2. Disk abschalten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Robert, 21. Februar 2001.

  1. Robert

    Robert New Member

    Hi Mac-Fans

    In meinen G4 habe ich eine 2. Festplatte (IBM mit 45 GB) eingebaut und bearbeite damit gelegentlich meine Videos. Ich bin sehr zufrieden mit diesem Disk, alles läuft bestens. Meine Frage: wie kann ich diesen Disk abschalten, wenn ich keine Videos bearbeite? Geschieht dies automatisch, oder benötige ich dafür ein spezielles Tool?

    Im Voraus besten Dank für Eure Hilfe.
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hallo

    Warum willst Du denn die Disk abschalten? Lärmt sie zu stark? Wenn nicht, würde ich sie laufen lassen. Schaden nimmt sie dadurch nämlich nicht, ganz im Gegenteil. Eine HD sollte nie zu lange stillstehen.

    Ich nehme an, das ist eine IDE-Platte. Wäre es eine SCSI, könntest Du mit dem Harddisk-Toolkit (www.fwb.com) und viel Wissen über SCSI-Kommandos den Motor ausschalten.

    Bei IDE-Platten kann HDT aber leider nichts ausrichten, obwohl es auch hier spezielle Kommandos gibt, mit welchen man bestimmte Parameter einer IDE-Platte beeinflussen könnte. In der Windows-Welt gibt es viele solche Tools.

    Aber vielleicht kennt ein anderer Formusteilnehmer ein kleines Tool für den Mac, mit dem man Kommandos an eine IDE-Platte absetzen bzw. Betriebszustände auslesen kann. Auch ich hätte das schon mal benötigt.

    Gruss
    Andreas
     
  3. Robert

    Robert New Member

    Hi Andreas

    Ja, es ist eine IDE-Platte. Nein, sie lärmt ganz und gar nicht, aber ich schneide natürlich nicht alle Tage Videos. Manchmal vergehen Wochen, bis ein neues Projekt ansteht. Deshalb dachte ich mir, dass sie nicht unnütz drehen sollte. Aber vielleicht hat noch jemand einen guten Tipp.

    Besten Dank für Deine Antwort.
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo Robert,

    ich lassen meine Rechner und die Platten einfach laufen, das einzige was ich abstelle ist der Monitor.
    Seitdem ich das so handhabe ist mir auch keine Platte mehr gestorben.

    Der Tot für die Platten ist an- und ausstellen, da Festplatten ihre Nenndrehzahl innerhalb von Sekunden erreichen muß.
    Genau so ist das auch wenn man ein Powermanagement Tool benutzt, das ist das fast gleiche wie ein Kaltstart.
    Habe hier als bestes Beispiel so einen alten PC stehen (486) der wurde bisher nur zu erweiterungen und Reparaturen ausgeschaltet.
    Da laufen mehrere alten SCSi Platten drin (230MB - 1GB).
    Die 1 GB Platte hatte ich mir zur gleichen Zeit in den normalen PC eingebaut, der wurde ewig an- und abgestellt und nach 2,5 Jahren war die Platte tot.
    Darauf hatte ich bei Seagate die Platte umgetauscht, bekommen und in dem Begleitschreiben stand auch drin das sie dadurch gestorben war, Lagerdefekt.
    Das wird beim Mac nicht anders sein, da es die gleichen Platten und auch fast die gleichen Controller sind.
    Daher wird mein neuer iMac (seit September) auch nie abgestellt, die Bildröhre stellt sich alleine ab (oder dunkelt ab ?).

    Joern
     

Diese Seite empfehlen