1 von 4 Prozessoren läuft volle Pulle

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Dirndl-Hasi, 1. November 2011.

  1. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    G5 2,5 Quad Late 2005
    OS X 10.4

    Analyse über die SystErw "MenuMeters"

    Guten Tag,

    manchmal läuft ohne jeden Zusammenhang mit irgend etwas kernel_task auf runde "105 %" in der Aktivitätsanzeige/Spalte "% CPU" hoch.

    Dabei ist nur einer der vier Prozessoren zu 100 % mit "System" beschäftigt", i.d.R. derselbe. Was ich nicht 100 %, sondern 25 % nennen würde.

    Meist friert alles ein (Graphiktablett, Uhr), manchmal geht noch einiges sehr träge: Dann ist Ruhezustand möglich. Beim Aufwachen ist alles wieder normal.

    Was ist das? Danke schon mal!
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Du solltest dir mal anschauen, welcher Prozess da die CPU so auslastet! Das kann man auch im Aktivitätsmonitor. Dort die Liste nach CPU-Last absteigend sortieren lassen. Dann weisst du, welcher Prozess Amok läuft! Weitere Hinweise könnte dann auch ein Blick in das Systemlog in der Konsole helfen.

    Übrigens, alles Hausmittel, dazu braucht man keine zusätzlichen Tools.

    Die CPU-Last wird immer in % eines CPU-Kerns ausgedrückt. Wenn du also 400% hast, dann ist das bei dir mit 4 Kernen Vollauslastung. Meine höchste Auslastung war mal über 1500% beim Mac Pro (12 reale Kerne inkl. Hyperthreading = 24 Kerne)... :geifer:
     
  3. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    OK, danke, also 100 % ist ein Kern.

    Welcher Prozeß? Wie gesagt: kernel-task. Das ist der Prozeß. Auch ein "Beenden" hilft nicht, wohl aber (jedes 30ste Mal vielleicht) ein Ruhezustand.

    Aber meistes friert alles ein. Wieso verteilt sich auch nicht die Arbeit auf alle vier Kerne...
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Der Kernel ist der Kern des Systems. Schau in den SystemLog in der Konsole. Nur so kommt man dem Übeltäter auf die Spur. Aus der Ferne kann man gar nix sagen. Nur soviel, zieh alle Geräte ab, die am Rechner hängen. Nur Tastatur und Maus und Monitor dran lassen. Es könnte ein Treiber sein. Oder halt in der Konsole den SystemLog analysieren... Aber das sagte ich bereits!
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    100% CPU-Auslastung heißt nicht, das ein Kern volle Pulle läuft und die anderen Däumchen drehen. Die Verteilung der CPU-Auslastung nimmt das System vor, da hast du keinen Einfluss darauf. Die 100% bedeuten also eher 25% pro Kern, oder wahrscheinlicher, 50% bei einem Kern und der Rest auf die anderen verteilt.

    MACaerer
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Sorry, du hast den Zusammenhang nicht gelesen! Es ging um die Definition: was sind 100%! Und 100% entspricht der Auslastung eines Kerns, wenn der Rechner nur einen hätte.
     
  7. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Mache ich: In der AktAnz heißt der "Prozeß" wie gesagt nur "kernel_task", 100 % eines Prozessors.

    1.) In Konsole gibt es einerseits auf der obersten Ebene in system.log jede Sekunde aktualisierend dies:

    ----------------------------------------------------------------------------------------------
    3.559 AppleUSBEHCI[0x941e000]::UIMCheckForTimeouts - Async USBCMD and USBSTS not synched ON (#214)

    Nov 1 15:43:04 L-Zi kernel[0]: USBF: 66967.560 AppleUSBEHCI[0x941e000]::UIMCheckForTimeouts - Async USBCMD and USBSTS not synched ON (#218)
    ---------------------------------------------------------------------------------------------

    Das kann mit der Uhr zu tun haben, die auf "automatisch einstellen" steht, aber das wohl nicht sekündlich tut, also "Async" ist?


    ***​


    2.) Dann gibt es in /var/log/system.log.0.gz (ähnlich am 28. und 31.10., dreimal zwischen 12 und 16 Uhr) nur 2 Zeilen:

    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Nov 1 15:42:49 L-Zi cp: error processing extended attributes: Operation not permitted

    Nov 1 14:42:49 L-Zi postfix/postqueue[3780]: warning: Mail system is down -- accessing queue directly
    --------------------------------------------------------------------------------------------

    Wo genau muß ich beim nächsten Problem denn zeitnah nachsehen, um hier besser berichten zu können?

    Danke!
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Das ist der USB Host-Controller bzw. das System greift auf den Controller zu. Zieh bitte alle USB-Geräte ab, außer Maus und Tastatur. Auch alle USB-Hubs. Ich vermute ein USB-Gerät oder Treiber für das Gerät läuft Amok!
     
  9. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Aha! Und welches Gerät, kann man in Konsole nicht erkennen, vermute ich; Du hättest es erwähnt...

    Da der Fehler nur sporadisch auftritt, muß ich warten und viele USB-Geräte dranlassen. Aber mir fällt noch ein, daß mal bei einem Teil-Einfrieren noch manches bedienbar war: Und da ging an den 3 hinteren USB-Ports USB 2.0 nicht mehr: USB-2-Geräte liefen mit USB-1-Geschwindigkeit.

    Ist das nun der Weg: Ich lasse EIN USB-Gerät weg (ein Hub oder ein Graphiktablett oder so) und warte, was passiert und probiere so alle Geräte durch Weglassen durch? Dann installiere ich einen anderen oder denselben Treiber (außer für Hubs natürlich) neu - oder tausche das Gerät mit etwas anderem aus (bei gleichem Treiber), also zweites Graphiktablett z. B.?

    Falls es kein defektes Gerät ist, sondern ein defekter Treiber: Ist der Treiber ohne angeschlossene Hardware ohnehin inaktiv und wird keinen solchen Fehler verursachen? Oder reicht zum Entstehen des Fehlers der installierte Treiber bei entferntem Gerät? Muß ich die Treiber also nacheineinder auch entfernen, um zu testen, wer der Verursacher ist?
     

Diese Seite empfehlen