4 oder 8 prozessoren - na gute nacht

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Wolli, 21. Januar 2003.

  1. Wolli

    Wolli New Member

    steht bei mactechnews.de...:
    OSNews.com (Link an der Seite) diskutiert die Möglichkeit dass PowerMacs zukünftig mit 4 oder gar 8 Prozessoren ausgeliefert werden könnten. Dies könnte eine interessante Zwischenlösung für Apple werden um die Zeit bis zum G5 zu überbrücken.
    Ein G4 mit 4 CPUs und 1,25 Ghz pro Prozessor hätte eine Gesamttaktrate von 5 Ghz, mit 8 Prozessoren sogar 10 Ghz. Mit einem Preis von bis zu 6000 US$ würde Apple den Schritt in die Workstation-Liga wagen und Sun sowie Dell und SGI-Workstations leicht schlagen.

    könnt ihr euch vorstellen, was für lüfter dafür nötig wären, und wie LAUT die kisten dann wären ;-)!!?

    *lol*

    hmpf, vielleicht ist das aber auch nicht zum lachen!

    gruss, wolli
     
  2. sevenm

    sevenm New Member

    lüfter sind von gestern, die neuen rechner werden als kühl-gefrierschrank-computer kombi verkauft und machen nicht nur Sun, Dell und SGi sondern auch AEG, Siemens, Whirlpool etc Konkurrenz :)

    Seven
     
  3. charly68

    charly68 Gast

    .-) kühlpower ohne ende
     
  4. colonel panic

    colonel panic New Member

    Warum nicht? In der "Workstation-Liga" werden solche Boliden ohnehin in ventilierte Geräteräume ausgelagert.
     
  5. dotcom

    dotcom New Member

  6. Wolli

    Wolli New Member

    naja, ok. für den XServe ja, aber nicht für den PowerMac!
     
  7. colonel panic

    colonel panic New Member

    Nicht nur Server, auch "Arbeitsgeräte" können extern stehen. Für die Eingabegeräte und Monitore gibt es Transceiver, die das Signal verstärken. No Problem.
     
  8. Wolli

    Wolli New Member

    jo und dann steht mein G4 im server-raum? *lol*
     
  9. sevenm

    sevenm New Member

    ich sags doch: der steht dann in der küche!
     
  10. noah666

    noah666 New Member

    >>> Ein G4 mit 4 CPUs und 1,25 Ghz pro Prozessor hätte eine Gesamttaktrate von 5 Ghz, mit 8 Prozessoren sogar 10 Ghz <<<

    Seit wann addiert sich denn bitte die Prozessorgeschwindigkeit ?
    Die Rechengeschwindigkeit erhöht sich, aber die Geschwindigkeit des Rechners bleibt die selbe.

    Und wie du sagst, ich möchte den Lüfter sehen, der einen PowerMac mit 8x 1,25 GHz G4 vor dem Verglühen schützen kann.

    mfg Noah
     
  11. colonel panic

    colonel panic New Member

    Ja klar. Ich denke wir reden hier von der "Workstation-Liga". (Siehe eigenes Posting oben "Dell, Sun, SGI") <- Glaubst Du diese Kisten sind leise, oder dass sich jemand eine SGI-Onyx mit 4 Prozessoren damals ins eigene Kinderzimmer gestellt hat? Für den Homebereich gibt es ja immer noch die 2Prozz-G4s (+ Hörschutz im Lieferumfang) ;-)
     
  12. colonel panic

    colonel panic New Member

    Flüssiger Stickstoff.
     
  13. ihans

    ihans New Member

    Gröööhl!!!!
     
  14. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Na auf SGI brauchen wir leider nicht mehr hoffen, die haben zwar die roten Zahlen in den Griff bekommen aber ihre MIPS Architektur leider nicht, zu lange mit Linux und WinNT PCs gespielt.
    Schade eigentlich, denn Irix ist Klasse und die Hardware von SGI auch.
    Aber da hätte Apple im ServerBereich eine gute Chance, denn der XServe wird nicht wirklich Ernst genommen bei den UnixServer Käufern. Aber mit ATA Platten auch nicht der Hit und SCSI Unterstützung unter aller Kanone unter X.2

    Joern
     
  15. mausbiber

    mausbiber New Member

    Da helfen dann nur noch zwei 20Meter lange USB und Monitorkabel.
    Das dürfte dann bis in den Keller reichen - zum Einschalten wäre dann noch ein iCue fällig.
    Kühlbedürftige Waren kann man dann im Gewölbe aber nicht mehr lagern.....
     
  16. lucfish_II

    lucfish_II New Member

    also das mit der kühlung sollte ja im prinzip kein problem darstellen da die meisten user zuhause immer ein kühles bier neben dem mac stehen haben.
    eins für mich, eins für dich.....

    oder man hat im winter gleich eine kleine fussheitzung....

    im sommer hingegen, da sehe ich ein problem, da sämtliche mac-user den sommer durch nicht arbeiten könne fallen viele zeitschriften ins wasser.
    apropos wasser....
    man könnte im sommer den mac ins pool mitnehemen und im freien arbeiten. man bekommt sonne und der mac kühlung
     
  17. colonel panic

    colonel panic New Member

    "Keller", "Gewölbe", "Küche"? Apple hat es also geschafft: außerhalb des DigitalHub-Home-Fun-Einsatzes kann sich niemand mehr einen Mac vorstellen. Vielleicht gehört er auch dahin: auf den Schreibtisch.
    *seufz*
     
  18. mausbiber

    mausbiber New Member

    Für den Schreibtisch eignet sich momentan leider nur ein etwas langsamerer iMac.

    Hoffentlich sind die 970er IBMs dann wieder schreibtischtauglich!
     
  19. systemdk

    systemdk New Member

    Geht doch heute schon: 16x G4-500 in einem Apple mit mPower-Karten unter Linux. Kein Problem. Jede CPU als Node ansprechbar.

    Kostenpunkt 20.000

    Interesse ;-)

    PS: Kann mir nicht vorstellen, daß OS X so gut skaliert, dass es mehr als 2 CPUs überhaupt effektiv nutzen kann...
     

Diese Seite empfehlen