22" Monitor bei Aldi was meint Ihr ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mutonia, 24. September 2007.

  1. mutonia

    mutonia New Member

    hallo bei Aldi Nord gibt es am Mittwoch einen 22" Monitor mit Sichtbarer Bildschirmdiagonale 55,8 cm
    Leider steht nirgends wie hoch der Sichtbereich genau ist, ausser dass er eine maximale Auflösung 1680 x 1050 hat .. Ich benutze derzeit einen 19" und hab es schon manchmal schwer mit der kurzsichtigkeit. also hätte ich gerne einen Monitor der mir den Bildschirminhalt bei meinen favorisirten 1024 x 768 grösser darstellt.
    Jedoch sind die meisten 21" und 22" Bildschirme die ich mir angesehen habe dazu nicht in der Lage , denn der Bildschirm selbst ist genauso hoch wie bei meinem 19" nur eben breiter bringt also nix.. wie kann ich herausfinden ob das beim Angebotenen Aldi Bildschirm auch so ist ?.. hier der link zum Produkt
    Is das überhaupt günstig ?

    http://www.aldi-nord.de/OFFER_D/OFFER_39/P_OFF002.HTM
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Du kannst bei einem TFT nicht ohne deutliche Abstriche der Bildqualität eine von der nativen Auflösung (hier 1680 x 1050) abweichen. Jeder Bildpunkt entspricht min. 3 Transistoren für die drei Grundfarben direkt auf der Bildschirmfläche! Wenn du eine kleinere Auflösung enstellen willst, wird das Bild entweder interpoliert (das kleinere Bild wird auf die vorhandenen Pixel hochgerechnet), was ein schwammiges Bild erzeugt, oder du hast den Rest der Pixel schwarz, also einen Trauerand. Beim Interpolieren muss man bedenken, dass die 3 Transistoren für ein Pixel ortsfest sind! Anders bei einem Röhrenmonitor (CRT). Der projiziert das Bild auf die Mattscheibe. Hier lassen sich verschiedene Aufösung mit nahzu unverminderter Qualität erzeugen!

    Und auch das Seitenverältniss muss gewahrt bleiben, willst du keine Verzerrungen haben! 1024x768 ist 4/3, 1680x1050 ist 16/10!

    Du musst dich also umstellen!

    Wenn du ein möglichst großes Bild (bzw. Schrift) haben willst, musst du auf eine möglichst kleine Pixeldichte achten, also z.B. 72 dpi. Heutige TFTs haben meist um die 100 dpi, also viele Pixel auf kleiner Fläche = kleine Schrift!
     
  3. mutonia

    mutonia New Member

    Hallo Danke erstmal das war ja eine genaue Antwort.
    Leider steht darüber ( dpi Auflösung) nichts im Monitor Angebot
    Ich werde es also mal Testen.
    Und einfach kaufen , als Laiin weiss ich auch nicht ob das nun so günstig ist , aber vergleichbares habe ich nicht gefunden
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Nein, das solltest Du unbedingt vorher im Geschäft ausprobieren, beim Aldi geht das natürlich nicht. Für Dein Problem ideal wäre ein "HD-Ready" Flüssigkristallfernseher, die haben typischerweise 1360 x 768 Pixel bei Bildschirmgößen zwischen 20 und 30 Zoll, also relativ große Pixelchen. Ausserdem einen DVI oder HDMI Anschluß, so daß man mit dem Computer ein gutes und ruhiges Bild hinbekommt. Kostet leider ein paar Euro mehr als das Aldigerät, dafür kann man damit auch fernsehen.

    Grüße, Maximilian
     
  5. turnt

    turnt New Member

    geh mal zum Media Markt oder Saturn

    die haben einen 22 Zoll Fujusu-Siemens
    für 249,- im Angebot!

    das Medion Angebot finde ich nicht günstig!

    Gruss
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Richtig, besser wäre es, sich den TFT mal persönlich anzuschauen. Allerdings hängen die TFTs wie bei Saturn und MM immer an Wondows-Kisten. Nachteil: die Schriftgrößen werden unter Windows meist viel größer darfgestellt, als bei einem Mac trotz gleicher Größe in pt.

    Genrell wichtig: große Diagonale bei weniger Pixel wäre für dich gut. Das 20" CinemaDisplay von Apple hat die gleiche Auflösung wie das 22" von Aldi. Die "Richtung" ist also für dich richtig, die Diagonale bei gleicher Auflösung könnte aber noch großer sein. Da fürchte ich allerding, dass du nicht so leicht unter den TFTs fndig wirst. Da wäre ein TFT-Fernseher eher was für dich!
     
  7. mutonia

    mutonia New Member

    ja TFT ´Fernseher.. dachte ich auch mal .. lassen sich die mittlerweile besser als Monitor verwenden ?
    früher war das ja so dass die an den Mac angeschlossenen Fernsehmonitore deren Fernsehbilder sich mässig eigneten um einen Film zu gucken , aber an Arbeiten damit war nicht zu denken.
     
  8. friedrich

    friedrich New Member

    Mit einer höheren Auflösung arbeitet es sich immer besser und schneller, weil mehr auf den Monitor paßt. Ich würde niemals mehr unter 1920 x 1200 px arbeiten wollen. Wenn ich mal hier am iMac 19" sitzen muß, bekomme ich Klaustrophobie.

    Ich rate Dir: kauf Dir einen hochauflösenden Monitor und eine Brille.
     
  9. mutonia

    mutonia New Member

    Ich hab ne Brille .. wenn ich damit am Bildschirm arbeite wird mir schwindelig. Aber vielen Dank.. (arbeitest du bei Fielmann ??)
     
  10. friedrich

    friedrich New Member

    Aber vielleicht die falsche für Bildschirmarbeit?

    Ok, es gibt Leute, bei denen hilft eine Brille auch nicht, ein Freund von mir fährt seinen 24" auf 800 x 600 px, um überhaupt was erkennen zu können. Aber Du scheinst nicht so schwerwiegende Probleme zu haben...

    Nein, ich arbeite für keinen Optiker, habe aber mit dem Brille tragen angefangen, als ich mit der Computerarbeit begann - in der analogen Welt hatte ich bis dahin nicht das Bedürfnis gehabt, schärfer sehen zu wollen.
     
  11. Hugoe

    Hugoe New Member

    Ist meistens besser so...
     
  12. friedrich

    friedrich New Member

    Eben. Die Frauen sind schöner.
     
  13. friedrich

    friedrich New Member

    Ohne Brille ist das bei mir auch nicht schärfer als normales Fernsehen...
     
  14. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,
    ich dachte, dieses Problem stellt sich nur fuer Pornokonsumenten?:teufel:

    Delphin
     

Diese Seite empfehlen