2 Video-TS Ordner auf eine DVD

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Holloid, 17. Dezember 2006.

  1. Holloid

    Holloid New Member

    Wie kann ich möglichst einfach (ohne großes Kodieren) zwei umgewandelte (demux/mux /Ts ordner) aus DVB-T Fllmen auf eine DVD bringen?Ich brauch kein großes Menü...
     
  2. 90210

    90210 New Member

    Mit Toast geht das einfach ohne zu codieren, einfach die erste VOB Datei hineinziehen.
     
  3. Holloid

    Holloid New Member

    und wie kann ich die Filme danach auswählen?
     
  4. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Toast macht Dir auf Wunsch ein Menü, so kann man jeden Film auswählen.

    Gibst Du kein Menü an, spielen beide Filme nacheinander ab.

    Ein VOB ist auch bloß nur ein mpeg2
     
  5. Holloid

    Holloid New Member

    ja das mit dem Mpeg2 ist mir klar...Ich hab vorher alle Filme vom Formac Watchandgo DVB-T in DivX umgewandelt.Die konnte ich an meinen Externen DVD Player einfach auswählen.Seit kurzen habe ich aber ein "Wurm" drin.Die Filme werden am Externen nur mit ca.15 Mb erkannt,oder FFmpegX bekommt keine Information vom Film,oder hört nach der hälfte auf zu Codieren.Irgendwas läuft bei der Aufnahme falsch...Daher meine Idee mit Mpeg Streanclip denn Film zu Demuxen und dann mit FFmpegX den Filme zu muxen und ein Video-TS ordner zu erstellen.Da die DVB-T filme fast so klein sind wie DivX Filme könnte ich mindestens zwei Filme auf eine DVD bringen.
    Gut dann werd ich das mit Toast mal Ausprobieren..immer die erste VOB Datei,ist also die Richtige.....Danke..
     
  6. Holloid

    Holloid New Member

    kann mir das einer mit Toast für Anfänger erklären?? Wie macht man das?
     
  7. iStoffel

    iStoffel New Member

    Toast öffnen

    Reiter Video auswählen

    DVD-Video auswählen

    Menu-Thema auswählen

    VOBs reinschmeißen

    Brennen…
     
  8. TomPo

    TomPo Active Member

    Wenn Du 2 Filme hast, dann hast Du auch 2 Video_TS-Ordner. Nachdem du Toast gestartet hast, einfach nacheinander die Dateien aus den VIDEO_TS Ordner in den Toast-Movie Bereich reinziehen. Dann gibt´s eine Message, dass die und die Dateien nicht importiert werden können. Hier einfach bestätigen.
    Der Filmrest, den Toast nicht importieren kann, der wird letztlich auch nicht gebraucht, da Toast entsprechende neue erzeugt.

    Nun in der rechten unteren Ecke von Toast "DVD oder DVD-DL" auswählen, falls nicht bereits geschehen.
    Dann die linke Schublade von Toast öffnen und ein Menü auswählen, um später aus den Filmen auf DVD wählen zu können. Nun nur noch DVD einlegen und den Multiplex- und/oder Brennvorgang starten, das war´s schon. Fertig? Dann DVD wieder entnehmen.
     
  9. Holloid

    Holloid New Member

    Ja Danke werde ich nochmal Probieren.Bei meinen ersten versuchen will/wollte Toast immer neu Codieren..und das will ich ja nicht.
     
  10. Holloid

    Holloid New Member

    Ne so gehts nicht....Toast will immer Kodieren.Was mach ich Falsch?
     

    Anhänge:

  11. Holloid

    Holloid New Member

    Gibt es Irgendein anderes Programm,das ein ganz einfaches Menü erstellt und die blöden Filme nicht immer wieder neu Codieren will??
     
  12. artvandeley

    artvandeley New Member

    Ich hab die Karte nicht mehr, aber da gab´s doch eine Exportfunktion innerhalb der FormacSoftware für iDvd und Co, da Mpeg2 nicht grade das ideale Format für Toast, iDvd und IMovie darstellt.. Oder irre ich mich?
     
  13. Holloid

    Holloid New Member

    Ja das Programm hat die Möglichkeit DV oder sonstige Formate für IMovie IDVD zu Exportieren.Aber das ist ja gerade das was ich nicht will.Wenn ich eine Sendung aus dem Fernsehen mit DVB-T aufnehme ist das ein mpeg2 Stream...Warum sollte ich denn nochmal umwandeln für IDVD und dann wieder umrechnen um eine DVD(mpeg2) daraus zu machen?.Mit nur einen Film geht ja alles unproblematisch...aber die Filme ,aufgenommen mit DVB-T, sind meistens nur so groß das ich zwei Filme auf eine DVD bekommen könnte.Geht aber nicht...
     
  14. Holloid

    Holloid New Member

    Mir fählt gerade was ein...beim Video kann Recodieren ausschalten,beim Ton kann man nichts ausschalten...Hab ich Vielleicht das Falsche Audioformat ?
    bzw kbit/sec ?
     
  15. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Exportiere den DVB-T Film in eyeTV als Program Stream.
    Wenn Toast ihn dann nicht einfach so ohne Wandlung brennt, liegt es einfach am bescheidenen DVB-T Format. Das ist leider ziemlich mies, die sparen an Auflösung und Datenrate. Versuch mal Aufnahmen eines anderen Senders.

    Stell inToast "niemals neu kodieren" ein

    Lies die zigtausendmillion Postings zu dem Thema hier im Forum :)
     
  16. Holloid

    Holloid New Member

    Ich weis das dieses Thema schon oft dar war...auch ich hab schon mal nachgefragt,und noch immer keine Lösung gefunden.Ich hab kein eyeTv sondern Formacwatchandgo.Das mit der Qualität von DVB-T kann ich nur bestätigen.Es geht sogar soweit,das Wichtige Informationen über den Film Grösse/bitrate Fehlen oder Falsch sind.Es kommt vor das sogar FFmpegX die Filme nicht erkennt,oder wie gesagt mein externer DVD Payer nur 15 Mb eines DivX Filmes erkennt.Bei denn Filmen die jetzt bearbeite hab ich Mpeg-Streamclip Demuxed und mit FFmpegX muxed und gleichzeitig ein Video-Ts ordner erstellt.Wenn ich diesen einzelnd auf einen DVD Brenne funktioniert alles Prima,wenn ich aber zwei Filme gleichzeitig (in ausreichender größe) Brennen will fangt Toast an zu Codieren.Das verstehe ich nicht.Programm Stream? werd ich mal kucken ob ich das auch in der Formac Software finde..und ausprobieren.
     

Diese Seite empfehlen