10.2.4 ist zäh...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von apwischatwork, 12. März 2003.

  1. Taleung

    Taleung New Member

    DAS hab ich mir unter X abgewoehnt.

     
  2. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Moin!

    Ich weiß, es wurde schon des öfteren darüber berichtet....
    Das System wird nach längerem Gebrauch sehr zäh in der Bedienung, das Umschalten zwischen Programmen dauert länger als sonst, die Bedienung ist irgendwie hakelig und stottert lange rum.
    Das war vor dem Update nicht so, bemerkt auf einem neuen 12" PB, was mich noch mehr verwundert.

    Was machen Tools wie MacJanitor? Hilft das wirklich? Hilft es die Festplatte unter X zu defragmentieren und wenn wie? Was kann man noch tun, damit X wieder flüssig daherkommt.

    Gruß, Apwisch
     
  3. macion

    macion New Member

    Hallo
    nein, defragmentieren kann Macjanitor nicht, er "säubert" nur die ganzen logfiles etc., die sich mit der Zeit anhäufen und das System schon langsamer machen können.

    Der Unixkern macht das eigentlich automatisch, wenn der Computer die ganze Zeit in Betrieb wäre. Ist er aber bei den meisten nicht.

    Das Tool kannst Du bedenkenlos benutzen, ich benutze es täglich! Bringt auf jeden Fall "Ordnung"

    Gruß macion
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Nachtrag:
    Nein die HD defragmentieren hilft nicht und ist so gut wie überflüssig. Es sei denn sie ist seit mehr als 5 Jahren in Betrieb und schaufelt ständig große Datenmengen hin und her ...
     
  5. klapauzius

    klapauzius New Member

    s dann voll uff die Bladde.

    Super System, wa ?

    Neuinstallation hilft.

    Sch.., jetzt ist's mir doch passiert.

    :)
     
  6. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Dateien mit Speicherabzügen? Was?
    ARGH!!!!
     
  7. Taleung

    Taleung New Member

    Servus,

    Faehrst du den Computer nach Arbeitsende runter, oder laesst du ihn im "Schlafmodus"
    Ich hab das gleiche Problem, wenn der Computer ueber Nacht im Schlafmodus war, nach dem wiederaufwachen ist er sehr, sehr langsam und traege.
    Ein Neustart hilft bei mir immer.

    gruss...taleung.....

     
  8. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Ich klappe den Rechner immer zu und nur bei Softwareaktualisierungen starte ich neu. Wenn das so ist, ist das ärgerlich....

    Gruß, Apwisch
     
  9. klapauzius

    klapauzius New Member

    Ganz ruhig.

    So wie OS 9 auch lagert X Speicher auf Platte aus (swappt), wenn der Hauptspeicher voll wird. Und wenn es neue Dateien braucht, legt es die an. Löscht aber die alten nicht :) Die Dinger sind immer so um die 80 MB gross. Je weniger Speicher, desto mehr davon.

    Ist übrigens ein altbekanntes NextStep-Problem. Ach ja, die gute alte Zeit.....

    :))))))))
     
  10. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Was ich noch viel schlimmer finde ist,dass mein Ibook seit dem Update auf 10.2.4 nach dem Aufwachen oft instabil wird, eben warf ich die SA an und 10 Min. nur das Rädchen, hab dann gewaltsam neu gestartet, weil nichts mehr ging.
    Ich hab schon Disk Warrior, Erste Hilfe, fsck und alles gemacht, es liegt nicht an Fehlern in meinem System sondern an 10.2.4 Argh Apple....
     
  11. hobie

    hobie New Member

    Ich klappe mein iBook und PB 12" immer zu, es ist praktisch nie aus. Aber solche Probleme habe ich eher selten. Meistens hilft es dann ein paar Programme zu schliessen. Dan wird wieder etwas RAM frei, die dazugehörige Swap-Datei wird gelöscht, und das System wird merklich schneller.

    Immer schauen wie viel RAM noch frei ist!
     
  12. robeson

    robeson Active Member

    Worin liegt der Vorteil es nie auszuschalten?

    Gruss - robeson
     
  13. hobie

    hobie New Member

    1. Ich muss nicht immer die Arbeit unterbrechen, sondern ich kann morgens genau dort weitermachen wo ich abends aufgehört habe.
    2. Ich muss nicht mehrmals am Tag den Rechner neu starten und dann 2 Minuten warten bis alles einsatzbereit ist.
    3. Wenn ich nicht neustarte muss ich nicht erst alle Programme wieder öffnen die ich brauche.
    4. Ich sehe immer und sofort ob neue e-mails da sind (DSL-Standleitung)
    5. Kurz vor und nach Präsentationen kann ich schnell noch Details nachsehen bzw. dem Kunden was zeigen
    6. Im Flugzeug kann ich ohne weiteres für 15 Minuten mir die Zeit vertreiben bis die Stewardess das Essen serviert
    7. Es ist einfach cool den Dosenjüngern zu zeigen dass es wirklich geht!
    8. Ich mag es wie das Lichtchen pulsiert
    9. Mein Rechner ist immer dann einsatzbereit wenn ich es bin, nicht umgekehrt
     
  14. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Moin!

    Ich weiß, es wurde schon des öfteren darüber berichtet....
    Das System wird nach längerem Gebrauch sehr zäh in der Bedienung, das Umschalten zwischen Programmen dauert länger als sonst, die Bedienung ist irgendwie hakelig und stottert lange rum.
    Das war vor dem Update nicht so, bemerkt auf einem neuen 12" PB, was mich noch mehr verwundert.

    Was machen Tools wie MacJanitor? Hilft das wirklich? Hilft es die Festplatte unter X zu defragmentieren und wenn wie? Was kann man noch tun, damit X wieder flüssig daherkommt.

    Gruß, Apwisch
     
  15. macion

    macion New Member

    Hallo
    nein, defragmentieren kann Macjanitor nicht, er "säubert" nur die ganzen logfiles etc., die sich mit der Zeit anhäufen und das System schon langsamer machen können.

    Der Unixkern macht das eigentlich automatisch, wenn der Computer die ganze Zeit in Betrieb wäre. Ist er aber bei den meisten nicht.

    Das Tool kannst Du bedenkenlos benutzen, ich benutze es täglich! Bringt auf jeden Fall "Ordnung"

    Gruß macion
     
  16. kawi

    kawi Revolution 666

    Nachtrag:
    Nein die HD defragmentieren hilft nicht und ist so gut wie überflüssig. Es sei denn sie ist seit mehr als 5 Jahren in Betrieb und schaufelt ständig große Datenmengen hin und her ...
     
  17. klapauzius

    klapauzius New Member

    s dann voll uff die Bladde.

    Super System, wa ?

    Neuinstallation hilft.

    Sch.., jetzt ist's mir doch passiert.

    :)
     
  18. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Dateien mit Speicherabzügen? Was?
    ARGH!!!!
     
  19. Taleung

    Taleung New Member

    Servus,

    Faehrst du den Computer nach Arbeitsende runter, oder laesst du ihn im "Schlafmodus"
    Ich hab das gleiche Problem, wenn der Computer ueber Nacht im Schlafmodus war, nach dem wiederaufwachen ist er sehr, sehr langsam und traege.
    Ein Neustart hilft bei mir immer.

    gruss...taleung.....

     
  20. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Ich klappe den Rechner immer zu und nur bei Softwareaktualisierungen starte ich neu. Wenn das so ist, ist das ärgerlich....

    Gruß, Apwisch
     

Diese Seite empfehlen