15" PB — Gehäuse — Spannung?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Rotweinfreund, 31. Mai 2005.

  1. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Q: Habe Sie gesucht?
    A: Ja!

    Ich bin mir 100 %ig sicher, hier schon mal was zu folgendem Phänomen gelesen zu haben:
    sobald mein PB (neuestes Modell) am Netzteil hängt, verspüre ich bei leichter Berührung der Gehäuseoberfläche —die um das Trackpad und die LS herum— ein geringes Spannungspotential.
    Nein, ich habe keine Angst vor Strom und halte auch Kurze von normalem Netzstrom ohne Schaden aus.
    Wie das Alugehäuse leitend sein sollte, wage ich erst gar nicht darüber nachzudenken! :)

    Wer hat noch diese Beobachtung gemacht bzw. kann sie bestätigen?
    Ist darüber was in den Amiforen bekannt?
    Bin ich hypersensibel?

    Ach so: letzte Frage wird mit einem klaren JA beantwortet.
    Was wäre man sonst schon für 'n Künstler!
     
  2. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Cool! :cool:
    Habe entgegen meiner gewohnheit die Vorschau aufgerufen und soeben meine Signatur gesehen. War das schon immer so?
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    also das mit dem Strom am PB kann ich leider nicht nachvollziehen...bei mir ist da nix. vielleicht solltest du mal Sessel, Jeans oder Teppich wechseln, wir haben in der Bibo auch Sessel, die absolut spannend in Zusammenarbeit mit dem Kunststoffbelag arbeiten.
     
  4. MacLars

    MacLars New Member

    Hi,

    definitiv habe ich die gleiche Beobachtung gemacht. Und zwar tritt das nur auf, wenn man das Netzteil direkt über den Netzstecker in die Steckdose packt und nicht via das Verlängerungskabel. Dort ist nämlich noch ein Draht für den Nulleiter dabei, den der kleine Steckeradapter nicht hat. Wer Lust hat, kann mal ein Multimeter auf das PB halten, der mißt dan ca. 50V...

    Kommt natürlich auch immer stark auf die Isolatoreigenschaften des Untergrunds (Schreibtisch, Teppich...) an.
     
  5. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    yepp,
    das is'n Ding: mit dem tollen Apple-Verlängerungskabel ist es nicht spürbar.

    @macci: Ledercouch, 100 % Wolle Auslegeware :)


    Soo!
    Und nun zu der Sache mit dem ALUMINIUM-Gehäuse.

    ;-)
     
  6. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    allerdings lange nicht gesaugt und shampooniert.


    *hihi*
     
  7. Kate

    Kate New Member

    Der Nulleiter wird auch beim Verlängerungskabel nicht benötigt und hilft kaum gegen das Vorhandensein des "Kribbelns".

    Das Kribbeln gibt es. Man kann es u.U. etwas reduzieren, wenn man den Netzanschluss umpolt, also z.B. das Steckernetzteil um 180 Grad versetzt einsteckt. Der Effekt ist bei vielen Schaltnetzteilen da, wenn das gespeiste Gerät ein mit der elektrischen Masse verbundenes Metallgehäuse hat.

    Ein E-Techniker hat mir das mal erklärt, aber ich kriege es nicht mehr verständlich zusammen wie das passiert, nur dass es unschädlich sei weiss ich noch. Mich piekst es immer, wenn ich das PB auf den Beinen abgelegt hab. Dann dreh ich den Stecker um . :redface:
     
  8. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Ja, ist klar. Das kenne ich von PAs und Amplifires.
    Aber das Book hat eine Alugehäuse.
    *darumwundertsmichso*
     
  9. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    du hast wahrscheinlich den Thread gelesen, in dem ich mich mit PIZZA über sein PowerBook unterhalten habe. Das ist so 8-10 Wochen her.

    micha
     
  10. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Genau das gleiche hab ich damals auch PIZZA gesagt, und es hat ihm geholfen.
    Du meinst bestimmt nicht den Nullleiter, sondern den Potentialausgleich(Erdung).

    micha
     
  11. Macci

    Macci ausgewandert.

    und wo drehe ich bei unseren Sesseln den Stecker rum? :D
     
  12. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :O Willste deine Sessel umpolen? :D

    micha
     
  13. Mac_Nate

    Mac_Nate New Member

    Moin Leute,

    das mit dem Verlängerungskabel für's Powerbook ist ja interessant. Gut, dass ich das Teil von Anfang an benutzt habe, sonst hätt mich am Ende noch ein Stromstoß erwischt ;-)
     
  14. robeson

    robeson Active Member

    Ich habe das beim Alu- und beim Ti-Book erlebt - allerdings nur außerhalb meiner Wohnung (bei Bekannten und im Ausland)! Hier zuhause habe ich das Problem nicht... :confused:
     
  15. rootzone

    rootzone New Member

    Vermeiden lässt sich das bei Metallgehäusen und gekapselten Netzteilen nicht ganz aber ähm: Ein Potential von 50 V ist definitiv nicht zulässig. Das ist ja ein Ding.
     
  16. Batman69

    Batman69 ...Springer...

    klage einreichen und schnelles geld machen.... :meckert:
     
  17. MacOstsee

    MacOstsee New Member

    Das Problem kenne ich auch,
    aber das man das mit dem Kabel bzw. Steckerdrehen abstellen kann ist ja ein Ding.
    Eigentlich ist es ein Ding, daß es diese relativ hohe Spannung überhaupt gibt.

    Ein noch größeres Ding wäre es nun, wenn man bei Apple das Book gegen das neueste Modell umtauschen könnte.
    Aber jetzt geht meine Fantasie mit mir durch - sicherlich eine Folge der 50 V.
     
  18. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    mein Voltmeter ist leider hin …
    Aber an eine Spannung von 50 V kann ich nicht glauben.
     
  19. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Habe das Phänomen an meinem PowerBook und iPod Mini.

    Also quasi alles von Apple mit Metallgehäusen ist davon betroffen.

    Das sollte nicht sein, auch wenn es unschädlich ist.



    Kein anderes Gerät (nicht-Apple) hat hier je diese Symptome gezeigt.
     
  20. banditozilla

    banditozilla New Member

    Ich habe dieses Phänomen seit geraumer Zeit beobachtet, habe aber nicht im Traum gedacht, dass es sich um Spannung handelt. Eigentlich ist das ein Unding. Benutze übrigens das Verlängerungskabel. Mal sehen, vielleicht gibt es eine Rückrufaktion.
     

Diese Seite empfehlen