256MB Infineonchip in G4/400 AGP???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von djapple2, 10. Juli 2001.

  1. djapple2

    djapple2 New Member

    Hallo. Jeder weiß, dass Speicherbausteine beim PC Händler, z.B. Arlt, 256MB Infineonchip mit 133MHz und 7,5ns, 168pin nur 119,90 ,-dm kosten. Kann ich genau diesen (http://www.arlt.com/shop/warenkorb.php?submit=get_it&wg=111&wgname=simm&artnr=1010069) Speicher in einem G4/400 AGP ohne Probleme oder Systemabstürze einbauen, oder kann ich auch die "billigen" Noname Speicher vom PC Händler einbauen? Die kosten nur 100,-dm 256MB! Bitte um Rat und Erfahrungen, da Speicher schon wieder teuerer werden (Produktion wird schon herabgesetzt!) Also, jeder der das liest und PC Speicher intus hat, meldet sich mal! danke danke danke!!!!!
     
  2. SRALPH

    SRALPH New Member

  3. Tigger

    Tigger New Member

    ich hab Infineon vom Arlt, und der läuft prima in meinem Blau weißen G3.
    Im G4 sollte es da sicher auch keine Probleme geben.

    Unter OS X hatte ich Probleme mit Kernelpanics und zwei 256er Modulen, aber meine 128er vom Arlt haben keine Probleme gemacht.
    Von der 256ern war einer ein Infineon vom Arlt, und der andere ein sauteurer von Kingston, gekauft beim Cancom. also denke ich kann man bei dem Infineon beim Arlt ruhig zugreifen.

    Wenn Du doch ein wenig bedenken hast:
    Schau bei http://www.playmax.de vorbei. Die verkaufen Speicher für den Mac, und sind nur wenig teurer als der Arlt.
     
  4. SRALPH

    SRALPH New Member

    hi tigger,
    wie läuft mac os x auf deinem g3 b&w?
    ich selbst habe auch einen und frage mich,ob es sinnvoll ist,auf dem g3 b&w mac os x laufen zu lassen wegen der geschwindigkeit,weil ja mac os x eher für duale mac's konzepiert worden ist.
    RALPH
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallöle ,

    ich habe im iMac (den nun meine bessere Hälfte hat) 128+64 MB PC100 C2 , im Cube 2x256 + 1x 128MB PC 133C2 , alles beim PC Höker um die Ecke gekauft für wenig Geld. Die beiden 256er haben je 114,90 DM gekostet.
    Solltest ruhig diese 10 DM mehr ausgeben und C2 Speicher kaufen (das ist auch der Apple Zertifizierte).

    Joern
     
  6. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Nicht zu vergessen daß mit der aktuellen Firmware viele Billig-speicher nicht laufen. Wenn du beim PC-Höker kaufst, sicher dir am besten ein Umtauschrecht, falls er nicht läuft.

    Gruß Patrick
     
  7. marsoman

    marsoman New Member

    Hi!

    Das Problem ist, daß die aktuelle Firmware für Deinen G4 Speichermodule, die nicht den Mac-Spezifikationen entsprechen, einfach ignoriert. Ist allerdings auch ein prima Test: neueste Firmware (v4.1.7) installieren und Speicher einbauen, dann merkt man, ob er taugt.
    Soweit ich weiß, gibt es für die Mac-Tauglichkeit bei den Speichermodulen einen Vermerk im PSD oder wie das Ding heißt. Ohne den läuft der beste Speicher im Mac nicht mit den optimalen Timings, was zu Leistungseinbußen führt.
    Ich weiß leider nur von Samsung-RAM sicher, daß es diese Kennung hat (nebenbei bemerkt ist das auch das beste, was man an Speicher kaufen kann). Wenn Dein Händler einen RAM-Checker hat, kann er das bei jedem anderen Speicher nachprüfen.

    Auf jeden Fall Hände weg von Billig-RAM. Es gibt da etliche PC133-Typen, die selbst bei den 100MHz in Deinem G4 nicht fehlerfrei laufen (Windows-User empfinden die daraus resultierenden Systemabstürze ja als normal).
    Und 2/2/2-Timing sollte schon sein. Ein paar Mark mehr kann man dafür getrost bezahlen. Vielleicht kriegst Du ja auch noch irgendwo PC100, das ist meist billiger.

    Gruß
    marsoman
     
  8. djapple2

    djapple2 New Member

    Hallo. Jeder weiß, dass Speicherbausteine beim PC Händler, z.B. Arlt, 256MB Infineonchip mit 133MHz und 7,5ns, 168pin nur 119,90 ,-dm kosten. Kann ich genau diesen (http://www.arlt.com/shop/warenkorb.php?submit=get_it&wg=111&wgname=simm&artnr=1010069) Speicher in einem G4/400 AGP ohne Probleme oder Systemabstürze einbauen, oder kann ich auch die "billigen" Noname Speicher vom PC Händler einbauen? Die kosten nur 100,-dm 256MB! Bitte um Rat und Erfahrungen, da Speicher schon wieder teuerer werden (Produktion wird schon herabgesetzt!) Also, jeder der das liest und PC Speicher intus hat, meldet sich mal! danke danke danke!!!!!
     
  9. SRALPH

    SRALPH New Member

  10. Tigger

    Tigger New Member

    ich hab Infineon vom Arlt, und der läuft prima in meinem Blau weißen G3.
    Im G4 sollte es da sicher auch keine Probleme geben.

    Unter OS X hatte ich Probleme mit Kernelpanics und zwei 256er Modulen, aber meine 128er vom Arlt haben keine Probleme gemacht.
    Von der 256ern war einer ein Infineon vom Arlt, und der andere ein sauteurer von Kingston, gekauft beim Cancom. also denke ich kann man bei dem Infineon beim Arlt ruhig zugreifen.

    Wenn Du doch ein wenig bedenken hast:
    Schau bei http://www.playmax.de vorbei. Die verkaufen Speicher für den Mac, und sind nur wenig teurer als der Arlt.
     
  11. SRALPH

    SRALPH New Member

    hi tigger,
    wie läuft mac os x auf deinem g3 b&w?
    ich selbst habe auch einen und frage mich,ob es sinnvoll ist,auf dem g3 b&w mac os x laufen zu lassen wegen der geschwindigkeit,weil ja mac os x eher für duale mac's konzepiert worden ist.
    RALPH
     
  12. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallöle ,

    ich habe im iMac (den nun meine bessere Hälfte hat) 128+64 MB PC100 C2 , im Cube 2x256 + 1x 128MB PC 133C2 , alles beim PC Höker um die Ecke gekauft für wenig Geld. Die beiden 256er haben je 114,90 DM gekostet.
    Solltest ruhig diese 10 DM mehr ausgeben und C2 Speicher kaufen (das ist auch der Apple Zertifizierte).

    Joern
     
  13. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Nicht zu vergessen daß mit der aktuellen Firmware viele Billig-speicher nicht laufen. Wenn du beim PC-Höker kaufst, sicher dir am besten ein Umtauschrecht, falls er nicht läuft.

    Gruß Patrick
     
  14. marsoman

    marsoman New Member

    Hi!

    Das Problem ist, daß die aktuelle Firmware für Deinen G4 Speichermodule, die nicht den Mac-Spezifikationen entsprechen, einfach ignoriert. Ist allerdings auch ein prima Test: neueste Firmware (v4.1.7) installieren und Speicher einbauen, dann merkt man, ob er taugt.
    Soweit ich weiß, gibt es für die Mac-Tauglichkeit bei den Speichermodulen einen Vermerk im PSD oder wie das Ding heißt. Ohne den läuft der beste Speicher im Mac nicht mit den optimalen Timings, was zu Leistungseinbußen führt.
    Ich weiß leider nur von Samsung-RAM sicher, daß es diese Kennung hat (nebenbei bemerkt ist das auch das beste, was man an Speicher kaufen kann). Wenn Dein Händler einen RAM-Checker hat, kann er das bei jedem anderen Speicher nachprüfen.

    Auf jeden Fall Hände weg von Billig-RAM. Es gibt da etliche PC133-Typen, die selbst bei den 100MHz in Deinem G4 nicht fehlerfrei laufen (Windows-User empfinden die daraus resultierenden Systemabstürze ja als normal).
    Und 2/2/2-Timing sollte schon sein. Ein paar Mark mehr kann man dafür getrost bezahlen. Vielleicht kriegst Du ja auch noch irgendwo PC100, das ist meist billiger.

    Gruß
    marsoman
     

Diese Seite empfehlen