18 jähriger aus Niedersachsen angeblich schuld an SASSER

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von kawi, 8. Mai 2004.

  1. kawi

    kawi Revolution 666

    eben hier im radio, auch schon bei netzzeitung.de , heise wird bald folgen.

    Polizei hat Haus durchsucht und Ermittlungen aufgenommen.
    Ein 18 Jähriger aus Niedersachsten soll schuld an der letzten Wurmepedemie von W32.SASSER sein.
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ab innen Knast, wenn er es war. Mindestens 5 Jahre.
     
  3. ekaat

    ekaat ich bin auf dem sofa

    jetzt auch bei heise !
     
  4. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Eigentlich eine ziemlich langweilige Neuigkeit, das ist doch nur ein Virus von vielen. Und ob der nun aus Niedersachsen, Russland, den USA oder Rumänien stammt ist auch Wurst.
     
  5. apoc7

    apoc7 New Member

    Eben. Wenn da wenigstens etwas innovatives an dem Virus gewesen wäre. In Windows einbrechen das ist wie einen öffentlichen Mülleimer klauen - wow. :cool:
     
  6. akiem

    akiem New Member

    noch besser wäre pfählen:D
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Naja ob ers wirklich war, oder ihn nur verbreitet hat? wer son Teil programmiert ist doch schlau genug seine Spuren zu verwischen. Dann triffts halt irgend son scriptkiddie der das teil entdeckt und nochmal anstößt ;-)
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    *LOL
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    auf das Strafmaß bin ich wirklich gespannt wenn ihm denn tatsächlich eine Schuld nachzuweisen wäre.
     
  10. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Falls ohne Vorstrafen 1-2 Jahre zur Bewährung nach Jugendstrafrecht. Interessanter ist die zivilrechtliche Seite: An den Schadensersatzforderungen zahlt der Junge ewig - wenn er`s denn war. :rolleyes:
     
  11. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Laut Heise hat er ein Geständnis abgelegt. Wenn ers also war, soll er bis er schwarz wird dafür blechen. Als abschreckendes Beispiel.
     
  12. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    also ich hatte den virus auch und fand ihn eigentlich nicht so schlimm zu bekämpfen. ich hab ihn mir zwar eingefangen als ich das update ziehen wollte und war sehr verärgert. aber der programmierer war wirklich fair. nachdem ich wusste, wo ich hinmusste (mit mac-einsatz), benötigte der download der patches etwa 5 sekunden weniger, als sasser mir den rechner nach erstem netzkontakt heruntergefahren hat. allerdings hat dieses zeitspiel erst nach 22 uhr funktioniert. nach einem neustart und der installation der patche wars ok. der programmierer hätte auch weniger zeit zur aktivierung einbauen können.

    so ein virus könnte doch auch als terroristische waffe benutzt werden? könnte eine ganz ganz üble virenschwämme unseren staat lahmlegen?

    (also mein geschäft würde es auf jeden fall sehr beeinträchitigen. oder zumindest müsste ich mehr autofahren oder den postweg benutzen.)
     
  13. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Nein, denn davon hat niemand etwas.

    Mein Vorschlag: Grob überschlägig ausrechnen, um wieviel von ihrer Lebenszeit er seine Mitmenschen gebracht hat, und ihn dieselbe Zeit gemeinnützige Arbeiten verrichten lassen.

    Wenn er also 10 Millionen Menschen um jeweis eine Minute ihrer Zeit beklaut hat (und das ist wohl zu seinen Gunsten abgeschätzt!), dann muß er dafür 19 Jahre lang Bahnhofsklos sauber machen.

    ciao, maximilian
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Was soll das? Einfach die Hände abhacken, da lässt sich doch bestimmt in der Schariah was finden.
    :cool:
     
  15. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Eigentlich sollten wir ihm dankbar sein, hat er doch Apple einen kleinen Gefallen getan. :cool:
     
  16. graphitto

    graphitto Wanderer

    Und nicht nur er. Jetzt wurde schon der Zweite verhaftet:

    http://www.n-tv.de/5242551.html

    Wenn das so weiter geht, sehen die Ami-Hacker alt aus. :D

    gruß
     
  17. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    LOL

    gerade in den schweizer nachrichten: der schüler habe eigentlich an einem antiviren-programm gebastelt, das sich dann aber "verselbständigt" habe!

    "verselbständigt" ... ich lach mich tot!
     
  18. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … das frage ich mich schon sehr lange!
    Anstatt die Kohle in Flugstunden zu investieren, sollte es reichen, einem intelligenten jungen Mann die beste erhältliche Ausbildung zukommen zu lassen, ihn in eine verantwortliche Position zu hieven und dann……

    Game over!

    Die Amis haben ja so einen, zwar nicht jung, nicht intelligent…… aber immerhin in einer adäquaten Position.

    :keingrins:
     
  19. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    man muss auch großen firmen ein wenig blauäugigkeit vorwerfen. wer produktionsrechner ans netz hängt, ist selber schuld. und sollte man nicht auch microsoft bestrafen, weil die schon seit jahren von der sicherheitslücke wissen und nichts tun? bei einem so seltsamen rechtssprechungssystem wie es in den usa vorherrsscht, wundert es mich, dass da noch niemand zugeschlagen hat (vrgl. warnungschild auf kaffeebecher wegen heissgetränk).

    naja ... mein produktionsrechner hängt zwar auch am netz, aber meine erste sicherheitsvorkehrug ist der apfel auf dem gehäuse ... die zweite: immer schön daten sichern. dann klappts auch mit der produktion.
     
  20. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    ... was er aber nicht tat, weil er wusste, dass die ihre rechner grad wegen sasser verarzten mussten.
     

Diese Seite empfehlen