10.1 - ist das alles...?!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MILE, 25. Juli 2001.

  1. MILE

    MILE New Member

    Tja, da lese ich nun Apples lobesheischende Ergüsse (http://www.apple.com/macosx/newversion/) zu dem lange erwarteten Update auf OS X 10.1...aber so recht begeistern mag mich das dennoch nicht - auch wenn mich OS X als solches durchaus begeistert, selbst in seiner jetzigen Form schon...! Aber die angepriesenen Veränderungen und Verbesserungen spiegeln kaum etwas von dem wider, was ich gerne in Zukunft unter OS X sehen würde...und dabei sind das meiste nur Kleinigkeiten, aber eben solche, die mich persönlich an dem sonst gelungenen Konzept stören...

    Da lese ich also von dem wahnwitzigen Geschwindigkeitszuwachs des Finders und des gesamten Systems an sich...schöne Sache, mehr Geschwindigkeit ist immer besser, zumals gerade der Punkt wohl sehr vielen momentanen Anwendern enorm wichtig zu sein scheint...ich persönlich komme auch jetzt schon ganz gut mit der leistung klar, werde mich aber sicherlich über "mehr Speed" freuen...

    Dann lese ich da, daß nun "endlich" auch die Möglichkeit gegeben ist, DVDs abzuspielen...etwas, was mir nie sonderlich wichtig erschien...! Mal ehrlich, hätte ich nicht schon einen DVD-Player, würde ich mir lieber ein Billig-Gerät für ein paar Hunderter kaufen, anstatt mir Spielfilme auf meinem Mac anzusehen oder selbigen umständlich mit dem Fernseher zu verkuppeln...

    Auch sonst lese ich da viele schöne Sachen, wie daß Ordner jetzt eindeutig als solche zu erkennen sind (Au fein!) und die Systemeinstellungen jetzt in Gruppen gegliedert sind (Juhu!) und lange Dateinamen leichter zu lesen sein werden (Toll!)...aber was soll's...?!? Interessanter war da vielleicht die Ankündigung, daß 10.1 mit einer Vielzahl von Treibern ausgestattet sein soll, denn das nützt wahrscheinlich jedem was...

    Aber was ich nicht lesen konnte, gerne aber gelesen hätte, sind (für mich) nützliche kleine Dinge wie...

    ...daß etwas so lapidares wie eine durchgängige, saubere Lokalisierung endlich durchgezogen worden ist...

    ...daß es ein globales Wörterbuch und eine unabhängige Rechtschreibprüfung für alle Anwendungen nun auch in Deutsch gibt...

    ...daß das sonst recht taugliche "Mail" nicht ständig seinen Index neu durchjubelt und so selbstverständliche Dinge wie die Prioriserung von Mails beherrscht...

    ...und daß es außerdem so mit dem Adreßbuch zusammenarbeit, daß auch mehrere Mail-Adressen eines Empfängers verwaltet werden können...

    ...daß endlich Powerbook-spezifische Features unterstützt werden (IR-Schnittstelle, saubere Energieverwaltung, Nutzung im geschlossenen Zustand, Unterscheidung bei den Prefs etc.)

    ...daß sich der Finder endlich mal voreingestellte Fenstereinstellungen durchgängig merkt...

    ...daß Kontextmenüs in weit stärkerem Maße genutzt und unterstützt werden...

    ...und und und...die Liste solcher Kleinigkeiten könnte man endlos weiterführen und sicher sähe sie bei jedem anders aus...das war ja nur meine persönliche, subjektiv gestaltete Aufzählung...aus dem Mißmut der Situation heraus...

    Dennoch sehe ich dem Update gespannt entgegen und freue mich vor allem auch auf diverse angekündigte neue Progrämmchen, so daß ich vielleicht noch vor dem Jahresende gänzlich auf das "Umswitchen" zu 9.1 oder die Nutzung der Classic-Umgebung verzichten kann...!

    ciao, MILE

    P.S. Wieß eigentlich irgendjemand, was dieser dämliche Menüpunkt "Mac OS X Software erhalten..." im Apfelmenü soll...?!? Immerhin hat man die Software ja bereits...! Das könnten sie ruhig auch mal komplett reusschmeißen...
     
  2. sevenm

    sevenm New Member

    Deine Wünsche bezüglich Verbesserungen sind auch meine, besonders Kontextmenüs und das Wörterbuch. Aber ich hoffe mal, daß viele dieser Features dabei sein werden, vielleicht waren sie bloss nicht der puren Erwähnung wert. Also hoffen wir mal auf September.

    Seven

    Speed ist schon wichtig, ich empfinde es nach wie vor als die wichtigste Verbesserung, mal schauen wie stark es ausfällt.
     
  3. MILE

    MILE New Member

    Tja, da lese ich nun Apples lobesheischende Ergüsse (http://www.apple.com/macosx/newversion/) zu dem lange erwarteten Update auf OS X 10.1...aber so recht begeistern mag mich das dennoch nicht - auch wenn mich OS X als solches durchaus begeistert, selbst in seiner jetzigen Form schon...! Aber die angepriesenen Veränderungen und Verbesserungen spiegeln kaum etwas von dem wider, was ich gerne in Zukunft unter OS X sehen würde...und dabei sind das meiste nur Kleinigkeiten, aber eben solche, die mich persönlich an dem sonst gelungenen Konzept stören...

    Da lese ich also von dem wahnwitzigen Geschwindigkeitszuwachs des Finders und des gesamten Systems an sich...schöne Sache, mehr Geschwindigkeit ist immer besser, zumals gerade der Punkt wohl sehr vielen momentanen Anwendern enorm wichtig zu sein scheint...ich persönlich komme auch jetzt schon ganz gut mit der leistung klar, werde mich aber sicherlich über "mehr Speed" freuen...

    Dann lese ich da, daß nun "endlich" auch die Möglichkeit gegeben ist, DVDs abzuspielen...etwas, was mir nie sonderlich wichtig erschien...! Mal ehrlich, hätte ich nicht schon einen DVD-Player, würde ich mir lieber ein Billig-Gerät für ein paar Hunderter kaufen, anstatt mir Spielfilme auf meinem Mac anzusehen oder selbigen umständlich mit dem Fernseher zu verkuppeln...

    Auch sonst lese ich da viele schöne Sachen, wie daß Ordner jetzt eindeutig als solche zu erkennen sind (Au fein!) und die Systemeinstellungen jetzt in Gruppen gegliedert sind (Juhu!) und lange Dateinamen leichter zu lesen sein werden (Toll!)...aber was soll's...?!? Interessanter war da vielleicht die Ankündigung, daß 10.1 mit einer Vielzahl von Treibern ausgestattet sein soll, denn das nützt wahrscheinlich jedem was...

    Aber was ich nicht lesen konnte, gerne aber gelesen hätte, sind (für mich) nützliche kleine Dinge wie...

    ...daß etwas so lapidares wie eine durchgängige, saubere Lokalisierung endlich durchgezogen worden ist...

    ...daß es ein globales Wörterbuch und eine unabhängige Rechtschreibprüfung für alle Anwendungen nun auch in Deutsch gibt...

    ...daß das sonst recht taugliche "Mail" nicht ständig seinen Index neu durchjubelt und so selbstverständliche Dinge wie die Prioriserung von Mails beherrscht...

    ...und daß es außerdem so mit dem Adreßbuch zusammenarbeit, daß auch mehrere Mail-Adressen eines Empfängers verwaltet werden können...

    ...daß endlich Powerbook-spezifische Features unterstützt werden (IR-Schnittstelle, saubere Energieverwaltung, Nutzung im geschlossenen Zustand, Unterscheidung bei den Prefs etc.)

    ...daß sich der Finder endlich mal voreingestellte Fenstereinstellungen durchgängig merkt...

    ...daß Kontextmenüs in weit stärkerem Maße genutzt und unterstützt werden...

    ...und und und...die Liste solcher Kleinigkeiten könnte man endlos weiterführen und sicher sähe sie bei jedem anders aus...das war ja nur meine persönliche, subjektiv gestaltete Aufzählung...aus dem Mißmut der Situation heraus...

    Dennoch sehe ich dem Update gespannt entgegen und freue mich vor allem auch auf diverse angekündigte neue Progrämmchen, so daß ich vielleicht noch vor dem Jahresende gänzlich auf das "Umswitchen" zu 9.1 oder die Nutzung der Classic-Umgebung verzichten kann...!

    ciao, MILE

    P.S. Wieß eigentlich irgendjemand, was dieser dämliche Menüpunkt "Mac OS X Software erhalten..." im Apfelmenü soll...?!? Immerhin hat man die Software ja bereits...! Das könnten sie ruhig auch mal komplett reusschmeißen...
     
  4. sevenm

    sevenm New Member

    Deine Wünsche bezüglich Verbesserungen sind auch meine, besonders Kontextmenüs und das Wörterbuch. Aber ich hoffe mal, daß viele dieser Features dabei sein werden, vielleicht waren sie bloss nicht der puren Erwähnung wert. Also hoffen wir mal auf September.

    Seven

    Speed ist schon wichtig, ich empfinde es nach wie vor als die wichtigste Verbesserung, mal schauen wie stark es ausfällt.
     
  5. MILE

    MILE New Member

    Tja, da lese ich nun Apples lobesheischende Ergüsse (http://www.apple.com/macosx/newversion/) zu dem lange erwarteten Update auf OS X 10.1...aber so recht begeistern mag mich das dennoch nicht - auch wenn mich OS X als solches durchaus begeistert, selbst in seiner jetzigen Form schon...! Aber die angepriesenen Veränderungen und Verbesserungen spiegeln kaum etwas von dem wider, was ich gerne in Zukunft unter OS X sehen würde...und dabei sind das meiste nur Kleinigkeiten, aber eben solche, die mich persönlich an dem sonst gelungenen Konzept stören...

    Da lese ich also von dem wahnwitzigen Geschwindigkeitszuwachs des Finders und des gesamten Systems an sich...schöne Sache, mehr Geschwindigkeit ist immer besser, zumals gerade der Punkt wohl sehr vielen momentanen Anwendern enorm wichtig zu sein scheint...ich persönlich komme auch jetzt schon ganz gut mit der leistung klar, werde mich aber sicherlich über "mehr Speed" freuen...

    Dann lese ich da, daß nun "endlich" auch die Möglichkeit gegeben ist, DVDs abzuspielen...etwas, was mir nie sonderlich wichtig erschien...! Mal ehrlich, hätte ich nicht schon einen DVD-Player, würde ich mir lieber ein Billig-Gerät für ein paar Hunderter kaufen, anstatt mir Spielfilme auf meinem Mac anzusehen oder selbigen umständlich mit dem Fernseher zu verkuppeln...

    Auch sonst lese ich da viele schöne Sachen, wie daß Ordner jetzt eindeutig als solche zu erkennen sind (Au fein!) und die Systemeinstellungen jetzt in Gruppen gegliedert sind (Juhu!) und lange Dateinamen leichter zu lesen sein werden (Toll!)...aber was soll's...?!? Interessanter war da vielleicht die Ankündigung, daß 10.1 mit einer Vielzahl von Treibern ausgestattet sein soll, denn das nützt wahrscheinlich jedem was...

    Aber was ich nicht lesen konnte, gerne aber gelesen hätte, sind (für mich) nützliche kleine Dinge wie...

    ...daß etwas so lapidares wie eine durchgängige, saubere Lokalisierung endlich durchgezogen worden ist...

    ...daß es ein globales Wörterbuch und eine unabhängige Rechtschreibprüfung für alle Anwendungen nun auch in Deutsch gibt...

    ...daß das sonst recht taugliche "Mail" nicht ständig seinen Index neu durchjubelt und so selbstverständliche Dinge wie die Prioriserung von Mails beherrscht...

    ...und daß es außerdem so mit dem Adreßbuch zusammenarbeit, daß auch mehrere Mail-Adressen eines Empfängers verwaltet werden können...

    ...daß endlich Powerbook-spezifische Features unterstützt werden (IR-Schnittstelle, saubere Energieverwaltung, Nutzung im geschlossenen Zustand, Unterscheidung bei den Prefs etc.)

    ...daß sich der Finder endlich mal voreingestellte Fenstereinstellungen durchgängig merkt...

    ...daß Kontextmenüs in weit stärkerem Maße genutzt und unterstützt werden...

    ...und und und...die Liste solcher Kleinigkeiten könnte man endlos weiterführen und sicher sähe sie bei jedem anders aus...das war ja nur meine persönliche, subjektiv gestaltete Aufzählung...aus dem Mißmut der Situation heraus...

    Dennoch sehe ich dem Update gespannt entgegen und freue mich vor allem auch auf diverse angekündigte neue Progrämmchen, so daß ich vielleicht noch vor dem Jahresende gänzlich auf das "Umswitchen" zu 9.1 oder die Nutzung der Classic-Umgebung verzichten kann...!

    ciao, MILE

    P.S. Wieß eigentlich irgendjemand, was dieser dämliche Menüpunkt "Mac OS X Software erhalten..." im Apfelmenü soll...?!? Immerhin hat man die Software ja bereits...! Das könnten sie ruhig auch mal komplett reusschmeißen...
     
  6. sevenm

    sevenm New Member

    Deine Wünsche bezüglich Verbesserungen sind auch meine, besonders Kontextmenüs und das Wörterbuch. Aber ich hoffe mal, daß viele dieser Features dabei sein werden, vielleicht waren sie bloss nicht der puren Erwähnung wert. Also hoffen wir mal auf September.

    Seven

    Speed ist schon wichtig, ich empfinde es nach wie vor als die wichtigste Verbesserung, mal schauen wie stark es ausfällt.
     

Diese Seite empfehlen