250 gb platte gekauft - 128 gb nur möglich!?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von rudkowski, 4. August 2005.

  1. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo liebe macuser!

    habe gerade eine neue 250 gb ide-festplatte gekauft, um damit die alte 120er in meinem icecube-gehäuse zu ersetzen (2003 gekauft).

    dann beim formatieren (mit meinem alubook) der schock, die festplatte wird im festplattendienstprogramm nur mit "128,0 GB Maxtor 6L250R0" angezeigt.

    ich dachte dann, vielleicht liegt es am nicht mehr ganz aktuellem oxford-firewire-chip in dem gehäuse... also habe ich die festplatte wieder ausgebaut und in den alten G3 blue & white eingebaut. aber auch dort wird die platte nur mit 128 gb angezeigt.

    auf dem festplattengehäuse konnte ich keine größenangabe finden (konnte gerade nur mit der taschenlampe in den tower hineinleuchten, werde sie gleich wieder ausbauen und noch einmal genau schauen). der bezeichnung nach sollte es aber in der tat eine 250er platte sein.

    wer weiß rat?

    gruß martin
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Welche Farbe hat die Platine im FW-IceCube-Gehäuse?

    rot= Platten mit mehr als 128GB möglich
    blau= die Bridge kann evtl. mehr als 128GB, wenn aktuelle Firmware drauf ist, muss aber nicht klappen!
    grün= keine Chance, nur 128GB möglich.

    Dass der alte G3 B/W keine Platten mit mehr als 128GB erkennt, ist klar. Der Controler ist zu alt und zu der Zeit dachte niemand an Platten mit mehr als 128GB.
     
  3. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Deine Vermutung mit dem Brückenchip wird schon richtig sein. Aber auch der G3 konnte nur Festplatten bis 128 GB verwalten. Das Beste wird es sein, wenn du dir zu der neuen Platte noch ein externes Gehäuse kaufst. :nicken:

    micha
     
  4. satzknecht

    satzknecht New Member

    guter mann, du hast des rätsels lösung schon erwähnt...

    1. wird wohl am "vealteten" brücken-chip im ext. gehäuse liegen

    2. in einem "uralt" g3 b/w können [selbstverständlich] auch nur 128 gb adressiert werden [selbst bis zu den ersten g4 quicksilver-modellen ist das so, glaube sogar, dass erst am den mdd-modellen mehr drin war]

    also, entweder neues ext. gehäuse [aktuelle modelle sollten bis 400 gb problemlos adressieren können], oder zurück mit dem guten stück!

    gute n8 :pirat:
     
  5. satzknecht

    satzknecht New Member

    mist, ich werde alt und l a n g s a m... :cry:
     
  6. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Du kannst die Platte schon in einen G3 b/w einbauen (und ausnutzen), aber du brauchst dafür einen zusätzlichen Controller - z.B. von Acard oder Sonnett. Aber Achtung: auch da gibts solche, die nur bis 128 GB gehen.

    Christian
     
  7. rudkowski

    rudkowski New Member

    ...ist eine grüne platine... :-(

    na gut, dann besorge ich mir halt auch noch ein neues gehäuse.

    hat eh den vorteil, dass ich wirklich 250 gb mehr an platz habe (und nicht 250 - 120).

    danke für eure hilfe,
    gruß martin
     
  8. rudkowski

    rudkowski New Member

    ach so, noch eine frage zum thema:

    wenn ich mir eh ein neues gehäuse kaufe, bringt es mir dann etwas, eines mit firewire 800 zu nehmen?

    an meinem alubook wäre der passende anschluss ja vorhanden, aber wenn die platte dadurch auch nicht schneller läuft, würde ich mir das geld gerne sparen.

    gruß martin
     
  9. JuliaB

    JuliaB New Member

    Nimm vor Allem eine mit zusätzlich USB2, wer weiss, wie lange Apple noch sein firewire unterstützt....
     
  10. Kate

    Kate New Member

    Hängt stark von der Platte selbst und den Daten ab. Generell bringt FW800 merklich etwas bei grossen Dateien, bei vielen kleinen Dateien bringt es wenig bis nix, weil die Platte selbst da nix bringt. Grosse Dateien sind z.B. Filme, Musik, DMGs oder sowas.
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Vorteile hast du nur, wenn beide Seiten, also Mac und Gehäuse die höhere Geschwindigkeit beherrschen. Die große 250er Platte könnte davon profitieren, denn die wird schon mehr oder wenig an den Grenzen von FW400 stoßen. Kommt aber auch auf die Art des Einsatz an.
     
  12. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Sind doch nur 10-15 € Differenz, und von der Geschwindigkeit merkst du das am AluBook auf jeden Fall. :nicken:

    micha
     
  13. rudkowski

    rudkowski New Member

    ich mache ausschließlich video- und audiobearbeitung damit, ich habe eigentlich nur mit großen dateien zu tun...

    okay, ich nehme also die 800er version.


    danke nochmals,
    gruß martin
     
  14. Ghostuser

    Ghostuser Active Member


    Ich habe eine 500 GB d2 von LaCie an einem G5. Der Unterschied FW400 zu FW800 mit dem Testprogramm HowFast war recht gross, wenn auch nicht gerade Faktor 2. Beim Backup mit Retrospect erreiche ich um einiges höhere Datenraten. (Genaue Daten habe ich jetzt auch nicht im Kopf.)

    Es kommt vermutlich aber auch auf die HD selber an, ob FW800 wirklich etwas bringt.


    Gruss GU
     
  15. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß


    Wo gibt es denn das Howfast zum laden??
     
  16. TomPo

    TomPo Active Member

Diese Seite empfehlen