2. Netzwerkkarte unter 10.2

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von geklonter, 18. September 2002.

  1. geklonter

    geklonter New Member

    Hallo zusammen,

    ich habe T-DSL an meinem einzigen Netzwerksteckplatz hängen und möchte gerne ein Netzwerk mit meinem iBook zwecks Datenaustausch aufbauen.
    Das dauernde Umstöpseln der jeweiligen Stecker nervt langsam.

    Meine Hardware: G4 400 AGP, 768 MB, 50 GB, OS 10.2

    Was kann ich machen ? Gibt es evtl. eine Lösung, mit der ich }das Ganze so anschliesse, dass entweder der eine oder der andere im Internet surfen kann (gleichzeitig ist nicht nötig, daher auch kein Router) ?

    ==> Netzwerk-Hub ? Kann ich alle möglichen verwenden ?
    ==> zweite Netzwerk-PCI-Karte ? Könnte der G4 dann als Router eingesetzt werden ?

    Wie gesagt: Nur das Umstöpseln nervt, ich möchte nicht (unbedingt) mit beiden Rechnern im Netz surfen. Nur die Umstöpselei soll entfallen.

    Danke und Gruß,
    der Geklonte
     
  2. Usires

    Usires New Member

    Hallo auch&

    ==> Netzwerk-Hub ? Kann ich alle möglichen verwenden ?

    Yep, das sollte klappen. DSL-Leitung in den Hub, beide Macs in den Hub und jeweils die T-DSL-Einstellungen in "Netzwerk" vornehmen. Habe ich zwar noch nicht ausprobiert, sollte aber hinhauen.

    ==> zweite Netzwerk-PCI-Karte ? Könnte der G4 dann als Router eingesetzt werden ?

    Auch 'ne schicke Variante. Einbauen, DSL in einen Ethernet-Anschluß und per "Sharing -> Internet" die Verbindung freigeben.

    Sollte AFAIK beides gut funktionieren, wobei du wahrscheinlich mit der zweiten Netzkarte ein paar Euro gegenüber einem popeligen Hub sparen kannst.

    *hängt weiter poster auf*,
    Usires
     
  3. geklonter

    geklonter New Member

    Danke für Deine Antwort.

    Wie genau funktioniert denn das Sharing ==> Internet ?

    Habe davon nicht so viel Ahnung.
     
  4. Soundbwoy

    Soundbwoy New Member

    ich würde einen hub oder besser einen switch benutzen (switch gewährleistet bessere netzwerkperformance). wichtig für die nutzung der dsl-leitung ist das der switch/hub einen uplinkport hat. somit kannst du mit beiden rechnern abwechselnt ins internet.

    vorteilhaft ist auch ein 10/100 mbit hub. ein 10er tuts zwar dick für dsl, aber die performance innerhalb des netzwerks (verschieben von dateien von einen auf den anderen rechner) ist mit 100 mbit doch wesentlicher besser.

    wenn du einen hub/switch nimmst, kannst du den einen rechner auch als router nehmen. der rechner muss natürlich eingeschaltet sein, wenn du mit dem anderen rechner ins internet willst.

    konfiguration routing:
    den rechner den du als router benitzen willst musst du zunächst ganz normal über ppoe ins internet bringen und ihm zusätzlich im reiter ethernet unter netzwerk eine feste ip geben (z.b. 192.168.0.1) auch der telekom dns-server sollte hier eingetragen werden. als subnetzmaske wählst du 255.255.255.0

    dann startest du über systemeinstellungen --> sharing das routing.

    konfiguration des anderen rechners:
    ihm musst du in den netzwerk/ethernet-einstellungen eine andere ip zuweisen (z.b. 192.168.0.2). die subnetzmaske muss die selbe sein (255.255.255.0). den dns-server solltest du auch hier eintragen. das wichtigste ist jedoch in dem feld router die ip-adresse des routers einzugeben (in unserem fall 192.168.0.1).

    das müsste es gewesen sein :)

    ob das ganze auch mit einer zweiten netzwerkkarte funktioniert kann ich dir nicht sagen. die methode mit dem switch/hub ist jedenfalls einfacher zu erweitern.

    gruss
    michael

    p.s. ich weiss nicht was ein switch/hub im moment so kostet. aber es gibt z.b. von netgear einen hardware-router der nur 99.- eur (mediamarkt und saturn) kostet und einen switch mit 4 ports beinhaltet. ein hardware-router hat den vorteil, das der g4 eingeschaltet sein muss, wenn du mit dem ibook online gehen willst. ausserdem kann somit keiner von aussen auf deine rechner zugreifen. da "angreifer" direkt vom router abgewiesen werden.
     

Diese Seite empfehlen