5 sekunden knopf drücken schädlich?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Zack2002, 6. August 2002.

  1. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    hallo!
    habe meinen ibook g3 schon seit 1999 und immer wenn er mir hängengeblieben ist, habe ich einen erzwungenen neustart mit apfel+ctrl+ein/ausschalttaste gemacht!
    man kann aber auch 5 sekunden auf die ein/ausschalttaste drücken und er geht aus (macht keinen neustart)! habe ich bis jetzt aber nur einmal gemacht, als ich es eilig hatte. kann ich das auch sonst machen, wenn der computer mir einfriert und ich nicht neustarten möchte oder ist das weniger gut, wie der erzwungene neustart??

    Yannick
     
  2. Florian

    Florian New Member

    Keine Sorge, das ist absolut unschädlich (soweit ein erzwungenes Ausschalten unschädlich sein kann!).
    Allen ProTastatur-Usern bleibt gar nichts anderes übrig, die hat nämlich keinen Aus-/Einschaltknopf mehr...

    Entwarnungs-Grüße,
    Florian
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Der erzwungene Neustart ist weniger gut, weil da alle ungesicherten Daten verschwinden - unter Umständen auch solche, die für das Betriebssystem "lebenswichtig" sind. Anschliessende "Zickereien" sind die Folge. Nicht umsonst läuft nach so einer "Tortur" sicherheitshalber "Erste Hilfe"...

    Also normales Ausschalten und Einschalten liebt der Mac mehr und schadet ihm weniger.

    Wenn Programme "freezen" oder "rumeiern", ist Befehl-Wahl-esc zum Abschiessen des Programms besser geeignet - oft reicht das aber leider nicht.
     
  4. Tom

    Tom New Member

    das nimmt sich nichts, ausser das er nicht sofort neu startet. Ich habe es bei meinem iBook schon öfter gemacht.
     
  5. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    >>die für das Betriebssystem "lebenswichtig" sind.

    ... ist mir "ohne scheiss" noch NIE passiert.

    prefs weg! ALLE! neustart ... und alles wieder OK.!

    d.
     
  6. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Noch nie passiert? Sei froh, dass du so einen guten Mac hast. Wenn ich so manche threads und manche "Installationsorgien" hier (und bei X) lese, wundere ich mich auch immer wieder, was der so mitmacht :)
     
  7. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    tja, ... X.

    ... sieht schon schön aus.

    8.6 isses/war`s!

    d.
     
  8. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Sag nix gegen X. Befehl-Wahl-esc. Programm gekillt. Alles andere schnurrt weiter. Eine Wonne!
     
  9. Dradts

    Dradts New Member

    In der Anleitung von meinem iMac steht, dass man zum Neustarten (wenn sich das System aufgehängt hat) besser den Ausschaltknopf (6 Sek. drücken) als den Resetknopf benutzen soll. Warum das so ist, weiss ich nicht, allerdings mach ich das seitdem so, und hatte noch nie Probleme damit.
     
  10. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    danke für die hilfe

    an macixus: wenn alles normal läuft, stelle ich den mac auch normal ab. ich bin nur davon ausgegangen wenn er mir einfriert ob ich dann einen erzwungenen neustart oder ein erzwungenes ausschalten des mac machen sollte....
     
  11. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    danke für die hilfe

    an macixus: wenn alles normal läuft, stelle ich den mac auch normal ab. ich bin nur davon ausgegangen wenn er mir einfriert ob ich dann einen erzwungenen neustart oder ein erzwungenes ausschalten des mac machen sollte....
     

Diese Seite empfehlen