dass sie sich Zeit lassen, wenn man alles über den Reseller bezieht.

    Hat jemand Erfahrungen damit?
     
  2. edwin

    edwin New Member

    Diese Gerüchte hört man immer wieder.

    Ich finde aber auch nicht gerade sympathisch, dass bei 1+1 der Servicekontakt über eine kostenpflichtige Tel-Nummer geschieht. Es ist ja nicht immer so, dass der Anwender nicht mit dem Produkt umgehen kann. Das Produkt kann auch mal defekt sein. Kostenfreier Service passiert mit Mailkontakt. Und wenn genau da mal der Hacken ist?

    Manchmal ist mir ein günstiges Angebot einfach zu teuer (wegen dem Drumherum) und ich nehme mir lieber ein etwas weniger günstiges Produkt (wo dann das Drumherum für mich stimmt). Das kann dann in der Summe günstiger sein.
     
  3. pewe2000

    pewe2000 New Member

  4. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ja, sowas in der Art habe ich befürchtet. :frown:
     
  5. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    ... habe seit zwei Jahren Internet und VoIP über 1&1 (6000er DSL) und seitdem keine Probleme. Der Komplettanschluss (ohne extra Telefonanschluss) funktioniert hier leider nicht. Telefon läuft komplett über VoIP, nur die Gespräche in die Mobilnetze schaltet die Fritz!Box über Festnetz (über www.telefon-sparbuch.de habe ich den Least Cost Router direkt in der Box installiert).

    Das ganze System und gerade die Fritz!Box ist selbsterklärend, so dass ich noch nie die Hotline dringend brauchte. In den vergangenen Jahren habe ich zwei oder drei mal da angerufen wegen eines DSL-Ausfalls hier im Ort.

    Ich denke, es ist auch hier wieder mal so, dass sich die beschweren, die Probleme haben, ... die vielen, bei denen es funktioniert, eher nicht.

    Ich würde die ca. 5 € im Monat sparen, dafür kannst du immer noch ab und zu die Hotline anrufen, ...

    Viele Grüße. Dirk
     
  6. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Danke für den Lichtblick. Nach meiner jetzigen Rechnung würde ich rund 12,- Euro monatlich sparen.
     
  7. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Gibt man "telekom Probleme Telefon" an Stelle "1&1 Probleme Telefon" kommt der selbe Kram. Bei Alice ebenso. Bei denen aber noch viel mehr.
     
  8. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich drücke mich mal konkreter aus. Der analoge Telefonanschluss, an dem auch der Splitter und die Fritzbox hängen, läuft über die Telekom. Bei denen zahle ich nur die Grundgebühr, keine Telefonkosten. Telefon-Flat und DSL läuft über 1&1, damit gibt es eigentlich keine Probleme. Wenn nun aber beispielsweise durch Unwetter die Leitungswege gestört sind, ist das ein Telekom-Problem und als Telekom-Kunde wurde ich in der Vergangenheit in solchen Situationen prompt geholfen.

    Wenn ich nun diese Telekom-Kundschaft aufgebe und alles über 1&1 abwickle, wie ist es dann? Ich habe schon gehört, dass der rosa Telefant sich in solchen Fällen lange Zeit lässt, bevor er reagiert.
     
  9. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    ... ich denke, dass auch in diesem Fall jemand, nämlich 1&1, den analogen Anschluss an die Telekom zahlt, ... insofern wird sich die Telekom trotzdem kümmern. Außerdem hängen i.d.R. ja auch eine Menge anderer Leute bzw. Anschlüsse bei einem Leitungsschaden "in der Luft" oder trifft es nur einen Anschluss?

    Bei Problemen mit dem DSL-Port (wir haben hier "Glasfaser-DSL") hab' ich mich direkt an 1&1 gewandt, hatte ich allerdings nur in den ersten Tagen nach Freischaltung, ... (da war auch der Anruf noch kostenfrei).

    Genau weiß ich es natürlich nicht, da ich noch einen analogen Anschluss benötige, ... das sollte jemand beantworten, der den Komplettanschluss schon länger bei einem Resaleanbieter (was für ein furchtbares Wort :crazy: ) hat.

    Viele Grüße. Dirk :) :biggrin:
     
  10. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Die 1und1er im Bekanntenkreis sind allesamt so begeistert, dass sie dem Verein den Rücken kehren.
    Problematisch ist bei allen nicht der Internetkram sondern die Telefonie - es gibt schlichtweg Verbindungsschwierigkeiten und zwar in beide Richtungen.

    Besonders schön ist es wenn man einen 1und1er anruft, er einen mal wieder nicht hören kann und er dann anfängt zu fluchen, dass der *piiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeep*dreck schon wieder nicht funktioniert.

    Zu:
    Die Telekom kümmert sich nicht.

    Ach ja…

    1und1 kümmert sich auch nicht.
     
  11. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    ... ok, wem das passiert, dessen Ärger kann ich nachvollziehen. Ich gehe von mir aus, der seit 2 Jahren über 1&1 telefoniert und auch noch nicht ein Gespräch hatte, das irgendwie gestört war oder nicht geklappt hat, sowohl ausgehende als auch eingehende Gespräche. Viele Grüße. Dirk
     
  12. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Ich finde, wem es reicht, dass unter gewissen Umständen seine Telefonverbindung tadellos funktionieren könnte, der ist bei 1und1 bestens aufgehoben.
    Warum sollten andere Leutz nicht so ein Glück haben wie du.

    :eek:)
     
  13. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich hab's mir überlegt, ich gehe das Wagnis ein. Da meine Telefonflat schon länger problemlos über 1&1 läuft, kann der einzige Schwachpunkt bei mir im Haus oder auf dem Grundstück liegen. Wenn da was mit der Leitung wäre, kann es sein, dass die Telekom sich ab jetzt Zeit lässt. Dann muss es halt so lange mit dem Handy gehen, ist ja ohnehin Flat.

    Wenn außerhalb des Grundstücks im öffentlichen Bereich was ist, muss die Telekom sowieso reagieren, weil da auch ihre Kunden dranhängen.

    Also, was soll's!
     
  14. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Der Wechsel ist vollzogen, Telefon funktioniert wie zuvor, allerdings keine Grundgebühr mehr bei der Telekom. Ich spare dadurch ab jetzt 12 Euro im Monat.
     

Diese Seite empfehlen