3 InDesign-Fragen/Probleme

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Max.Renn, 25. März 2003.

  1. Max.Renn

    Max.Renn Anti-Besserwisser

    Hallo,

    Wieder einmal hilft mir die InDesign-Hilfe nicht weiter (und das Adobe-Classroom-Buch auch nicht)

    1. Ich habe für einen Text die automatische Trennung aktiviert, möchte aber ein paar Trennungen manuell einfügen (die sollten aber bedingt sein, so dass sie von selbst verschwinden, wenn man den Text ändert und sie überflüssig werden): Die bekannten Tastatur-Kombinationen ALT + "-" und CTRL + "-" bewirken nix. Was muss ich drücken?

    2. Ich habe eine s/w-Tiff-Datei (300 dpi), die ich auf einer Seite platziere. In der Bildschirmansicht wird die auf einmal so dunkelgrau (obwohl sie im original schwarz ist). wenn ich die woanders im dokument platziere, ist sie schwarz. Was kann das sein? Wie kriege ich die im Originalton?

    3. Ich habe in der Datei verschiedene Grafiken gesetzt. Eigenartigerweise tauchen die zwar auf dem Bildschirm auf und auch, wenn ich direkt aus InDesign einen Ausdruck mache ... wenn ich aber ein pdf exportiere, dann sind die Bilder nicht da mit drin. Andere Bilder machen im selben Dokument keine Probleme. Was kann das bedeuten?

    Vielleicht weiß ja jemand von euch Rat.

    maX
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    1. Apfel-Shift-Minus
     
  3. MiniMac

    MiniMac New Member

    ad 2:
    Verschiebst du sie auf eine andere Seite oder reicht es schon, sie innerhalb einer Seite zu verändern? Ist diese andere Seite in der Seiten-Palette kariert hinterlegt?

    ad 3:
    PDFs im RGB oder CMYK? PDF-Export mit Option "PDFs zuschneiden"?

    MM
     
  4. Max.Renn

    Max.Renn Anti-Besserwisser

    ad 2: die seite, auf der sie sich befinden, ist kariert und wenn ich sie auf eine andere (nicht karierte) seite verschiebe, dann bleiben sie so grau.

    ad 3: CMYK (sollen ja gedruckt werden. die druckerei will pdf). Meinst du die Option "Bilddaten auf Rahmen beschneiden"? Hab ich mit und ohne gemacht: Trotzdem keine Anzeige der Bilder im PDF.

    maX
     
  5. Max.Renn

    Max.Renn Anti-Besserwisser

    Ich seh gerade:

    wenn ich die als Acrobat 5.0 exportiere, dann sind sie im PDF vorhanden und auch nicht so gäulich eingefärbt wie in der InDesign-Datei-anzeige ... strange :D

    maX
     
  6. MiniMac

    MiniMac New Member

    Problem #2 hat sich also gelöst ... es ist nämlich bloß eine Veränderung am Bildschirm, die mich auch schon verunsichert hat ...

    Zweiter Versuch zu #3: Wie hast du die PDFs erzeugt? Und: Verwendest du eines der vordefinierten PDF-Exportformate ("Bildschirm" oder "Druck")?

    MM
     
  7. Vladimiro

    Vladimiro New Member

    1)InDesign verwendet standardmäßig den Adobe-Absatzsetzer. Wenn du eine Tremung manuell eingeben möchtest, dann solltest du die zeilen auf "Ein-Zeiler-Setzer" (in der Absatz-Palette) dann kannst du manuell trennen.

    2) Color Management ausschalten, oder beim Plazieren eben die Funktion der Profile abschalten (wenn man "Importoptionen anzeigen" angeklickt hat). Der Versuch "Grafik mit hohe 'Auflösung anzeigen" beseitigt dein Zweifel, dass es später auch so grau aussehen könnte.

    3) Liegt nur an die Export-Optionen, oder (wenn angewendet) an die Transparenzreduzierungsfunktion. Wenn du willst, kann ich dir ein Screenshot an deiner Adresse schicken.

    Es lebe InDesign! (ich bin nämlich seit paar Monaten "Zertifizierter InDesign Anwender" - mein Name, sowie der Druckerei in der ich arbeite sind bei Adobe im Netz veröffentlicht - allerdings nur für ASN Mitglieder)

    Ciao
     

Diese Seite empfehlen