3 Jahre Garantie - wer wie was?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ding-o, 19. Januar 2006.

  1. Ding-o

    Ding-o Member

    Hi Forum.
    Ich weiß zwar noch nicht, wo ich mein MacBook pro erwerbe...
    aber frage mich nun, welche Garantieverlängerung die Beste ist.
    Original Apple ist ja heftig, die anderen Läden manchmal dubios...
    Was sagt ihr so dazu?
    Gruß, Tom
     
  2. Holloid

    Holloid New Member

    Schau mal bei Cancom.Ich bin bisher zufrieden damit.
     
  3. Manfredini.2

    Manfredini.2 New Member

    Hallo,
    Apple Center Schulz München bietet AppleCare Parts & Labour 36 Monate für etwa den halbe Preis ( Bring in Service ) an, sind sehr kompetent.
    Habe dort 1997 meinen 1. Mac (Performa 5200) gekauft, hatte zwar nie eine Reparatur, aber immer kompetente Hilfe bei seltenen Problemen. Man kann sich auch im Center ausführlich beraten lassen, in München mit dem Auto gut zu erreichen, eigene Parkplätze.
    Für mich gilt: entweder Schulz oder Cancom.
     
  4. Ding-o

    Ding-o Member

    Hi,
    bei Cancom finde ich unter § 3 Absatz 1 folgende Einschränkung:
    -wird ein Softwareupdate gemacht,... ist die Garantie hin.
    Habe gerade mal Cancom gemailt, ob das ein Scherz ist.
    Wenn nicht, bestelle ich im Applestore.
    Gruss, Thomas
     
  5. kringo

    kringo New Member

    Mactrade bietet eine günstige Garantieverlängerung. Ich habe dort mit dem PB Ti bisher gute Erfahrungen gemacht.
     
  6. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Wenn du zitierst, mach das doch bitte korrekt.
     
  7. co96

    co96 New Member

    ich habe mein vorletztes ibook bei mactrade gekauft. dann hatte ich nach einem board-defekt (dem berühmt berüchtigten) noch mal den fehler (ca. 3/4 jahr später) und mactrade hat sich geweigert die reparatur auf garantie auszuführen. begründung: es wäre ein riss auf der oberfläche des (!) plastiks (!) und somit ein sturzschaden nicht auszuschliessen.
    meine argumentation das dieser riss (zwischen laufwerksschacht und tastatur) für einen sturz wohl zu fein und klein wäre wollte man nicht folgen…

    also ist das ibook auf den müll gewandert (kostenvoranschlag lag bei ±700 euro) und ich habe mir ein neues woanders gekauft.

    ich bin durch mit mactrade…

    co96
     
  8. Chriss

    Chriss New Member

    das "Zitat" oder vielmehr die freie Übersetzung davon ist in der Tat absurd :O
     
  9. Ding-o

    Ding-o Member

    ok, dann zitiere ich "richtig". Lese, wer lesen kann...

    § 3 Einschränkung der Leistungspflicht
    "Leistungen gemäß CANCOM Care36 beschränken sich ausschließlich auf Produkte, die direkt
    über CC- D bezogen wurden. Bei Produkten mit Veränderungen an der Seriennummer oder
    späteren Systemsoftwarereleases (Systemsoftwareveröffentlichung) wie bei
    Auslieferungszustand bestehen keinerlei Ansprüche."

    Nach telefonischem Gespräch mit Cancom sind die (juristischen) Probleme
    nicht gelöst. Da steht immer noch "... Veränderung... späteren Softwarereleases..."

    Gruß und hoffentlich geht nie was kaputt - nach 10.4 ...... z.B.

    Thomas
     
  10. Chriss

    Chriss New Member

    verstehe, wer verstehen kann ...
    die Firmware vielleicht, die als Software in der Tat die Hardware verändern kann - aber nicht das pobelige Update von 10.4.2 auf 10.4.3 ... grmpf
     
  11. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Wenn da "Systemsoftware" steht, dann steht da "Systemsoftware" und nicht "Firmware". Ich finde es absolut richtig, an diesem Punkt nachzuhaken, BEVOR die Anwälte darüber debattieren müssen. Das spricht ja nicht prinzipiell gegen CC, wenn man gerne Klarheit über deren AGBs haben will.
     

Diese Seite empfehlen