13GB Video mit DVDoneX auf eine DVD 4.7GB ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von jensf, 7. August 2004.

  1. jensf

    jensf New Member

    Geht das?
    ich krieg das auch nach mehrmaligem Durchlauf nicht hin.
    da es sich nur um schlechte VHS Aufnahmen handelt, wäre eine relatisch tiefe Bitrate verkraftbar.
    gibt es ein anderes Tool, das das schafft?
    bringe es auf ca. 7.4 GB.

    Vielen Dank
    Jens
     
  2. Olley

    Olley Gast

    kannst du die 13gb nicht in zwei teilen? 6,5gb kannst du ohne großen quali verlust auf 4,4gb runterrechnen.
     
  3. twotothree

    twotothree New Member

    Du kannst ein mpeg4 mit DivX daraus machen. Je nach Einstellung und Film kriegst Du Deinen 13GB Film dann sogar auf CD. Mit Mpeg4 fähigem standalone DVD Player kannst Du ihn abspielen. Geht sehr gut, dauert aber ...
     
  4. jensf

    jensf New Member

    teilen könnte ich den film, wenn es dann nicht anders geht.
    MPEG4, na ja, habe mit DVDSP schon alle menus gemacht und möchte eigentlich auch eine "normale" DVD.
    denke, die Bitrate wäre bei 4.7GB und MPEG4 schon recht tief
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Du kannst das Material mit ffmpegX encodieren: Voreinstellung "Low Bitrate DVD". Nach Bedarf kannst Du die Bitrate noch tiefer als die dort gewählten 2500kB/s ansetzen.

    Da Du ja DVD SP hast, kannst Du das aber auch mit Compressor machen: Auch da kannst Du die Bitrate beliebig vergeben.

    DVD2OneX ist nicht das richtige Tool für Deinen Fall, da der nicht darauf ausgelegt ist, 13GB einzudampfen. Der geht von einer normalen Film-DVD aus, und die ist maximal 8.5GB gross.

    Gruss
    Andreas
     
  6. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    VHS ist sehr schlechtes Ausgangsmaterial. Auf DVD braucht man eben min 5-6 MBit Datenrate um nicht noch mehr Bild zu verlieren. Es wackelt, ist rauschig und sehr matschig. Sehr ungeeignet für mpeg2 und verlangt dem Codec viel ab.

    Man kann nicht endlos komprimieren, das Bild wird sonst richtig grottig, bis unansehbar.

    2h VHS auf einer DVD-R sind schon das allerhöchste der Gefühle. Eher 90min, sofern man überhaupt etwas Wert auf Bildqualität legt.

    Der Apple mpeg2 Codec in iDVD ist zwar schnell, amcht aber nur große Datenraten. Andere Tools wie ffmpeg brauchen viel länger und sind fummelig einzustellen, können aber ein etwas besseres Ergebnis bringen (jedoch nicht zaubern und 13gig auf 4gig verkleinern und dabei noch was zum ansehen liefern)
    Wenn man bedenkt das man x-fach die Einstellungen probiert und mindestens stundelang davor sitzt, brennt man lieber gleich 2-3 DVD´s mit iDVD in großer Datenrate, dafür streßfrei :)
     
  7. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    wie lang es den der film überhaupt? denn nur mit der laufzeit kann wirklich einen korrekten tip geben. sollte der film zu lang sein, solltest du es in betracht ziehen ihn auf 2 dvdr zu brennen.
     

Diese Seite empfehlen