17" CoreDuo 2,16 für 2000 EUR

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacRonalds, 21. April 2006.

  1. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Apple wird sein 17er bald herausbringen und Dell schießt schonmal dagegen:

    http://business.tomshardware.de/news/20060420_102839.html

    Das XPS M1710 bietet einen 17-Zoll-Bildschirm mit WUXGA-Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln und ist mit 1024 MByte Arbeitsspeicher ausgestattet. Er lässt sich bis zu 4 GByte DDR2-Arbeitsspeicher mit 667 MHz aufgerüstet werden. Die Taktrate des Core-Duo-Prozessors liegt bei 2,16 GHz. 256 MByte NVIDIA GeForce Go 7900,.....
    Das Dell Inspiron XPS M1710 ist ab sofort erhältlich und kostet rund 2.000 Euro

    Schonmal gut vorgelegt.
    Bin mal auf das Apple Machinchen gespannt, soll ja auch in den Startlöchern stehen.
     
  2. Hellcat

    Hellcat New Member

    Und die Abmessungen sind gar nicht angeschrieben...

    Da fällt mir immer wieder dieses Bilchen ein...
    [​IMG]
     
  3. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    die ProBooks liegen doch auch bei Mitte 3tes kg, dann noch ein mehr an DIsplay und Gehäuse, da sind schnell 3,5 kg erreicht.
     
  4. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Das 17er G4 hat 3,1kg, Apple hat immer auf ein schlankes Gerät geachtet.

    Aber vielleicht sollte ja Apple ein wenig seine notebook Palette aufsplitten in dickere Geräte mit viel Leistung für dienigen, die sowieso immer eine Arbeitsplatz mit Stromanschluss zur Verfügung haben und dann eben Dünnere für hohe Mobilität.
     
  5. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Bitte nicht. Es wird ja auch schon nach 3.5" Platten im Mini gerufen.

    Wenn man all diese Wünsche berücksichtigt hat man wieder große beige Boxen.

    Das verordnete Doktrin gefällt mir so ganz gut wie es ist.
     
  6. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Schon klar, dass Apple mit einer übersichtlichen Produktpalette offensichtlich besser fährt. Da aber Mac OS X nicht lizensiert wird sollte Apple bezüglich Hardware möglichst viele Bereiche abdecken.

    Wenn es einen Mac Mini gibt muss doch auch ein Mac "Midi" möglich sein als missing link zum großen PowerMac...
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ich denke, daß bei Apple schon ausreichend kluge Köpfe sitzen, die ganz genau wissen, mit welchem Gerät sich Gewinn erwirtschaften lässt und mit welchem nicht.
    Und wer wirklich high-end-performance haben möchte, der wird sich immer einen Powermac kaufen, ganz einfach... ;)
     
  8. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Wer viel Performance und einen grossen Bildschirm will, der muss mit einem "tragbaren" gerät rechnen. Wer jedoch wirklich mobil sein möcht, der muss einige Abstriche in kauf nehmen.


    Gruss GU
     
  9. MacRonalds

    MacRonalds New Member


    Warum?
    Das mini Gehäuse 1 cm breiter und 1 cm höher. Und schon wäre mind 1 Schnittstelle mehr möglich: FireWire,....
    und eine 3,5" Festplatte.....hm 250 GB im mini, das wäre was!
    Durch die günstigere Festplatte wäre der nur wenig größere mini wahrscheinlich deutlich billiger.

    Hätte absolut nix dagegen!
     
  10. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Wenn es einen, sagen wir mal mac midi gibt:

    Gehäuse mini Tower. Core Duo, erweiterbar mit 4 RAM, 2 PCI Express, Steckplätzen und mind 1 3,5" HD darin Platz finden würde.
    Das ganze dann für 1100-1200 EUR.

    Würde ich mir direkt kaufen!

    nur wieviele imacs, minis, PowerMacs würde Apple dann noch verkaufen??
    Wahrscheinlich in homöpahischen Dosen....
     
  11. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Ja klar! Würde ja die meisten Bedürfnisse abdecken!

    Apple hat ausreichend kluge Köpfe sitzen, die ganz genau wissen, wie sie das meiste Geld aus ihren Kunden rausholen. Bzw. wieviel Geld sie verlangen dürfen damit der Kunde es noch mitmacht.
     
  12. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    so ist es (++)!
     
  13. burningtiger

    burningtiger New Member

    man könnte natürlich auch den umgekehrten weg gehen: wenn nand-speicher einigermaßen günstig geworden ist festplatte weglassen und dafür mehr schnittstellen (firewire 800 für videofilmer) und tv-tuner. dann könnte man mit fetten externen platten arbeiten und es ginge noch mehr in richtung multimedia
     
  14. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Nur weil ich mich von der Geizwelle absetzen möchte haue ich doch nicht 25 % mehr für den Rechner raus, der Qualitativ dann auf dem Niveau des Geiz Rechners agiert. Beispiele gibts genug, darum will ich hier keine Aufzählung von Apples Qualitätsminimierung bringen. Allein die ibooks wurden im Exterieur im Laufe ihres Produktlebens ordentlich vergeizt.
     
  15. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    "Vergeizt" ist eine schöne Wortschöpfung! :biggrin:
     

Diese Seite empfehlen