400 GB Platte in iMac blueberry?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Mactory, 19. Januar 2005.

  1. Mactory

    Mactory New Member

    Hallo!

    Ich hatte überlegt bei uns in unseren alten iMac blueberry (ich glaube 350 Mhz) eine größere Platte einbauen zu lassen (so ca 400 GB) und diesen dann als zusätzliche "platte" im Netzt zu betreiben.
    Weiß einer ob das möglich ist, bzw. ob die platte nicht zu viel wärme für den iMac erzeugt?

    Gruß

    Tim
     
  2. BarneyFux

    BarneyFux New Member

    Das bringt dir gar nix, das dein Controller max. 128 GB addressieren kann.
     
  3. sandretto

    sandretto Gast

    Das Problem ist nicht die Wärme, sondern dass der Blueberry nur ca. 120 GByte am IDE-Bus adressieren kann, da er eine veraltete BootROM-Version hat, die sich auch nicht updaten lässt. Ueber FireWire gibt es kein Limit.
     
  4. sandretto

    sandretto Gast

    Ist ein bisschen wenig!
     
  5. Mactory

    Mactory New Member

    Ok danke! Dann denke ich muss ich doch eine externe lösung finden!
    könnt ihr irgendwelche externen firewire platten so 400 GB empfehlen?
     
  6. sandretto

    sandretto Gast

    Google mal nach "Formac Disc Oxygen", gibt es als 320 und 500GByte-Version.
     
  7. bastian113

    bastian113 New Member

    Extern kannst du an diesem iMac vergessen, weil der Blueberry mit 350mhz nur USB1 hat und keinen Firewire Anschluss.
    USB1 ist natürlich deutlich zu langsam für solche Datenmengen.
    Pack die Platte in einen Quicksilver, ich glaube ab dieser Serie konnte man Platten von 128GB aufwärts einbauen. Sonst eben Externe FireWire an den Quicksilver hängen.
    Gruß
    Bastian
     
  8. Go610

    Go610 New Member

    Nein, auch der Quicksilver hat lediglich einen U-ATA/66-Controller. Erst die Powermac MDD Modelle (verspiegelte Laufwerksblenden) haben U-ATA/100 und unterstützen demnach größere Platten als 128Gb.
     
  9. Mactory

    Mactory New Member

    Ja das ist kein Problem haben beide powermacs... denke wir werden sie dann als firewire an einen der g4s hängen! Danke für die hilfe!
     
  10. sandretto

    sandretto Gast

    Nicht schon wieder. Nimm bitte die Suchfunktion, und gib da BootROM und den User sandretto ein. Hab's schon siebzig mal erklärt.
     
  11. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    der controller ist nur 32bittig - für mehr brauchst du einen 40 bittigen...nimm ne firewire HD (sofern der schon firwire hatte)


    -xymos.
     
  12. sandretto

    sandretto Gast

    Noch einer, na ja. Denkschablonen sind halt mal schwer zu kippen.
     
  13. Mactory

    Mactory New Member

    Habe noch eine weitere Frage...
    Gibt es bei externen SCSI platten eine maximale größe, oder können die auch beliebig großn sein?
    Wei schnell ist SCSI?

    Danke!

    Tim
     
  14. BarneyFux

    BarneyFux New Member

    Welches SCSI :confused:

    Es gibt da mehrere Standards. Schau mal in Wikipedia nach. Oder auch hier

    Gruss
     
  15. Mactory

    Mactory New Member

    mmmmh das weiß ich nicht genau... ist aber an einem alten Power Mac G3 (noch so eine Graue kiste) Denke das ist dann eher eins von den langsamen mit 20 kBit oder so!
     
  16. BarneyFux

    BarneyFux New Member

    Standardmässig wurde meist SCSI Wide verbaut. Die Transferraten sind i.A. langsamer als die jetzt verbauten IDE-Platten.
    Für die Ultra SCSI das deutlich schneller ist brauchst du entsprechende Controller.
    Die Platten sind aber "relativ klein", denke mal so bis max. 40 GB und deutlich teurer.
    Wie willste denn ne SCSI-Platte an deinen I-Mac kriegen ?
     
  17. sandretto

    sandretto Gast

    Nein, SCSI ist nicht limitiert. Hier entscheidet das Betriebssystem selber, mit seinem max. Adressraum. Der liegt bei MacOSX (10.3) bei 16 TByte.

    SCSI ist teurer, aber auch zuverlässiger als IDE. Es gibt da ein Tool, mit dem du auch an älteren Macs Festplatten größer als 120 GByte adressieren kannst, kostet aber was.
    http://www.speedtools.com/ATA6.shtml
     
  18. Go610

    Go610 New Member

    ich komme auf sieben mal erklärt :party:
    außerdem ist es schon fast irrelevant, denn wieviel % aller vor-MDDs haben schon Bootrom neuer als 4.3?
     
  19. Mactory

    Mactory New Member

    Nee das SCSI wäre an einem Älteren mac (Power Mac G3, so ne graue kiste)
    aber wenn ds so langsam ist, dann hat sich SCSI erledigt...
     

Diese Seite empfehlen