23" Alu-TFT unter OS9

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von friedrich, 23. Dezember 2004.

  1. friedrich

    friedrich New Member

    Hat jemand Erfahrungen mit dem neuen 23" Apple Alu-TFT im Betrieb unter OS9.2 ) am G4 867 Quicksilver)?

    Es läßt sich betreiben, wie die MW mal schrieb, aber wie funktioniert das mit der Monitoreinstellung usw.? Und gibts sonst noch was dazu zu sagen?

    Wäre dankbar für jeden Hinweis.
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Der TFT dürfte sich in der Bedienung nicht von seinem Vorgänger unterscheiden, bis auf die Tatsache, daß er kein ADC dran hat. Einstellungen werden komplett über das Monitor-Kontrollfeld gemacht.
     
  3. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Die Vorgänger funktionieren zwar unter OS 9, lassen sich aber ausschließlich(!) unter X einstellen (Helligkeit, Kalibrierung, Farbprofil etc.)
     
  4. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Echt? Wie sollte das denn bitte funktionieren, denn Apple brachte das 23" zu Zeiten auf den Markt, als OS X noch absolut in den Kinderschuhen steckte. Beim 23" zweifle ich das also mal an, das 20" wird nur richtig unter X laufen, das macht Sinn.
     
  5. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Verstehe ich da etwas falsch? Es geht doch um das 23er Alu-display, oder?
    Meine Cinema-Displays (17 und 20 Zoll, Vorläufer-Modelle zum Alu-Display) verhielten sich genau so, wie ich beschrieben habe.
     
  6. friedrich

    friedrich New Member

    Danke erstmal für die Antworten!

    Eure Diskussion zeigt mir, daß es gut war, nicht einfach zu kaufen ;–)

    Ja, es geht mir um die jetzt erhältlichen 23" Alu-Apples.

    mac_heibu, soll heißen: schon die alten Plexi-Displays von Apple ließen sich unter OS9 nicht anständig über das Kontrollfeld einstellen? Dann werden die neuen ja einen Teufel tun... Immerhin haben Sie einen manuellen Helligkeitsregler.

    Aber nochmal zum Kontrollfeld: Mein Kontrollfeld (OS9.2.2) bietet nicht wirklich erschöpfende Möglichekeiten außer dem Kalibrierungsassistenten und den Monitorprofilen. Soll das darüber laufen? Bzw. unter OSX unter etwas ähnlichem? Und das funktioniert?

    Kann man also zusammenfassend sagen. Alu-Displays sind nur unter OSX sinnvoll benutzbar?
     
  7. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Hi friedrich.
    Wenn du mal auf diese Seite guckst, dann steht dort:
    Unter MacOS 9.2.2 is also nich.

    micha
     
  8. friedrich

    friedrich New Member

    Hi Micha,

    die Macwelt hat das Ding aber unter OS 9 zum Laufen gebracht (siehe erster Test in der MW). Apple dokumentiert das nicht, deshalb frage ich ja hier...
     
  9. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ich kenn den Test leider nich. Aber ich denke auch, dass man den betreiben kann. Wird sich aber wohl nicht großartig was einstellen lassen.

    micha
     
  10. friedrich

    friedrich New Member

    Der Test war in der MW 9/2004.

    Habe jetzt noch ein paar alte c’ts rausgekramt und weiterrecherchiert, bin aber nicht weiter. Bis auf den Satz »Mehr als die Helligkeitseinstellung braucht ein voll digital ansteuerbares Display ja auch nicht.« Soso.

    Gibts unter OSX ein extra Tool zur Monitoreinstellung, analog einem üblichen OSD?
    Oder wird das da alles übers Colormanagement abgewickelt?
     
  11. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Also, ich habe nur Erfahrung mit den Vorgängermodellen. die lassen sich aber unter OS 9 prima nutzen. Allerdings, wie schon gesagt, erst OS X starten und alles einstellen. Diese Einstellungen werden auch unter OS 9 beibehalten. Man kann sie halt nur nicht ändern.
     
  12. mausbiber

    mausbiber New Member

Diese Seite empfehlen