10 Tage Panther...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von teorema67, 3. April 2004.

  1. teorema67

    teorema67 New Member

    Hallo,

    nach 5 Monaten habe ich mich doch für Panther entschieden, weil ich neugierig bin, ob ich mich mit XCode anfreunden kann - obwohl Scannen leider nicht mehr geht, HP sei Dank ;-)

    Mein Fazit nach den ersten 10 Tagen:

    Pros
    10.3.3 macht einen konsistenteren Eindruck als 10.2.8.
    Der Finder fühlt sich schneller an.
    Der neue Programmumschalter ist super.
    Font Book ist richtig gut und das neue Font Management übertrifft meine Erwartungen.
    OmniWeb 5 beta ist schneller und stabiler als unter 10.2.8.
    Der Ventilator des PowerBooks läuft seltener.
    Endlich funktionieren die Hilfen von AppleWorks, Virex, OmniGraffle, OmniOutliner...
    Kein Problem bei der Installation (Archive + Install, aber keine Einstellungen übernommen), keine einzige Kernel Panic bisher, Apps stürzen signifikant weniger ab als unter 10.2.8 (d. h. fast nie).

    Cons
    - Panther ist doch recht grau. Optisch gefielen mir die Streifen in 10.0 bis 10.2 besser.
    - Nach dem Login ist der Finder ewig am röteln. Der Beachball ist länger am spinnen sogar als unter 10.1.
    - Der Sidebar in den Finder Fenstern braucht viel Platz und ist IMO nicht nützlicher als bisher die Toolbar Icons.
    - Das fehlende Favorites Menu verlangsamt meine Arbeitsgeschwindigkeit deutlich. Weder Favorites im AppleScript Menü noch das Recent Items Menü sind ein adäquater Ersatz - in letzterem muss ich 50+50 Einträge zeigen lassen, um zu erreichen, dass wenigstens die meist benötigten dabei sind.
    - Auf dem Hintergrund des durchdachten und konsistenten Systems fallen kleine Schwächen besonders auf: Die Einstellung des Uhrzeitformats funktioniert nicht richtig, und ein geändertes Master Password wird manchmal nicht verbucht.

    Andere Meinungen interessieren mich sehr, insbesondere wenn aus meinem Geschreibe oben resultiert, dass ich 'was nicht kapiert habe.

    Danke!
    Andreas
     
  2. Taipan

    Taipan New Member

    Na ja, ist wohl Geschmackssache. Ich finde, wenn ich mal zu meiner (Not-)Jaguar-Installation wechsele, die Streifen dort mittlerweile ziemlich aufdringlich.
    Hmm, vielleicht irgend welche komischen Login-Items installiert? Oder ein Netzwerk konfiguriert, das nicht vorhanden ist und daher gesucht wird? Zu wenig Speicher?
    Ist ja nicht wirklich ein Nachteil, da man die Sidebar einfach einklappen bzw. nach Belieben verkleinern kann, wenn sie einen stört, und die Toolbar Icons gibt's ja auch noch.
    - Das fehlende Favorites Menu verlangsamt meine Arbeitsgeschwindigkeit deutlich. Weder Favorites im AppleScript Menü noch das Recent Items Menü sind ein adäquater Ersatz - in letzterem muss ich 50+50 Einträge zeigen lassen, um zu erreichen, dass wenigstens die meist benötigten dabei sind.
     
  3. suj

    suj sammelt pixel.

    die Sidebar kannst Du ziemlich klein ziehen, so dass nur noch die icons übrig sind.
    Tipp um die Favoriten zu ersetzen, leg Dir einen Ordner in die Sidebar, in den Du Aliase von häufig benötigten Ordnern oder Dokus oder Programmen legst, so hat Du immer drauf Zugriff, auch in den Sichern/Öffnen-Dialogen
    :)
     
  4. Christoph Meyer

    Christoph Meyer New Member

  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Favoriten sind nach wie vor verfügbar. Wenn auch mit nem trick.
    Also unter /Benutzer/DeinName/Library existiert nach wie vor ein Ordner namens "Favorites".
    Wenn du diesen in die Finderseitenleiste ziehst bekommt er dort automatisch das gewohnte HerzIcon.

    Wenn du mit gedrückter SHIFT Taste auf das menü "Ablage" gehst ändert sich der Menüpunkt "Zur Seitenleiste hinzufügen" automatisch in "Zu Favoriten hinzufügen".
    Das funktioniert Finderweit mit Programmen, Dokumenten und Verzeichnissen. Man muss also nicht auf "irgendeinen" Ordner ausweichen wenn man den Original Favoriten Ordner verfügt der zudem auch noch übers menü und tastenkürzel ansprtechbar ist. :)
    Über die Seitenleiste hast du dann auch Zugriff auf deine Favoriten.
    Ist nicht 100% das selbe wie über ein menü ... aber immerhin etwas
     
  6. teorema67

    teorema67 New Member

    Danke für die Antworten!!

    Die Favorites will ich im MenuBar. Hab ja nicht immer ein Finder Fenster offen. Ich kenne nur den Trick mit dem AppleScript Menü (Alias des Favorites Ordners in den Script Ordner legen, nur wird das AppleScript Menü dadurch immer langsamer) - falls jemand einen anderen Trick weiß?! - Den "Butler" schau ich mir an, danke für den Tipp!

    Beim Finder Startup wird nix außer dem OS geladen, mit Ausnahme von .VirexLogin, das in 10.2.8 auch schon da war, und ein Netzwerk wird nicht gesucht. Die Konfiguration ist unverändert zu 10.2.8. Dauert es bei euch den nicht länger vom Login Window bis zu dem Moment, in dem der Finder responsiv wird? (Ist aber erträglich, da das Neustarten sowieso eine Seltenheit ist :) ).

    Gruß!
    Andreas
     
  7. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … in der Seitenleiste und Icon Bar bekommt man schon ganz schön was unter :)
     
  8. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >> Nach dem Login ist der Finder ewig am röteln. Der Beachball ist länger am spinnen sogar als unter 10.1. <<

    Kann ich weder für nen G4 iMac noch für ein G4iBook bestätigen.

    Leg doch die .plist vom Finder neu an, vieleicht lösen sich damit die Probleme.
     
  9. Kate

    Kate New Member

    In 10.3.3 ist die Zeitspanne im Vergleich mit den Vorgängern bis zu einem funktionierenden Finder nach dem Login stark verkürzt.
    Wenn sie bei dir noch länger ist, ist dafür jedenfalls nicht Panther an sich verantwortlich.
    Ich würde mal in den Konsoleneinträgen schauen was da so lange dauert....
     
  10. teorema67

    teorema67 New Member

    Das sagt Console nach einem Neustart:

    Mac OS X Version 10.3.3 (Build 7F44)
    2004-04-03 19:42:08 +0200

    Wahrscheinlich kommt's mir nur wegen dem Beachball so lange vor, sind 30 sec ab Login bis Finder responsiv. 10.3.3 war ja sauber ohne alte Preferences und Extensions installiert, alle System- und Findereinstellungen sind neu, und .VirexLogin wurde frisch installiert (und nimmt höchstens 2 sec).

    Gruß!
    Andreas
     
  11. Kate

    Kate New Member

    Gut, das ist wahrscheinlich das console.log, was sagt denn das system.log?
     
  12. performand

    performand New Member

    Ist bei mir genauso. (Den Vergleich mit 10.1 habe ich nicht, nur mit 10.2.) Die Zeit vom Startton zum Login-Window ist so schnell wie noch nie, aber nach dem Login dauert es ewig, bis der Finder endlich komplett da ist. Der Ball ist auch zeitweise zu sehen.

    (Startobjekte bei mir: Microsoft Database Daemon, Stickies, iCalAlarmScheduler. Bis auf iCal waren die aber auch vorher schon am Werk.)
     
  13. bus

    bus New Member

    Ja, das hatt' ich auch mal vor kurzem.
     
  14. teorema67

    teorema67 New Member

    Der ist ewig lang, aber inhaltlich unverdächtig. Alle in Frage kommende Logs wie auch verbose und single user modus habe ich angeschaut, da scheint alles in Ordnung. Update_prebinding ist nach dem letzten Update durchgelaufen, und fix_prebinding läuft normal an wenn nötig, was ich ja im Activity Monitor betrachten kann. Ich denke schon, dass das normal ist und dass mir die 30 sec von Login Window bis Finder responsiv einfach lange vorkommen.

    Gruß!
    Andreas

    Apr 3 19:41:20 localhost syslogd: restart
    Apr 3 19:41:20 localhost syslogd: kernel boot file is /mach_kernel
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: standard timeslicing quantum is 10000 us
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: vm_page_bootstrap: 189140 free pages
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: mig_table_max_displ = 68
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: IOKit Component Version 7.3:
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: Fri Mar 5 14:18:28 PST 2004; root(rcbuilder):RELEASE_PPC/iokit/RELEASE
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: 67 prelinked modules
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: Copyright (c) 1982, 1986, 1989, 1991, 1993
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: The Regents of the University of California. All rights reserved.
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel:
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: using 1966 buffer headers and 1966 cluster IO buffer headers
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: IOPCCard info: Mac OS X PCMCIA Card Services 3.1.22
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: IOPCCard info: options: [pci] [cardbus] [pnp]
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: IOPCCard info: Intel PCIC probe:
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: IOPCCard info: TI 1410 rev 02 PCI-to-CardBus phys mem 0xa0000000 virt mem 0x1f9b3000
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: IOPCCard info: host opts [0]: [pci only] [pci irq 255] [lat 16/32] [bus 1/1]
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: IOPCCard info: PCI card interrupts, PCI status changes
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: Local FireWire GUID = 0x393ff:0xfe86452c
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: enableClockSpreading returned with 0
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: ADB present:8c
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: Security auditing service present
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: BSM auditing present
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: From path: "/pci@f2000000/mac-io@17/ata-4@1f000/@0:5,\mach_kernel", Waiting on <dict ID="0"><key>IOPathMatch</key><string ID="1">IODeviceTree:/pci@f2000000/mac-io@17/ata-4@1f000/@0:5</string></dict>
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: Got boot device = IOService:/MacRISC2PE/pci@f2000000/AppleMacRiscPCI/mac-io@17/AppleKeyLargo/ata-4@1f000/KeyLargoATA/ATADeviceNub@0/IOATABlockStorageDriver/IOATABlockStorageDevice/IOBlockStorageDriver/FUJITSU MHN2200AT Media/IOApplePartitionScheme/MacOS@5
    Apr 3 19:41:20 localhost kernel: BSD root: disk0s5, major 14, minor 5
    Apr 3 19:41:21 localhost kernel: Jettisoning kernel linker.
    Apr 3 19:41:21 localhost kextd[87]: registering service "com.apple.KernelExtensionServer"
    Apr 3 19:41:22 localhost kernel: Resetting IOCatalogue.
    Apr 3 19:41:23 localhost kernel: Matching service count = 0
    Apr 3 19:41:23 localhost kernel: AppleRS232Serial: 0 0 AppleRS232Serial::start - returning false early, Connector or machine incorrect
    Apr 3 19:41:23 localhost kernel: ATIRadeon: using AGP
    Apr 3 19:41:24 localhost kernel: Sound assertion "0 != err" failed in "AppleLegacyAudio/AppleTexasAudio/AppleTexasAudio.cpp" at line 3174 goto Exit
    Apr 3 19:41:24 localhost kernel: 
    Apr 3 19:41:24 localhost SystemStarter: Welcome to Macintosh.
    Apr 3 19:41:25 localhost kernel: UniNEnet: Ethernet address 00:03:93:86:45:2c
    Apr 3 19:41:26 localhost kernel: IOFireWireIP: FireWire address 00:03:93:ff:fe:86:45:2c
    Apr 3 19:41:26 localhost lookupd[128]: lookupd (version 324.2.1) starting - Sat Apr 3 19:41:26 2004
    Apr 3 19:41:29 localhost ConsoleMessage: Starting kernel event agent
    Apr 3 19:41:29 localhost ConsoleMessage: Starting Apple Multicast DNS Responder
    Apr 3 19:41:29 localhost ConsoleMessage: Starting SecurityServer
    Apr 3 19:41:29 localhost ConsoleMessage: Starting timed execution services
    Apr 3 19:41:29 localhost SystemStarter: Starting kernel event agent
    Apr 3 19:41:30 localhost SystemStarter: Starting Apple Multicast DNS Responder
    Apr 3 19:41:30 localhost mDNSResponder[154]: mDNSResponder-58.5 (Feb 22 2004 12:45:09) starting
    Apr 3 19:41:30 localhost ConsoleMessage: Initializing network
    Apr 3 19:41:30 localhost diskarbitrationd[90]: disk0s5 hfs C1079CF0-9E0E-30D8-B3DF-5D76CD4B71FE Macintosh HD /
    Apr 3 19:41:30 localhost SystemStarter: Starting SecurityServer
    Apr 3 19:41:30 localhost SystemStarter: Starting timed execution services
    Apr 3 19:41:30 localhost SystemStarter: Initializing network
    Apr 3 19:41:30 localhost ConsoleMessage: Checking disks
    Apr 3 19:41:31 localhost kernel: ApplePMUUserClient::setProperties WakeOnACchange 0
    Apr 3 19:41:31 localhost configd[89]: executing /System/Library/SystemConfiguration/Kicker.bundle/Contents/Resources/set-hostname
    Apr 3 19:41:32 localhost set-hostname[185]: setting hostname to XXXXXXXX-Computer.local
    Apr 3 19:41:33 localhost kernel: ATY,Stone_A: vram [bc000000:01000000]
    Apr 3 19:41:33 localhost kernel: ATY,Stone_B: vram [b8000000:01000000]
    Apr 3 19:41:33 localhost SystemStarter: The "HasShadow" window property is obsolete. Use CGSSetWindowShadowAndRimParameters(cid, wid, 0.0,0.0, 0,0, CGSNoShadowStyle) to turn off the window shadow instead. Set a break-point on CGSLogMessage to find out where this property is set.
    Apr 3 19:41:33 localhost ConsoleMessage: Loading Shared IP extension
    Apr 3 19:41:34 localhost ConsoleMessage: Starting printing services
    Apr 3 19:41:34 localhost syslogd: /dev/console: Input/output error
    Apr 3 19:41:34 localhost init: kernel security level changed from 0 to 1
    Apr 3 19:41:36 localhost ConsoleMessage: Loading IP Firewall extension
    Apr 3 19:41:36 localhost DirectoryService[240]: Launched version 1.6 (v255.5)
    Apr 3 19:41:36 localhost loginwindow[222]: Sent launch request message to DirectoryService mach_init port
    Apr 3 19:41:37 localhost kernel: IP packet filtering initialized, divert enabled, rule-based forwarding enabled, default to accept, logging disabled
    Apr 3 19:41:38 localhost kernel: IPv6 packet filtering initialized, default to accept, logging disabled
    Apr 3 19:41:38 localhost kernel: IP firewall loaded
    Apr 3 19:41:37 localhost ConsoleMessage: Starting internet services
    Apr 3 19:41:38 localhost xinetd[254]: 254 {init_services} no services. Exiting...
     
  15. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Die einzige Frage die er sich stellt ist diese:

    Apr 3 19:41:33 localhost SystemStarter: The "HasShadow" window property is obsolete. Use CGSSetWindowShadowAndRimParameters(cid, wid, 0.0,0.0, 0,0, CGSNoShadowStyle) to turn off the window shadow instead. Set a break-point on CGSLogMessage to find out where this property is set.

    --
    Das passiert aber, bevor der finder gestartet wird.
    Ist also für das Problem nicht relevant.
     
  16. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Wie bekommst Du die Zeilen so breit ?

    Ist ja wie im "alten Forum" . ,-)
     
  17. bus

    bus New Member

    4@1f000/KeyLargoATA/ATADeviceNub@0/IOATABlockStorageDriver/IOATABlockStorageDevice/IOBlockStorageDriver/FUJITSU
     
  18. teorema67

    teorema67 New Member

    Genau, der system.log wird geschrieben, bevor das Login Window erscheint, beginnend etwa 30 sec nach Drücken des Einschaltknopfes (d. h. es sind ca. 50 sec von Einschaltknopf bis Login Window). Ein Log, der den Finder Start registriert, gibt es m. W. nicht (habe zumindest nix gefunden). Ich glaube auch nicht, dass da wirklich irgendein Problem ist. Wie sehen den eure Startup Zeiten mit einem 2 Jahre alten PB oder vergleichbarem Mac aus?

    Gruß!
    Andreas
     
  19. Kate

    Kate New Member

    Das log sieht ok aus. Der Finder muss also anscheinend nicht auf steckengebliebene Services warten o.ä.

    Bei mir dauert es vom Loginwindow zum laufenden Finder etwa 10 s auf einem 1GHz G4 PowerBook. Auf meinem 800MHz G3 iBook etwa genauso lang.
     
  20. teorema67

    teorema67 New Member

    Deine Rechner sind bestimmt schneller als mein PB. Bei mir erscheint der Finder auch früher (so nach 15 sec), aber es dauert eben noch einige sec bis er eine Eingabe annimmt, z. B. ein Menü öffnet.

    Danke und Gruß!
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen