10.2.6: Groesster anzunehmender Aerger

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von maximilian, 14. Mai 2003.

  1. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Nach einem halben Jahr MacOS-X-Begeisterung komme mir seit zwei Tagen vor wie der letzte Windows-Luser. Für so einen Ärger hätte ich nun wirklich nicht so viel Geld ausgeben müssen, und obwohl ich kein Problem mit durchwachten Nächten habe, verbringe ich die doch lieber auf andere Weise...

    Warum?
    Meiner neuen Drucker/Airport-Basis-Kombination zuliebe habe ich mein superstabiles 10.2.2 auf die aktuelle Version 10.2.6 upgedated. (Mit 10.2.2 konnte man noch nicht über den USB-Anschluß der Airport-Extreme-Basis drucken). Dafür habe ich mir das 86 MB großes Combo-Update heruntergeladen und installiert. Dazu noch die aktuellen Versionen von Java, Itunes (4) und Quicktime.

    Und was kam dabei raus?

    Die gute Nachricht zuerst: Drucken über den USB-Anschluß der Airport-Basis funktioniert! Eher langsam, verglichen mit dem direkten Anschluß des Druckers, aber es geht. Ich mußte nur den automatischen Schlafmodus des Druckers von 5 auf 10 Minuten umstellen, sonst ist er immer schon aus, bevor die Daten kommen ... dafür mußte ich ihn natürlich wieder direkt an den Rechner anschließen, denn konfigurieren läßt er sich natürlich nicht über Aiport (fast galube ich, dass Apple jetzt schon bei Microsoft programmieren läßt).

    Nicht mehr funktionieren dagegen u.a.:
    - Itunes (weder das alte violette, noch das neue grüne): Hüpft zweimal im Dock und legt sich dann schlafen.
    - DVD-Player: Hüft zweimal und kackt dann kommenarlos ab.
    - Disk Copy: Mal geht es, mal nicht ('Warten auf Disk Copy Helper', bunter Ball forever)
    - Stuffit: Dasgleiche.
    - Quick-Time Player: Mal geht er, mal nicht, meistens nicht.
    - Mehrere Systemeinstellungen, darunter vor allem 'Ton' und 'Speech': Nur der SAT1-Ball dreht sich, rien ne va plus.
    - Lautstaerkeinstellung über dem Regler in de Menüleiste: Drehendes Bällchen, Stillstand.
    - Help Center: Rotierendes Bällchen, keine Hilfe.
    - Lautstärke- und Helligkeitseinstellung über Funktionstasten: Nada. Manchmal läßt es sich einmal einstellen, danach ist essig.
    - Ausschalten, egal wie (Ausschaltknopf, Apfelmenü): NIX, es sei denn, es wäre das Allererste, was man tut.
    - Ruhezustand: mal ja, mal nein.
    - Systemeinstellungen merken: Fehlanzeige. (Fast) Jedesmal nach dem Neustart steht alles wieder auf USA, die blöde Deutsche Fahne flattert im Wind, und der Schreibtisch ist einfarbig blau (selbst den 'blue screen' haben sie schon von MS abgekupfert)
    - Apfel-Menü: Fast nichts geht meht, besonders lästig, weil 'Sofort Beenden' natürlich auch nicht mehr reagiert.

    Übrigens: Wenn ich MacOS 9 boote, funktioniert alles wie gehabt - die Hardware kann's also nicht sein.
    Die Hardware: PowerBook G4, 800 MHz, 1GB Ram

    Wenn niemand einen guten Tip hat, werde ich wohl meine ganzen Daten auf CD auslagern müssen und mit 10.2 wieder alles von vorn installieren müssen?

    ciao, maximilian

    (Nochmal so einen Ärger, und Apple wird einen weiteren > 10 Jahre treuen Kunden an die Konkurrenz verlieren)
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

  3. Multiuser

    Multiuser New Member

    QT 6.2 haste aber vor iTunes installiert?
    Ansonsten erscheint es mir, daß da einige Programmpfädchen nicht sicher gefunden werden? Ich würde deshalb mal ein Prebinding empfehlen. Zuvor aber zuerst mal Erste Hilfe, um sicher zu sein, daß nix in der Katalogstruktur etc. defekt ist, dann mit Cocktail oder per Befehlseingabe die Platte putzen. Dann Prebinding, anschließend Neustart. Das mit dem Airport kann auch deshalb lange dauern, wenn die Netzwerkverbindung auf automatisch gestellt ist. Kannste da ne neue Netzwerkkonfig eintragen? Dann brauchste vor dem Drucken nur die feste Adresse auswählen und bei Bedarf einfach nochmal auf automatisch schalten.
     
  4. broadway

    broadway New Member

    Stuffit läuft bei mir erst, wenn der Airport desaktiviert ist. Es ist verrückt aber es ist tatsächlich so.

    Gruß Broadway

    Powerbook 12, G4
    Macosx 10.2.6
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Vielen Dank für die schnellen Antworten ... da habe ich ja heute Nacht wieder was zu tun!

    Das Parameter-Ram habe ich als alter Apple-User natürlich als erstes resettet (übrigens das erstemal, seit ich das PB habe) - ohne Erfolg.

    Den Zusammenhang zwischen Stuffit und Airport werde ich auch mal testen - das wäre ja ein echter Witz, wenn man manche Programme nur _mit_ und andere nur _ohne_ Airport Verbindung laufen würden. Da kann selbst Microsoft noch was lernen...

    Grüße, maximilian
     
  6. mkummer

    mkummer New Member

    Also ich beutze 10.2.6, Airport und Stuffit ohne Probleme. Gottseidank bin ich von so einem Ärger wie dem beschriebenen bislang verschont. (Toi,toi, toi - aber alle OS X Systemupdates angefangen von 10.0 sind ohne Schwierigkeiten an mir vorbei gegangen - das System musste niemals neu aufgespielt werden...)
     
  7. Multiuser

    Multiuser New Member

    Vielleicht fehlt ja doch noch ein Update? Da waren doch .3, .4, und .5 oder? Vielleicht geht das Combo Update nicht tief genug?
    Hast Du alles gelesen, was an Dokus dabei war?
     
  8. Eduard

    Eduard New Member

    Rechte reparieren schon gemacht? Im Festplatten-Utility zu finden.
    Nach Updates kommen die schon mal durcheinander, bei mir zum Glück nicht.
    Alle Updates liefen problemlos.
     
  9. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Nach einem halben Jahr MacOS-X-Begeisterung komme mir seit zwei Tagen vor wie der letzte Windows-Luser. Für so einen Ärger hätte ich nun wirklich nicht so viel Geld ausgeben müssen, und obwohl ich kein Problem mit durchwachten Nächten habe, verbringe ich die doch lieber auf andere Weise...

    Warum?
    Meiner neuen Drucker/Airport-Basis-Kombination zuliebe habe ich mein superstabiles 10.2.2 auf die aktuelle Version 10.2.6 upgedated. (Mit 10.2.2 konnte man noch nicht über den USB-Anschluß der Airport-Extreme-Basis drucken). Dafür habe ich mir das 86 MB großes Combo-Update heruntergeladen und installiert. Dazu noch die aktuellen Versionen von Java, Itunes (4) und Quicktime.

    Und was kam dabei raus?

    Die gute Nachricht zuerst: Drucken über den USB-Anschluß der Airport-Basis funktioniert! Eher langsam, verglichen mit dem direkten Anschluß des Druckers, aber es geht. Ich mußte nur den automatischen Schlafmodus des Druckers von 5 auf 10 Minuten umstellen, sonst ist er immer schon aus, bevor die Daten kommen ... dafür mußte ich ihn natürlich wieder direkt an den Rechner anschließen, denn konfigurieren läßt er sich natürlich nicht über Aiport (fast galube ich, dass Apple jetzt schon bei Microsoft programmieren läßt).

    Nicht mehr funktionieren dagegen u.a.:
    - Itunes (weder das alte violette, noch das neue grüne): Hüpft zweimal im Dock und legt sich dann schlafen.
    - DVD-Player: Hüft zweimal und kackt dann kommenarlos ab.
    - Disk Copy: Mal geht es, mal nicht ('Warten auf Disk Copy Helper', bunter Ball forever)
    - Stuffit: Dasgleiche.
    - Quick-Time Player: Mal geht er, mal nicht, meistens nicht.
    - Mehrere Systemeinstellungen, darunter vor allem 'Ton' und 'Speech': Nur der SAT1-Ball dreht sich, rien ne va plus.
    - Lautstaerkeinstellung über dem Regler in de Menüleiste: Drehendes Bällchen, Stillstand.
    - Help Center: Rotierendes Bällchen, keine Hilfe.
    - Lautstärke- und Helligkeitseinstellung über Funktionstasten: Nada. Manchmal läßt es sich einmal einstellen, danach ist essig.
    - Ausschalten, egal wie (Ausschaltknopf, Apfelmenü): NIX, es sei denn, es wäre das Allererste, was man tut.
    - Ruhezustand: mal ja, mal nein.
    - Systemeinstellungen merken: Fehlanzeige. (Fast) Jedesmal nach dem Neustart steht alles wieder auf USA, die blöde Deutsche Fahne flattert im Wind, und der Schreibtisch ist einfarbig blau (selbst den 'blue screen' haben sie schon von MS abgekupfert)
    - Apfel-Menü: Fast nichts geht meht, besonders lästig, weil 'Sofort Beenden' natürlich auch nicht mehr reagiert.

    Übrigens: Wenn ich MacOS 9 boote, funktioniert alles wie gehabt - die Hardware kann's also nicht sein.
    Die Hardware: PowerBook G4, 800 MHz, 1GB Ram

    Wenn niemand einen guten Tip hat, werde ich wohl meine ganzen Daten auf CD auslagern müssen und mit 10.2 wieder alles von vorn installieren müssen?

    ciao, maximilian

    (Nochmal so einen Ärger, und Apple wird einen weiteren > 10 Jahre treuen Kunden an die Konkurrenz verlieren)
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

  11. Multiuser

    Multiuser New Member

    QT 6.2 haste aber vor iTunes installiert?
    Ansonsten erscheint es mir, daß da einige Programmpfädchen nicht sicher gefunden werden? Ich würde deshalb mal ein Prebinding empfehlen. Zuvor aber zuerst mal Erste Hilfe, um sicher zu sein, daß nix in der Katalogstruktur etc. defekt ist, dann mit Cocktail oder per Befehlseingabe die Platte putzen. Dann Prebinding, anschließend Neustart. Das mit dem Airport kann auch deshalb lange dauern, wenn die Netzwerkverbindung auf automatisch gestellt ist. Kannste da ne neue Netzwerkkonfig eintragen? Dann brauchste vor dem Drucken nur die feste Adresse auswählen und bei Bedarf einfach nochmal auf automatisch schalten.
     
  12. broadway

    broadway New Member

    Stuffit läuft bei mir erst, wenn der Airport desaktiviert ist. Es ist verrückt aber es ist tatsächlich so.

    Gruß Broadway

    Powerbook 12, G4
    Macosx 10.2.6
     
  13. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Vielen Dank für die schnellen Antworten ... da habe ich ja heute Nacht wieder was zu tun!

    Das Parameter-Ram habe ich als alter Apple-User natürlich als erstes resettet (übrigens das erstemal, seit ich das PB habe) - ohne Erfolg.

    Den Zusammenhang zwischen Stuffit und Airport werde ich auch mal testen - das wäre ja ein echter Witz, wenn man manche Programme nur _mit_ und andere nur _ohne_ Airport Verbindung laufen würden. Da kann selbst Microsoft noch was lernen...

    Grüße, maximilian
     
  14. mkummer

    mkummer New Member

    Also ich beutze 10.2.6, Airport und Stuffit ohne Probleme. Gottseidank bin ich von so einem Ärger wie dem beschriebenen bislang verschont. (Toi,toi, toi - aber alle OS X Systemupdates angefangen von 10.0 sind ohne Schwierigkeiten an mir vorbei gegangen - das System musste niemals neu aufgespielt werden...)
     
  15. Multiuser

    Multiuser New Member

    Vielleicht fehlt ja doch noch ein Update? Da waren doch .3, .4, und .5 oder? Vielleicht geht das Combo Update nicht tief genug?
    Hast Du alles gelesen, was an Dokus dabei war?
     
  16. Eduard

    Eduard New Member

    Rechte reparieren schon gemacht? Im Festplatten-Utility zu finden.
    Nach Updates kommen die schon mal durcheinander, bei mir zum Glück nicht.
    Alle Updates liefen problemlos.
     
  17. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Nachdem ich wirklich _alles_ durchhatte - zum Teil mehrfach! - (disk first aid ... reset-nvram ... Rechte reparieren ... fsck ... prebind ... logfiles löschen ... caches loeschen ...) ist alles nur noch schlimmer geworden als vorher:
    Kein Classic mehr, Disk-Copy geht überhaupt nicht mehr (damit gibt es auch keine Möglichkeit mehr, downgeloadete Upgrades/ Reparaturen zu installieren) und am Ende ist dann auch Cocktail nur noch im Dock gehüpft, ohne irgenwas zu tun.

    In meiner Verzweiflung und weil mir alles egal war, habe ich dann das Update 10.2.6 einfach nochmal laufen lassen - mit dem Ergebnis, dass er jetzt gar nicht mehr bootet.

    > Multiuser: Vielleicht geht das Combo Update nicht tief genug?

    Das denke ich inzwischen auch. Laut Dokumentation hätte es eigentlich auf meine Konfiguration passen sollen, war aber nicht so. Für mich ist es jetzt zu spät, aber anderen, die hier mitlesen, mag es als Warbung dienen!


    Also alles wieder von vorne. Werde mir wohl bei Apple das aktuelle Update auf CD bestellen, das ist wohl sicherer (und bei meiner Modem-Verbindung auch billiger), als alle Schritte von 10.2.0 bis 10.2.6 einzeln downzuloaden?

    ciao, maximilian

    PS: Hätte ich in der Zeit, die ich damit jetzt schon verplempert habe, bei McDonalds Fritten gebraten, könnte ich von dem Geld das neueste 2,6 GHz Notebook vom Aldi kaufen.
     
  18. zeitmeister

    zeitmeister New Member

    Also ich habe überhaupt null Probleme.
    Hab hier nen G4 Dual, und NICHT das Combo-Update aufgepielt, sondern das normale, und das auch noch über SA.
    Datum ist bei mir okay, Photoshop läuft absolut rund, auch nach Stunden, null Ärger, nichts.
    Wollt ich nur mal so sagen... :)

    Grüße, zeiti
     
  19. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Ja genau, das wird den Unterschied ausgemacht haben! Nie wieder Combo-Updates, sag ich nur...

    Aber jetzt ist ohnehin Apple an der Reihe, denn mein Powerbook hat sich gegen die Neuinstallation von Jaguar dadurch gewehrt, dass es einfach sein Combo-Drive (DVD-lesen CD und CDRW brennen) blockiert hat. Die eine CD hat es noch ausgeworfen, die nächste ließ sich dann nicht mehr einlegen, weil sie nach ein paar Zentimetern auf irgendeinen Widerstand stößt. Als wäre der Auswurfmechanismus auf halber Strecke stehengebleiben.
    Hat dazu vielleicht noch jemand eine Idee, bevor ich das Teil nach Apple schicke? (Bereits ausprobiert: 'eject cd' im Open Firmware interface; Akku für eine halbe Stunde entfernt; Gebootet unter 9.2 (das immer noch wunderbar funktioniert!) und von dort versucht, auf das Laufwerk zuzugreifen).

    ciao, maximilian
     
  20. Das wird dir nicht helfen: aber ich habe mit dem System X durch alle Updates hindurch niemals systeminterne Probleme gehabt (ausser hardwarebasierend) - weder auf meinem iMac DV 400 noch auf meinem 800er iBook oder der externen Ice Cube-Festplatte. Zu Combo-Updates kann ich nichts sagen.
    Bei der Softwareaktualisierung lade ich das Image immer auf dem Desktop, um das System anschliessend auf anderen Volumes installieren zu können.

    Egal, wenn du alle wichtigen Daten gesichert hast, würde ich dir empfehlen, das Volume komplett zu löschen - und vielleicht mit einem befreundeten Macuser das System per Target-Mode aufzuspielen. Ich habe das 10.2.1 im Dezember nicht installiert, sondern das akzuellere Backup von der externen FW-Platte geklont.

    Dennoch: woher kommt der Konflikt? Airport-Base oder Combo-Update?
     

Diese Seite empfehlen