120 GB Platte wird nicht von OSX erkannt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Kuerbse, 27. April 2003.

  1. Kuerbse

    Kuerbse New Member

    Hallo,

    meine externe Firewire Platte 120 GB wird nicht von OSX erkannt, vom 9.2er schon. Wo ist da das Problem? PC Exchange gibts doch auch unter OSX oder?

    cu
    Kuerbse
     
  2. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Was heißt denn, wird nicht erkannt, genau?

    Wird die HD vom Festplattendienstprogramm "gesehen"?

    Wenn sie unter 9.2 geht, geht sie auch unter X!
     
  3. edvbre

    edvbre New Member

    mir passiert es oft, daß die externe nicht gemounted wird, wenn man sie einschaltet.
    Aber bei einem Neustart wird sie wieder erkannt.
     
  4. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Also ich hab ne IceCube Festplatte und ne LaCie HD.

    Bei der von LaCie ist es so, so bald ich sie einschalte, wird sie gemountet.

    Bei der IceCube ist es so, daß ich, wenn ich sie ausschalte und wieder einschalte, über das Festplattendienstprogramm wieder mounten muß.

    Bedeutet: Festplattendienstprogramm -> Optionen -> aktivieren!

    Hoffe ich konnte Dir helfen
    Kalle
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Um das Problem besser zu analysieren solltest Du vielleicht noch weitere Angaben machen.

    Welches Gehäuse, welche Platte, welches Format an welchem Rechner ?
     
  6. Kuerbse

    Kuerbse New Member

    Ich hab auf meinem PB 550 das Xer neu aufgespielt (hatte ich vorher aus Platzgründen runtergefegt), die externe Seagate Baracuda wird gleich zum formatieren vorgeschlagen, kann nich gelesen werden. Vom Festplattendienstprogramm wird sie erkannt, aber ich kann da eben max. formatieren - naja dann verliere ich 110 GB Daten.
     
  7. Kuerbse

    Kuerbse New Member

    Hallo,

    also es ist ein TiPB G4 550, die Platte ist eine Seagate Baracuda 120 GB, die habe ich in ein Firewire ONE Gehäuse gebaut. Dieses wird aber von OSX als WISE Advanced erkannt?! (im Festplattendienstpr.) Da stehn auch die sonstigen Daten korrekt, 120 GB, DOS Format etc. - der Mount Point ist nich aktiv, läßt sich auch nicht aktivieren - kommt wieder Fehlermeldung. Wie gesagt unter 9.2 läuft die ganze Sache! Habe heut extra nochmal von 10.1.1 auf 10.1.5 aufgeladen, in der Hoffnung das es ein verbessertes Treiberproblem ist... war nicht der Fall! Wer hat ne Idee - die Daten kann ich nur in OSX bearbeiten....
     
  8. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hast Du unter 9 ein Tool von One installiert ?
    Ansonsten unlogisch das es von X.1.x nicht geht aber von 9.
    Logischer wäre es umgekehrt.

    Joern
     
  9. UObkatgmxde

    UObkatgmxde New Member

    Hi,
    das Problem wird in der Formatierung DOS-Format liegen, formatiere auf MAC OS Extended, hol Dir den Treiber für die Dosenwelt, es gibt eine Testversion:
    http://www.macdrive.com/products/

    Unter einer Dosen-Formatierten Platte gab es bei mir Schreibfehler, mit HF+ unter OSX formatiert und seitdem gehts auch mit dem Wechsel zu WinDOS

    RD
     
  10. Kuerbse

    Kuerbse New Member

    hi,

    nein hab ich nicht, gibts keins, ist ja eigentlich auch nicht nötig weil der AppleFW-Treiber ja eigentlich alles erkennt. Es muß irgendwie direkt mit dem Xer System zusammenhängen, kann man da noch irgendwas einstellen ... hab bisher immer nur mit den alten Systemen gearbeitet.
     
  11. Kuerbse

    Kuerbse New Member

    Hallo,

    hatte eigentlich mit PC-formatierten Platten noch nie ein Problem, habe aber eben noch nie mit X gearbeitet. Also wenn ich Dich richtig verstehe soll ich im HFS+ formatieren - dann sind die Daten weg!120 GB kann ich nich eben woanders hinschieben.

    Kuerbse
     
  12. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Dann bin ich etwas ratlos.
    Sorry.

    Joern
     
  13. UObkatgmxde

    UObkatgmxde New Member

    Dann musst Du halt unter OS9 von der externen auf eine interne Platte rüberschaufeln und wieder wechseln.
    Irgendwann werden die Daten schon mal so wenig sein, dass die externe Platte frisch formatiert werden kann.
    Irgendwann habe ich mich auch zu der Radikalkur entschieden, fast nichts ist unangenehmer, als wenn man beim Speichern nicht sicher sein kann.

    rd
     

Diese Seite empfehlen