2 Monitore an aktuellen PowerMacs

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von McDoogle, 1. Juli 2002.

  1. McDoogle

    McDoogle New Member

    Hallo,

    die neuen PowerMacs haben doch 2 digitale Monitoranschlüsse. Sind beide Anschlüsse fähig mit je einem Adapter auch zwei analoge Röhrenmonitore anzutreiben?

    Hat jemand so eine Situation?
    Gibts da irgendwelche Probleme?
    (Unterschiedliche Monitorauflösungen etc.)

    Ich hab nämlich nicht das Geld für zwei neue Monitore (Apple LCD) und will meine zwei alten weiter verwenden.

    Greetings MC
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Meines Wissens ist der eine ein normaler analoger VGA-Anschluss und der andere ein ADC-Anschluss. Die ADC-Buchse führt neben Spannungsversorgung und USB die DVI-D-Signale, also rein digital.

    2 x analog geht also nicht.

    Gruss
    Andreas
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ich dachte eigentlich, daß die neuen macs nur eine digitale schnittstelle (adc) haben und dazu eine analoge (vga).
    zuerst braucht man nen adapter von adc auf dvi und dann von dvi auf vga, um an der adc-schnittstelle einen röhrenmonitor anzuschliessen.
     
  4. McDoogle

    McDoogle New Member

    O.K. Ihr habt recht, die normale Grafikausstattung hat einen ADC und einen VGA Anschluß.
    Ich will aber zwei Monitore (VGA) Anschließen. Es schaut also alles danach aus, als bräuchte ich diese doofe Konstelation aus einem ADC->DVI und DVI->VGA Adapter.

    Hat jemand damit Erfahrung. Ich halte nicht all zu viel von Adaptern. Schon gleich gar nicht von 2 Hintereinander.
    Gints irgendwelche Probleme?

    Greetings MC
     
  5. timmra

    timmra New Member

    Da gibt es z.B. den VGA-Extractor von Dr. Bott, ca.40EUR! Habe aber keine Erfahrung damit!

    Gruss Ralph
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Achtung: Auf dem ADC-Anschluss der QuickSilver-Macs mit Nvidia-Karten (Dual Head) führt der ADC-Anschluss KEINE analogen Videosignale! Das ist eine reine digitale Schnittstelle. Da nützt Dir kein Konverter etwas. Da kannst Du NUR DIGITALE Monitore (Apple: direkt, andere über ADC-DVI-Adapter) anschliessen!

    Gruss
    Andreas
     
  7. Tambo

    Tambo New Member

  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Spannend! Dann bin ich wohl falsch informiert. Ich hätte schwören können, dass ich vor kurzem irgendwo gelesen habe, dass der ADC der GeForce 4MX keine analogen Signale führt, also eine DVI-D-Schnittstelle ist.

    Gruss
    Andreas
     
  9. McDoogle

    McDoogle New Member

    Ich hoffe das Du Dich irrst!
    Ich hab nämlich keine Lust wegen eines zweiten Monitors noch so eine PCI Garfikkarte in solch einen Rechner einzubauen.
    Sollte Apple das wirklich von mir verlangen, bin ich schwer entäuscht.
    Man kann doch nicht einen Rechner bauen, mit zwei Monitoren werben und dann den Kunden zwingen einen extrem teueren LCD zu kaufen, wenn ich schon zwei Monitore hab.

    Ich hoffe ja immer noch, daß es in diesem Forum jemanden gibt, der zwei analoge Monitore an so einem Mac dran hat?!

    Greetings MC
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wahrscheinlich irre ich mich schon, denn die Firma, die diesen ADC nach VGA Adapter vertreibt, wird wohl hoffentlich was brauchbares verkaufen ;-)

    Gruss
    Andreas
     
  11. McDoogle

    McDoogle New Member

    Hoffentlich!
     
  12. McDoogle

    McDoogle New Member

    So jetzt ist es raus, ich hab gerade von Gravis eine Antwort bekommen.
    Der ADC führt tatsächlich nur Digitale Signale. Es ist also nicht möglich daran einen analogen Monitor anzuschließen.
    Was man dann mit dem Adapter ADC->VGA aus obigem posting machen kann? Wegwerfen!

    Ich bin entäuscht von Apple! Sau teuere Grafikkarte und dann nicht einmal einen normalen Monitor. Will Apple mich tatsächlich mit so einer Masche zum Kauf eines überteuerten Apple Displays zwingen?

    Greetings!
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s (solche mit nur einer einzelnen ADC-Schnittstelle), die auch die analogen Signale auf der ADC-Schnittstelle führen.

    Ich hab's übrigens auch nicht besser: Es ist dank einem (absichtlichen) Apple-Pfusch in der DVI-Implementation nicht möglich, meinen digitalen Philips-Monitor über den entsprechenden Adapter (Dr. Bott) an der ADC-Schnittstelle zu betreiben. Jetzt muss ich meinen teuren digitalen Monitor an meinem noch teureren G4/933 an der analogen Schnittstelle betreiben.

    Apple will die Kunden zwingen, beim Kauf eines neuen Macs auch gleich noch ein neues Apple-Display zu kaufen. Tolle Strategie, nicht? Ob die wohl aufgeht?

    Gruss
    Andreas
     
  14. Tambo

    Tambo New Member

    na na die werden wohl nicht nen adapter bauen, der gar nicht funzt....
    obwohl, schon seltsam, dass niemand den adapter kennt....

    haste beim link gefen mal nachgefragt ?
    > This adaptor is compatible with the follow:
    " G4 Power Mac dual 1GHZ
    " G4 Power Mac 933
    " G4 Power Mac 800MHZ
    " G4 Power Mac dual 800MHZ
    G4 Power Mac 867, and the G4 Power Mac 733MHZ support dual displays, but a Twinview video card must be installed. <

    Die geforce 2 MX ist doch ne twinview....
     
  15. haenseel

    haenseel New Member

    Hallo
    wie nicht anders zu erwarten gibt es wohl ohne ende leutchen die mit der selben "apple care" bedacht sind. ich habe einen neuen G933 als Grafikrechner ürs Büro angeschafft und quäle mich jetzt mehr oder weniger als dosenadmin (windows und linux) durch die hochgelobte Mac-welt. grundsätzlich ist es möglich einen DVI wie auch einen analogen monitor ( doppeladaptierung ) am ADC zu betreiben. Probleme beim ADC-DVI extraktor von prof.dr.boot beschreibt selber auf anfrage folgendermaßen:
    einige DVI-monitore können nicht mit DVI extraktor genutzt werden. diese monitore teilen sich in zwei gruppen auf
    a.)Monitore mit einem DVI-I stecker ( hat einige zusätzliche kontakte und ist genauso groß wie der DVI-D stecker)
    b.)Monitore, die das signal der apple ADC karte nicht korr3ekt verarbeiten (z.B.Philips MP150/180, Eizo L351/675 und IBM T86D)
    für gruppe a) gibt es eine Lösung-bitte kontaktieren sie uns unter angabe des von ihnen eingesetzten Monitortyps
    für gruppe b.) muß der treiber bzw. die firmware der ADC grafikkarte geändert werden. kontaktieren sie dazu den hersteller der karte (meist APPLE ATI oder nvidia) dies gilt insbesondere dann, wenn der monitor an einer DVI karte von APPLE korrekt funktioniert."
    Lange rede kurzer sinn : der adapter von bott funktioniert in vielen fällen nicht. ich habe dabei ein noch viel größeres problem. ich versuchte einen samsung 240T (24" TFT) auch mit bott an dden start zu bekommen. aber noch besser am VGA bietet mir die nvidia gerade mal 1024er Auflösung statt 1920 an. Da gibt es dann sharewaretools wo du denn MAC bescheißen kannst. 15$. Funktioniert aber auch wieder nicht unter X sondern nur bis 9.2.2.. das display steht im direkter konkurenz zum cinema von veräpple. man könnte nun fast vermuten, nachdem auch die 3.0 von nvidia keinerlei Verbesserung gebracht hat, das die treiber absichtlich derartig gematcht wurden. da lobe ich mir erlich gesagt selbst so falschgepohlte systeme wie windows bis hin zu XP. hier ist es wenigstens möglich ein Plug&Play auszuschalten um eventuell die Systemeinträge manuell vornehmen zu können fals der rechner es vieleicht einfach gerade nicht geregelt bekommt. Bei X kannst du hier dann im Terminal / Darwin im Unix rumrühren. Tolle Philosophie. Im übrigen habe ich aber gehört das es, sage und schreibe im APPLE Shop einen DVI adapter gibt der funktioniert.
    Sollte irgendjemand diese zeilen lesen und kennt zufälligerweise eine abhilfe für meine problemchen, zb programme wie switchres für 9.2.2 bitte melden. auch wenn ich hier mal meinen MAC frust ablassen musste. Schon toll wenn man ein System kauft was eigentlich nur mit sich sebst kompatibel ist. Bei Menschen nennt man diese eigenschaft egoman.Vielleicht nenne ich das in zukunft einfach ein "egoMAC'es System"
     
  16. haenseel

    haenseel New Member

    Hallo
    wie nicht anders zu erwarten gibt es wohl ohne ende leutchen die mit der selben "apple care" bedacht sind. ich habe einen neuen G933 als Grafikrechner ürs Büro angeschafft und quäle mich jetzt mehr oder weniger als dosenadmin (windows und linux) durch die hochgelobte Mac-welt. grundsätzlich ist es möglich einen DVI wie auch einen analogen monitor ( doppeladaptierung ) am ADC zu betreiben. Probleme beim ADC-DVI extraktor von prof.dr.boot beschreibt selber auf anfrage folgendermaßen:
    einige DVI-monitore können nicht mit DVI extraktor genutzt werden. diese monitore teilen sich in zwei gruppen auf
    a.)Monitore mit einem DVI-I stecker ( hat einige zusätzliche kontakte und ist genauso groß wie der DVI-D stecker)
    b.)Monitore, die das signal der apple ADC karte nicht korr3ekt verarbeiten (z.B.Philips MP150/180, Eizo L351/675 und IBM T86D)
    für gruppe a) gibt es eine Lösung-bitte kontaktieren sie uns unter angabe des von ihnen eingesetzten Monitortyps
    für gruppe b.) muß der treiber bzw. die firmware der ADC grafikkarte geändert werden. kontaktieren sie dazu den hersteller der karte (meist APPLE ATI oder nvidia) dies gilt insbesondere dann, wenn der monitor an einer DVI karte von APPLE korrekt funktioniert."
    Lange rede kurzer sinn : der adapter von bott funktioniert in vielen fällen nicht. ich habe dabei ein noch viel größeres problem. ich versuchte einen samsung 240T (24" TFT) auch mit bott an dden start zu bekommen. aber noch besser am VGA bietet mir die nvidia gerade mal 1024er Auflösung statt 1920 an. Da gibt es dann sharewaretools wo du denn MAC bescheißen kannst. 15$. Funktioniert aber auch wieder nicht unter X sondern nur bis 9.2.2.. das display steht im direkter konkurenz zum cinema von veräpple. man könnte nun fast vermuten, nachdem auch die 3.0 von nvidia keinerlei Verbesserung gebracht hat, das die treiber absichtlich derartig gematcht wurden. da lobe ich mir erlich gesagt selbst so falschgepohlte systeme wie windows bis hin zu XP. hier ist es wenigstens möglich ein Plug&Play auszuschalten um eventuell die Systemeinträge manuell vornehmen zu können fals der rechner es vieleicht einfach gerade nicht geregelt bekommt. Bei X kannst du hier dann im Terminal / Darwin im Unix rumrühren. Tolle Philosophie. Im übrigen habe ich aber gehört das es, sage und schreibe im APPLE Shop einen DVI adapter gibt der funktioniert.
    Sollte irgendjemand diese zeilen lesen und kennt zufälligerweise eine abhilfe für meine problemchen, zb programme wie switchres für 9.2.2 bitte melden. auch wenn ich hier mal meinen MAC frust ablassen musste. Schon toll wenn man ein System kauft was eigentlich nur mit sich sebst kompatibel ist. Bei Menschen nennt man diese eigenschaft egoman.Vielleicht nenne ich das in zukunft einfach ein "egoMAC'es System"
     
  17. Russe

    Russe New Member

  18. McDoogle

    McDoogle New Member

    Halt! Langsam!

    Hab ich das richtig verstanden, der VGA Ausgang der Apple Grafikkarten kann nur 1024?! Wenn ich schon eine zweite Grafikkarte für meinen 17" Monitor einbauen muß, will ich doch meinen 22" VGA mit entsprechender Auflödung am eingebauten VGA anschließen.

    Greetings MC
     
  19. McDoogle

    McDoogle New Member

    Trift das auch auf die Mac Version der Grafikkarte zu?

    Greetings MC
     
  20. haenseel

    haenseel New Member

    Stop Stop
    Die karte kann 2058, die frage ist ob der treiber unter X deinen Monitor mit der entsprechenden Auflösung zuläßt.
    Unter 9.x läßt sich dieses über switchres.2.5.3 manipulieren. Für X gibt es noch kein entsprechendes tool. je älter der monitor desto warscheinlicher ist das das der "egomac" ihn zuläßt.

    grüüüüüüsssssssssssseeeeeeeeeeee
     

Diese Seite empfehlen