4 Festplatten im G4/2x867 MHz

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von 267952, 31. März 2003.

  1. 267952

    267952 New Member

    Ha schon mal jemand 4 HD´s in den Rechner gebaut?
    Läuft diese Lösung oder gibt es Probleme (Hitze?)
    Stefan
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s mit 10'000 rpm, die anderen beiden je eine 60GB und 120GB IDE-Platte. Keine Wärmeprobleme.
     
  3. raketenkopf

    raketenkopf New Member

    und auf den u160 platten war dafür das symbol zum tragen von gehörschutz drauf....

    dann braucht man auch nix mehr gegen die lüfter machen...die hört man dann sowieso nimmer ;-)
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Nein, da irrst Du.

    Diese Fujitsu-Platten sind praktisch unhörbar. Früher hatte ich mal eine Quantum-Atlas-10k. Die brummte unerträglich laut und wurde extrem heiss.

    Die Fujitsu-Dinger aber drehen leiser als der Netzteillüfter des G4/933 und werden nur unwesentlich wärmer als die IDE-Platten.

    Lediglich die Zugriffsgeräusche sind etwas lauter als die der IDE-Schrotties.

    Gruss
    Andreas
     
  5. 267952

    267952 New Member

    Wirklich, keine Probleme?
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s einbauen? Dann brauchst Du aber einen zusätzlichen IDE-Hostadapter, ausser, Du verzichtest auf's CD-Laufwerk...
    Oder sollen es auch SCSI-Platten sein?
     
  7. Aschie

    Aschie New Member

    >Dann brauchst Du aber einen zusätzlichen IDE-Hostadapter

    Nein, braucht man nicht bei diesem Rechner. Der ist für vier (IDE-)Platten vorbereitet.

    Grüße
     
  8. 267952

    267952 New Member

    Genau!
     
  9. morty

    morty New Member

    habe 3 verbaut, kein Hochdrehen von den Lüftern, aber die scheiß IBM ist sehr laut, fliegt bald wieder heraus

    gruß, morty
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Schon, aber dann verzichtest Du auf das IDE-CDROM-Laufwerk oder den Brenner, was immer Du eingebaut hast.
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Was hast Du denn gegen meine Lieblingsmarke? ;-)

    Ich hatte noch nie ein Problem mit einer IBM und die neue 120GB ist leiser als die von Apple verbaute 60GB-Platte. Und schneller ist sie auch noch.

    Schade, dass IBM keine Platten mehr baut :-(
     
  12. Aschie

    Aschie New Member

    >Schade, dass IBM keine Platten mehr baut :-(

    Ist das so? Seit wann das denn?
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Also hat der 3 IDE-Kanäle? Wusste ich nicht, meiner (QS933) hat nur deren zwei.

    In dem Fall ist ja alles im Butter :)

    Gruss
    Andreas
     
  14. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Seit einigen Monaten. IBM hat die ganze Festplattensparte an Hitachi verkauft.
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Gegen hochfrequentes Pfeifen sind Gummipuffer nutzlos, das musst Du gar nicht erst versuchen. Eine solche Lagerung ist nur bei Brummgeräuschen sinnvoll. Ist aber schon merkwürdig, denn IDE-Platten sollten eigentlich nicht pfeifen. Klingt nach einem defekten Lager...Es gab schon mal Probleme mit einer bestimmten Serie von IBM.

    In einer der letzten c't wurde übrigens der hervorragende Support von IBM/Hitachi gelobt. Die sind offenbar sehr kulant und ersetzen auch Platten, deren Garantie bereits abgelaufen ist. Bevor Du sie also fortschmeisst, würde ich sie einfach mal an den Support senden...

    Gruss
    Andreas
     
  16. morty

    morty New Member

    die Platte ist ja erst 4 Monate jung, auch noch Garantie drauf
    das mit der Serie, wo alles abgeraucht ist, habe ich auch mitbekommen, wenn probleme auftreten, dann speichert man die die immer ab, Gutes vergißt man schnell wieder

    werd mich mal drum kümmern müssen :-(

    danke schon mal, und einen schönen Tag, Th
     
  17. maccie

    maccie New Member

    Hallo,

    IBM/Hitachi-Support ist wirklich prima. Meine defekte 40 GB-Platte wurde innerhalb von 2 Wochen gegen eine neue mit 60(!) GB getauscht

    :))

    Gruß

    maccie
     

Diese Seite empfehlen