233Mhz G3-wie sinnvoll aufrüsten?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mac-bitch, 29. Januar 2002.

  1. mac-bitch

    mac-bitch New Member

    Hallo,
    meine Arbeitskollegin hat einen Desktop G3 mit 233Mhz, 196 MB Ram und ich glaube ne 4GB Platte. Sie möchte damit aktuelle DTP-Progs laufen lassen (PS 6, Freehand 10, u.s.w.). Welche Aufrüstmöglichkeiten wären Preis-/Leistungsmäßig den Aufwand wert um schneller arbeiten zu können?tia, cheers
     
  2. Appletalk

    Appletalk New Member

    Am preiswertesten wird es sein sich einen neuen iMac oder Power Mac zu besorgen. Oft endet das aufruesten von so alten Maschinen nur in frustierender Bastelei.

    Good Luck

    Appletalk
     
  3. mac-bitch

    mac-bitch New Member

    Trotzdem bleibt für mich die Frage, welche Option für diesen Tätigkeitsbereich wirklich etwas bringt?! Also Prozessor, HD, etc...?
     
  4. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Wenn es nur bei diesen Anwendungen bleibt (Freehand, Photoshop etc.) reicht vielleicht noch einmal ein 128er RAM. Falls X mal von Interesse sein sollte, brauch sie eine neue HD. 4 GB sind einfach zuwenig. Vielleicht eine 40er Platte. Oder mal bei Ebay schauen; da gibt es den iMac DVD 400 MHZ jetzt schon für 6-700 ¬.
     
  5. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Ach so, sie hat ja gar keinen iMac. Mit dem vorhandenen Daten kann sie sicher auch diese Anwendungen machen. Läuft dann halt nur sehr langsam und viel kann man dann nicht mehr aufmachen - vermutlich. Also System + Photoshop + Freehand + Quark Express + Netscape + anderes und schon wirds eng.
     
  6. DonRene

    DonRene New Member

    eine neue hd bringt in dem g3 auf jeden fall was. ich hab den selben mac und die alte pladde ist a. zu laut und b. zu lahm.

    192 ram reichen unter 9.x uas wenn du keine riesengroßen dinge mit ps machst. ich hatte die ganze zeit 160 und jetzt 284 das macht keinen unterschied

    ansonsten würd ich daran nix machen, sie soll sich lieber nen neuen kaufen, da der mac kein usb oder fw hat. ist das mehr las ein oldtimer
     
  7. mac-bitch

    mac-bitch New Member

    ukay alles klar vielen dank für eure antworten:)!ne neue HD-also ne stinknormale IDE-Platte?Sorry ist vielleicht ne blöde Frage aber diese Rechner sind nicht ganz meine Generation...(ich fing erst mit der DV-Kugel an...)!
     
  8. Tambo

    Tambo New Member

    die infos bekommst Du, wenn Du Dich hier durchwühlst:
    http://www.info.apple.com/info.apple.com/applespec/applespec.taf?RID=234

    grössere platte finde ich gut, habe gestern abend ne zweite 19 GB in nen 7300/333 verbaut, (da SCSI) läuft einwandfrei..und ist gar nicht so schwierig, trotz fehlenden Anleitungen des Adapters....dazu hatte ich ihm früher noch ne FireWire-Karte verpasst

    tAmbo
     
  9. chris

    chris New Member

    hi,

    hatte den gleichen rechner (neben einem g4)- das ding ist absolut ausbaufähig!
    1. prozessorupgrade: ich hab ihm damals einen 466er g3 verpasst- der effekt war _enorm_. sieh zu eins ob du eins gebraucht kriegen kannst, sowas zahlt sich echt gewaltig aus!!! gebs ja nicht gerne zu, aber in nicht-altivec-beschleunigten sachen ist der beige g3 trotz seines alters fast etwas schneller wie mein halbwegs aktueller g4 466. kein witz.

    2. ram: schnell noch kaufen! die preise steigen gerade. stinknormaler pc133 oder pc100 sd ram vom pc-händler. 128 mb kosten um derzeit schon um die 50 euro und werden ständig teurer. es gehen 64, 128 und 256 mb bausteine, keine 512er.

    3. festplatte: das ide- festplatteninterface des rechners überträgt nur maximal 16 MB/s, dh. man kann daher getrost die _günstigste_ aktuelle platte kaufen, hauptsache GROSS. zb. maxtor mit 60 gb für ca 150 euro.

    4. grafik: die onboardgrafik ist leider dreck, taugt nix für hohe auflösungen. sieh zu, gebraucht eine karte zu kriegen, z.b eine villagetronic. würde max. um die 100 euro ausgeben. beachte: der rechner hat nur einen pci-bus, noch keinen agp.

    5. usb-karte: gibts ab ca. 20 euro. muss nicht unbedingt "für mac" draufstehn. ich hab 2 no-name teile probiert, gingen beide. macht den rechner nicht schneller, aber viiiiel flexibler durch nutzbarkeit billiger mehrtastenmäuse vom pc, aktuelle drucker, grafiktabletts etc.

    viel spaß noch
    chris
     
  10. DonRene

    DonRene New Member

    ich hätte noch eine villagetronic macpicasso 540 4 mb grafikkarte abzugeben für 50 ¬, die ist besser als die onboardgrafik des g3

    wenn es dich interessiert schick mir ne mail

    rene
     
  11. Manfred_B

    Manfred_B New Member

    Ist zwar nicht wirklich zu vergleichen, aber ich habe in meinen 9500/200 /380RAM unter 9.1 eine G3-Karte mit 250 Mhz gesteckt. Der Effekt war gleich null. Und ich bin wirklich mit der Stoppuhr vor dem Rechner gesessen und habe verschiedene Photoshop-Aktionen und andere Programme gestoppt. Inzwischen habe ich die Karte wieder rausgeworfen. In einem 8500/120 hat die Karte allerdings die Leistung des Rechners sicher um 50% erhöht.

    Was ich sagen will, wenn schon eine Upgrade-Karte, dann sollte sie immens höhere Daten aufweisen, damit ein Unterschied überhaupt feststellbar ist.
     
  12. DonRene

    DonRene New Member

    ich hätte noch eine villagetronic macpicasso 540 4 mb grafikkarte abzugeben für 50 ¬, die ist besser als die onboardgrafik des g3

    wenn es dich interessiert schick mir ne mail

    rene
     
  13. Manfred_B

    Manfred_B New Member

    Ist zwar nicht wirklich zu vergleichen, aber ich habe in meinen 9500/200 /380RAM unter 9.1 eine G3-Karte mit 250 Mhz gesteckt. Der Effekt war gleich null. Und ich bin wirklich mit der Stoppuhr vor dem Rechner gesessen und habe verschiedene Photoshop-Aktionen und andere Programme gestoppt. Inzwischen habe ich die Karte wieder rausgeworfen. In einem 8500/120 hat die Karte allerdings die Leistung des Rechners sicher um 50% erhöht.

    Was ich sagen will, wenn schon eine Upgrade-Karte, dann sollte sie immens höhere Daten aufweisen, damit ein Unterschied überhaupt feststellbar ist.
     

Diese Seite empfehlen