2te Platte für QS 733

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacManzana, 3. Juni 2005.

  1. MacManzana

    MacManzana New Member

    Nachdem sich heute meine "Originalplatte" verabschiedet hat (hatte noch eine 2te im Recher, die läuft nun prima) soll wieder eine neue 2te Platte her.

    Da ich nicht so der Hardwarefreak bin, verunsichern mich die verschiedenen angebotenen Bus-Typen.

    Kann ich in den QS 733 eine Platte mit Ultra ATA-133 Anschluss einbauen ?

    (Beschreibung des Händlers der Platte:
    Details: 80 GB, Ultra ATA-133, 3.5 zoll, 7200 U/min, 2 MB Buffer, 8.9 ms, Idle 2.6 bels, FDB-Motor, 48 Bit-Adressierung, SilentSeek, NoiseGuard, 36 Monate Herstellergarantie) <-passt die ?

    Übrigens: liegen einer neuen Platte in der Regel die Jumper bei oder muss man die mitbestellen ?
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Ja, du kannst eine ATA-133-Platte am ATA-66-Bus deines QS anschließen. Wahrscheinlich ist sogar die Platte insgesamt langsamer, als die Schnittstelle! Von welchem Hersteller ist die Platte, rein interessemäßig? Ach ja, warum nicht gleich eine 120er Platte? Geht genauso problemlos!
     
  3. bill gehts?

    bill gehts? New Member

    ja, und vielleicht mit 8 mb buffer. 2 mb ist heute bei ner neuen platten schon etwas wenig.
     
  4. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    Ich hab zwei 120er Maxtor Platten im QS. Einstecken und fertig.
     
  5. mausbiber

    mausbiber New Member

    mach lieber gliech ne 120er/8MBCache rein(nicht gösser wg.128GB-Grenze) - ne kleinere lohnt sich wirklich nicht bei den Preisen.

    Der interne ATA hat ein schwarzes Ende für die Master-Platte.
    Das andere für die Slave-Platte.

    Die Jumperkonfig steht ja mittlerweile auf der Platte drauf.
    Normalerweise werden neue Platten auch als Master-gejumpert verkauft.
     
  6. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Würde auf jeden Fall eine 120 MB Platte nehmen.

    Speicherplatz kannst du immer gebrauchen. Bei mir füllt sich der HD zuehens!

    Gruss GU
     
  7. MacDragon

    MacDragon New Member

    Kann ich in ne externe FW Gehäuse auch ne 200 GB reinstecken? Oder gilt da eine Grenze von 120GB?

    Soll an einen G4 400?
     
  8. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Das ist abhängig vom Brückenchip, der in dem Gehäuse verbaut ist. Bei einem neuen Gehäuse ist das überhaupt kein Problem mehr. Bei älteren Gehäusen gehen auch nur 128 GB.

    micha
     
  9. TomPo

    TomPo Active Member

    Kaum zu glauben, dass eine 133er Platte langsamer sein soll als ein ATA66-Bus.
    Ich denke mal eher, dass die 133er HD durch den langsameren Bus ausbegremst wird. Und nicht umgekehrt.
    Aber trotz allem wird die neue HD trotz 133er-Schnittstelle insgesamt etwas schneller sein, als die alte bisherige Festplatte.
     
  10. MacManzana

    MacManzana New Member

    Wenn der Bus wirklich nur mit 66 MHz (?) läuft und es somit egal ist, ob ich eine ATA 100 oder ATA 133 Platte einbaue, dann würde ich diese Platte nehmen:

    Western Digital Caviar WD1600JB - 160GB 7200rpm 8MB 3.5zoll
    3.5 Zoll Festplatte mit 160 Gigabyte Kapazität, 7200 rpm, 8 MB Cache, UDMA 100 und 3 Jahre Garantie.

    So eine Platte ist schon im Rechner und sie ist SEHR leise. Ich war so naiv zu glauben, daß der Bus zur Festplatte genauso getaktet ist, wie der zum RAM. (Sorry wenn ich hier Müll schreibe, aber von Harwaredetails habe ich nur wenig Ahnung...).

    Es ist also schnurz, ob ich eine Ultra-ATA 100 oder eine Ultra-133 Platte in den QS reinstecke ? :confused:
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    zu 1: 160 GB geht nicht wirklich! Du kannst im QS nur 128 GB adressieren. Mit anderen Worten, die Platte läuft zwar, aber du verschenkst 40 GB! Kauf eine 120er Platte und gut ist's! Western Digital würde ich allerdings nicht nehmen, habe bisang nicht viel Gutes gehört - Qualitätsprobleme und Ausfälle innerhalb kürzester Zeit! (Bei uns ind er Firma waren von 10 neuen Platten 6 nach 3 Monaten defekt...) Und in Tests der Zeitschrift c't, die auch die Lautstärke testen, waren WD nie die Leisesten! Daher überdenke besser deine Entscheidung. (z.B. Samsung oder Maxtor)

    zu 2: Ja, ist schnurz!

    Und nochwas zum vermeintlichen Flaschenhals der ATA-Schnittstelle. Kaum eine Platte erreicht von der mechanischen Seite her überhaupt Übertragingsraten von 66 MB/s, was die ATA-66-Schnittstelle vom Papaier könnte. Wenn die Platte gut ist, wird sie zwischen 50 und 60 MB/s liegen. Daher ist der ATA-66-Controler nicht wirklich der Flaschenhals.
     
  12. mausbiber

    mausbiber New Member

    Ich kann MacS nur zustimmen!

    Ausserdem vermute ich mal, daß bei einer 160er Platte die Fragmentierung stark zunimmt weil mehr Platz da ist als erkannt wird...
    Mach es NICHT nimm ne 120er

    günstige Platten findest Du z.B. auch unter www.alternate.de
     
  13. MacManzana

    MacManzana New Member

    Danke. Die erste in diesem Thread von mir beschriebene Platte ist eine ATA-133 Platte von Samsung. Die bestell ich nun heute in der 120 GB Größe noch, wenn keine weiteren (begründeten) Einwände kommen. :)
     

Diese Seite empfehlen