2 SVCD's auf 1 DVD-R kopieren?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von SilverSurfer, 20. Januar 2003.

  1. SilverSurfer

    SilverSurfer New Member

    Hallo!

    Ich habe einen Film auf 2 SVCD's. Nun möchte ich ihn auf eine DVD-R kopieren. Nun kann ich aber die Dateien weder mit bbDEMUX demuxen, noch kann ich sie überhaupt auf die HD kopieren. Mit vlc (VideoLanClient) lassen sie sich aber problemlos abspielen.
    Weiss jemand eine Lösung oder kennt den Link zu einer Anleitung im Web?

    Besten Dank für Tips!

    cu SilverSurfer
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

  3. SilverSurfer

    SilverSurfer New Member

    Hallo Andreas!

    Erst mal herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort mit den Quellangaben zu den Tools.
    VCD COPY X läuft problemlos an und meldet auch keine Fehler. Wenn es ferig ist, erhalte ich jedoch eine einzelne, grosse Datei mit der Endung *.DAT, welche in MPGTX dann natürlich nicht zu verwenden sind.
    Weisst Du da einen Rat?

    Gruss

    Marco
     
  4. macmercy

    macmercy New Member

    Ändere .DAT in .mpg - dann sollte es gehen.
     
  5. SilverSurfer

    SilverSurfer New Member

    m continuing anyway
    Size of Fix: 0x7604
    No base name specified, defaulting to basename : chunk
    DemultiplexingXXX : [audio 01 video 01] [ 0.01%]

    Es werden dennoch die Dateien chunk-0.m2v und chunk-0.mp2 erstellt. Die Audiodatei lässt sich problemlos abspielen, aber die *.m2v nicht. Sie wird auch nicht von DVD SP erkannt als MPEG2-Datei und lässt sich nicht importieren.
    Will ich die beiden Dateien mit MPGTX mit JOIN dennoch zusammenfügen, erscheint der Fehler:

    Skipped -2 zeroes at start of file
    mpgtx: AT EOF - please stop me!
    mmm, this file does not start with a pack, offset: -2
    use the desperate_mode switch as the first option -X to search for a header in the whole file!
    if you want to force the operation. May yield to an endless loop if no valid header is found!
    Does not even begin with a 00 00 01 xx sequence!

    Also stimmt etwas mit den Headern nicht bei den extrahierten SVCD-Dateien. Die SVCD's lassen sich auf dem Computer aber problemlos abspielen.

    cu Marco
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Da kann ich im Moment nicht viel dazu sagen. Ich muss auch gestehen, dass ich das ganze noch nie voll durchgespielt habe, ich habe "nur" alle drei Programme schon einzeln verwendet.

    Da ich aber bald vor demselben Problem stehen werde - ich bekomme bald LOTR2 auf 4 SVCD's ;-) und möchte die auf eine DVD packen - werde ich meine Erfahrungen hier posten.

    Oder vielleicht weiss macmercy noch etwas, das wir nicht wissen? ;-)

    Gruss
    Andreas
     
  7. SilverSurfer

    SilverSurfer New Member

    Hallo!

    macmercy weiss immer etwas, das wir noch nicht wissen. Fragt sich bloss, ob er wieder zu uns sprechen wird. ;-)

    cu SilverSurfer
     
  8. SilverSurfer

    SilverSurfer New Member

    PS:
    Uebrigens: Mit dem OSX Drag-and-drop-Tool corrPCmpg verschwindet der Headerfehler, aber die *.m2v-Dateien lassen sich immer noch nicht öffnen (VLC, QT) oder weiterverwenden (Sizzle, DVD SP).
     
  9. macmercy

    macmercy New Member

    Tjaaaa, sind die SVCDs am PC erstellt worden?

    Da kann ich nicht weiterhelfen - kein PC. Ohne zu wissen, wie, womit die codiert wurden, wird es schwer...

    Wenn am Mac erstellt, müsste man wissen, mit welcher Soft und Version die erstellt wurden. Die SVCDs laufen korrekt (Mac/extern)? Vorspulen etc.?
     
  10. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Hi,
    das Auslesen der SVCD und das Zusammenfügen aller drei Dateien hat problemlos geklappt. Ich kann die mpeg-Datei auch mit QT6 anschauen. Nur wie bekomme ich aus einer mpg-Datei eine Video-DVD? DVDPro und iDVD importieren keine mpeg-Files. Die Konvertierung in das DV-Format mittels QTPro übersteigt meine Plattenkapazität, obwohl 14GB frei sind! Sizzle verlangt eine Tondatei, sonst geht nix. Und jetzt?

    Für Tips wie immer dankbar!

    Ciao
    Ralf
     
  11. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Hi,
    das Auslesen der SVCD und das Zusammenfügen aller drei Dateien hat problemlos geklappt. Ich kann die mpeg-Datei auch mit QT6 anschauen. Nur wie bekomme ich aus einer mpg-Datei eine Video-DVD? DVDPro und iDVD importieren keine mpeg-Files. Die Konvertierung in das DV-Format mittels QTPro übersteigt meine Plattenkapazität, obwohl 14GB frei sind! Sizzle verlangt eine Tondatei, sonst geht nix. Und jetzt?

    Für Tips wie immer dankbar!

    Ciao
    Ralf
     
  12. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Hi,
    das Auslesen der SVCD und das Zusammenfügen aller drei Dateien hat problemlos geklappt. Ich kann die mpeg-Datei auch mit QT6 anschauen. Nur wie bekomme ich aus einer mpg-Datei eine Video-DVD? DVDPro und iDVD importieren keine mpeg-Files. Die Konvertierung in das DV-Format mittels QTPro übersteigt meine Plattenkapazität, obwohl 14GB frei sind! Sizzle verlangt eine Tondatei, sonst geht nix. Und jetzt?

    Für Tips wie immer dankbar!

    Ciao
    Ralf
     
  13. Mickey

    Mickey New Member

    Hallo das Problem habe (hatte) ich auch wollte HdR svcd als DVD brennen.Habs eben hinbekommen mit 3 verschiedenen mpg a ca.700 mb testweise mit sizzle gefüttert und ein image erstellt konnte alle 3 mit OSX DVD Player anschauen.Bis an das Prog. Extractor gekommen bin(gibts bei macmercy) damit hats geklappt.
    Komisch iss nur ich meine ich habe das prog. schonmal probiert da gings nicht, naja vielleicht täusche ich mich hab so viele Progs. heute ausprobiert jedenfalls gehts jetzt.

    gruss
    Mickey
     
  14. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Damit Sizzle zu seiner Ton-Datei kommt - die braucht er nur zur Bestimmung der Länge des Films, wenn ich das richtig verstanden habe - kannst Du Deinen Film mit bbDemux einfach Demultiplexen, dann hast Du die Ton-Datei.

    http://www.versiontracker.com/moreinfo.fcgi?id=14618&db=mac

    Gruss
    Andreas
     
  15. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Hi,
    inzwischen hatte ich dann auch bemerkt, dassmpgtxwrap eine demux Option anbietet. Damit hatte ich dann Erfolg. Aber leider nur bedingt:

    Mitten im Film ist plötzlich der Ton um ca. 2 Sekunden versetzt. Von Anfang an ist der Ton sehr verzerrt. In der SVCD-Fassung ist der Ton tiptop.

    Ciao
    Ralf
     
  16. AndreasG

    AndreasG Active Member

Diese Seite empfehlen