14 jaehriger Junge ermordet

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Harlequin, 26. Juli 2003.

  1. Harlequin

    Harlequin Gast

    Bei dem Massaker der US Faschisten an Familienmitgliedern des frueheren irakischen Diktators Saddam Hussein, ist auch der 14 jaehrige Enkel ermordet worden, wie jetzt verschiedene Medien berichten.
    (Quelle FAZ 25.07.03)

    Ganz abgesehen davon, dass der gesamte Krieg voelkerrechtswidrig ist, auch Kriegsverbrecher und erst recht Kriegsgefangene ein Recht auf rechtsstaatliche Verfahren haben, wie weit wird die voellig enthemte Barbarei des US Regimes noch gehen, dass man jetzt schon Kinder in Sippenhaft abschlachtet?

    Es wird Zeit die Welt von diesem voellig degenerierten US Regime und seiner globalen Bedrohung zu befreien.

    .
     
  2. Risk

    Risk New Member

    Ich habe verstanden das die US Faschisten vor der Tür standen und die Brüder festnehmen wollten.
    Diese aber mit Maschinengewehren das Feuer eröffnet haben.
    Darauf die US Faschisten zurückgeschossen haben.

    Dann befreie Du mal schön die Welt von den verderbten US Faschisten.

    Aber bitte ohne uns.




    :(
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Wie jetzt? Die FAZ hat tatsächlich das Wort "US Faschisten" benutzt ... boahhh
     
  4. Harlequin

    Harlequin Gast

    Dann machst Du Dir also Massaker an Kindern zu eigen ?
    Gut zu wissen.
    Und dass die US Massenmoerder widerrechtlich in einem fremden Land eingefallen sind und die Bevoelkerung massakrieren und unterdruecken unterstuetzt Du auch ?

    .
     
  5. Risk

    Risk New Member


    Nö. *g*
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >> Es wird Zeit die Welt von diesem voellig degenerierten US Regime und seiner globalen Bedrohung zu befreien. <<

    *Seit 2 Uhr 2 wirrd zurrückgeschlagen*
     
  7. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    > Gut zu wissen.

    hä? und wieso? steht er jetzt auf deiner liste?

    *tsts*
     
  8. mymy 13

    mymy 13 New Member

    >Es wird Zeit die Welt von diesem voellig degenerierten US Regime und seiner globalen Bedrohung zu befreien.<

    Welche Art der Befreiung schwebt dir denn da vor?

    Die marxistisch leninistische oder eher die marxistisch maoistische Variante, die ja geschichtlich nachweisbar, gewaltlos an die Macht gekommen sind?:)
     
  9. Risk

    Risk New Member

    Jo,

    ich habe ja nur gesagt was ich aus den Medien verstanden habe.

    Und das er bitte ohne uns das geliebte US Faschisten Regime beseitigen soll.
    (Naja Grateful ist ja schon seit 2Uhr2 dabei)

    Und nicht das ich mich anmaße abschließend den Richter über den Irak-Krieg zu spielen da ich ja gar keine akademische Ausbildung habe.

    Bähhh *zungerausstreck*
     
  10. friedrich

    friedrich New Member

    Herrje, da haben sich 2 grausame Vertreter eines Gewaltregimes in ihrem Versteck verschanzt, aus dem sie die Wiedererrichtung der Diktatur mittels eines Guerillakrieges betreiben. Beide haben Tausende, vielleicht Zehntausende auf dem Gewissen. Bei ihnen, vielleicht unbekannterweise, auch ein 14-jähriges Familienmitglied. Auf Bitte, mit erhobenen Händen herauszukommen, reagieren sie nicht.

    Das ist kein Räuber-und-Gendarm-Spiel im Kindergarten, lieber harlequin.
     
  11. ipossum

    ipossum New Member

    klar doch, ich freue mich auf die Schlagzeilen wenn du das Amiland angreifst, viel Spaß noch....
     
  12. CosmoVitelli

    CosmoVitelli New Member

    und Sadam entkam wieder den faschistischen degenerieten Häschern aus dem imperialistischen Staat jenseits des Atlantiks. Er klaute eine Boing und ließ sie in den Farben der Airforce nr.1 anpinseln. Dann fuhr er durch das Land und sammelte alle Massenvernichtungswaffen die seine Häscher nicht finden konnten und stopfte sie in die Maschine. Er schwang sich rein und startete. Diesmal mit dem Ziel dem allbernen,vergnügungssüchtigen, degenerierten Imperialisten einen Stoß ins Mark zu versetzen. Über dem Land angekommen funkte er "Platz für den Präsidenten" und alle machten Platz. Und dann, kurz vor dem Ziel schwang er sich mit einem Farbtopf aus dem Fenster der Maschine, pinselte "Las Vegas i am coming" auf die Aussenwand, setzte sich rittlings auf die Boing und ab gings. (Erinnerungen an Dr. Seltsam)
    schönen Sonntag
    Cosmo
     
  13. Harlequin

    Harlequin Gast

    Genau das ist es nicht. Es ist ein faschistischer Raubzug Blut fuer Oel.
    Und in "bewaehrter" Herrenmenschenmanier heisst es draufhalten was das Zeug haellt, was spielt da schon das Leben von unschuldigen Kindern fuer eine Rolle, solange diese nicht der eigenen Rasse angehoeren.

    .
     
  14. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Moment mal, welcher Rasse das Kind eigentlich war, steht nirgendwo. Dachte eigentlich, dass es um die Eigenschaft des Kindes noch ein Kind zu sein ginge, nicht um seine Rasse.

    Außerdem finde ich, dass ein Tötungsdelikt an einem Kind noch kein Massaker darstellt, aber deine Schwierigkeiten mit präzisen Begrifflichkeiten kennen wir ja.

    Also Möhre in den Arsch, bitte.
     
  15. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Ach neee...Freund Harlequin hebt wieder die Kämpferfaust. Geht jetzt dieses Kasperltheater wieder los?:D
     
  16. Harlequin

    Harlequin Gast

    OK, auch Du gehoerst also zu den intellektuell nicht so beweglichen, fuer die man Sprache in Assoziationsmuster uebersetzen muss.
    Es ist nicht das erste gemetzelte Kind und wahrscheinlich auch nicht das letzte in diesem Feldzug.
    Offenbar scheint das aktuelle Weltgeschehen in Deinem Ereignishorizont nur peripher Platz zu greifen.
    Es geht hier um die Degeneration von Faschisten in ihrem Denken und Handeln, das Beispiel steht im Kontext des Krieges und der Diskussion darueber.
    Der Rassismus der US Faschisten besteht in der unterschiedlichen Moral, der Betrachtung und Behandlung Fremder.
    Menschenleben, auch das von Kindern, bedeuten da ganz offenbar nichts, der religioese Chauvinismus bezieht lediglich "den eigenen Stamm" ein, auf welchen allein sich auch Gottes Segen erstreckt.
    Die Rasse des Opfers ist uebrigens nach Lekture des Beitrages evident, aber wir wissen ja, dass es bei Dir schon bei einfachen Zusammenhaengen scheitert.
    Also schoen weiter Moehren wohin stecken und nichts mitbekommen.

    .
     
  17. ipossum

    ipossum New Member

    ich möchte es nur einmal sagen, aber das muß sein:
    HARLE: DU KOTZT MICH AN MIT DEINEM SCHEISSGEFASEL

    so, jetzt gehts mir besser
     
  18. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    @ipossum: ich bin heute auf der A30 an Rheine vorbei gefahren. Da musst du mich mit deiner Stimmung irgendwie angesteckt haben... Ich denke genauso! ;-)
     
  19. Harlequin

    Harlequin Gast

    Stimmt, es sind nicht die Massenmoerder dieser Welt die "ankotzen", sondern die Intellektuellen die darueber reden.
    Danke fuer die Gelegenheit dieser Sozialstudie.

    .
     
  20. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Tut mir Leid, aber das ist Blödsinn. Sprache ist nicht so etwas wie das Gegenteil von Assoziationsmustern oder muss darin übersetzt werden. Da hast du irgendwas durcheinandergebracht. „Beweglichen“ schriebe sich groß.

    Zustimmung.

    Offenbar ist dein Ereignishorizont von grobem Schwarz-Weiß-Denken begrenzt.

    Da hast du Recht, nur den konkreten Fall kannst du leider nicht darauf anwenden, da du über den wirklichen Hergang genausowenig weißt wie ich. In diesem Zusammenhang von „Kinder in Sippenhaft abschlachten“ zu sprechen ist polemisch und bringt dich auf eine Stufe mit der Lügerei der Besatzer im Irak.

    Finde ich lustig, dass du es nach den Kontern des heutigen Tages für nötig hältst, ständig deine Intellektualität hervorzuheben. Hunde, die bellen.
     

Diese Seite empfehlen