10.1.5 oder besser Jaguar auf G3 ??????

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von bitebandit, 29. September 2002.

  1. bitebandit

    bitebandit New Member

    HY Community :)
    Hab nen Classic ImAC 500 mit 256 MB Ram.
    Seit ich jaguar testweise aufgespielt hab kommt mir einiges zwar flotter vor (Ordner und scrollen) aber allgemein ist das System ziemlich lahm geworden und der bunte Ball ist oft Standard.
    Bringt es mehr,den RAM auf 512MB zu erhöhen oder soll ich es besser bei 10.1.5 belassen?
    Die Grafikbeschleunigung bringt ja eh nur was beim G4 den ich mir leider im Moment nicht leisten kann.
    Hoffe auf zahlreiches Feedback und Tips wie ich mein System etwas auf Vordermann bringen kann.
    Greetings Bite
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Ram erhöhen bringt was
     
  3. Svenster

    Svenster New Member

    Ram ohne Ende ist die Rettung bei schmalem Geldbeutel: ich habe mein G3 400 Pismo mit 640 MB ausgerüstet und arbeite mit Jaguar flotter als unter Win XP auf eine PIII 700!GrußSven
     
  4. bitebandit

    bitebandit New Member

    Thannx für die Tips :)
    Dann wer ich das mal so machen.
    Habe zuhause allerdings noch nen Riegel PC133 SD RAM aber man sollte ja möglichst den von Apple nehmen.
    Was meint ihr? Trotzdem mal testweise einstecken???
    Greetings Week
     
  5. createch2

    createch2 New Member

    Entweder er geht oder geht nicht. Ich hab auch einen 256 MB Riegel gehabt, der nicht wollte. Hab dann solange mit (PC-)Kumpels rumgetauscht bis einer erkannt wurde.

    Kaputt machst du auf keinen fall was, ausser du hast krumme finger ;-)
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    am besten kombinierst Du Jaguar mit 512-768MB RAM das geht dann ordentlich.

    Joern
     
  7. bitebandit

    bitebandit New Member

    Hab ihn eingebaut und: er läuft :)
    Der RAM Ist auch kein No Name sondern Infineon mit CL2.
    Wurde sofort erkannt.
    Und ich stelle fest: Er ist wirklich bedeutend flotter man merkt den Unterschied wirklich (Bildaufbau etc.)
    Somit hab ich mir denteueren Apple Ram erspart.
    Danke nochmal für die Infos ;-)
    Greetings Bite
     
  8. der_baer

    der_baer New Member

    Hi,

    also dat mit dem Jaguar auf einem iMac sollte schon ordentlich klappen!

    Habe den Jaguar sowohl auf dem iMac 500 meiner Frau mit 384 MB Ram als auch auf meinem 600 SE mit 640MB Ram ausprobiert.
    Auf dem 500er war Jaguar zwar schneller als 10.1.5, aber die Grafik nicht wirklich (nur 8 MB Videospeicher). Weil noch einges Zusatzgeräten an dem 500er hängt und ich nicht für alle OS X-Treiber habe, habe ich es abe wieder runtergeschmissen.
    Auf dem 600er funtzt Jaguar richtig gut, auch Quartz Extreme scheint unterstützt zu werden (ATI128Ultra mit 16 MB eingebaut), weil die Grafikausgabe deutlich schneller ist als auf dem 500er.
    Richtig gut ist, das der iMac nach der Installation noch nicht einmal abgestürzt ist.
     
  9. garymueller

    garymueller New Member

    hi, hab einen 128er-Riegel von Siemens (!!!) drinnen, war damals der billigste und funktioniert auch noch unter jaguar einwandfrei !
     
  10. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    10.2 läuft an einem iMac G3 mit 512 MB RAM recht flott (besser sogar als 10.1.5), aber wegen der zahlreichen kleineren Problemchen mit Jaguar ist es doch nicht schlecht, zum "Arbeiten" ein funktionierendes System 10.1.5 in der Hinterhand zu behalten. Ich schlage folgendes vor: zwei Partitionen mit 10.1.5 und 10.2 parallel! Im amerikanischen Macosx.com-Forum ist das ein viel beschrittener Weg, den ich auch sehr empfehlen kann.
     

Diese Seite empfehlen