50 cent (nochmal)

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Kay-Uwe, 13. April 2005.

  1. Kay-Uwe

    Kay-Uwe New Member

    habe gerade im Deutschland Radio geblättert:

    schöne Zusammenfassung (über 50cent?, über unsere Kultur?!)

    "Get rich or die tryin". So labelt (oder labert?!) 50 Cent, der mit Platin ausgezeichnete Rapper des Jahres 2003, sein Album. Früher dealte er als Gang-Anführer der New Yorker "Bloods" mit Crack, heute machen ihn seine Mordanschläge zur Legende des Gangsta-Rap.
    Der ewige Klassiker der Jugendkultur hat sich in der Realität des 21. Jahrhunderts radikal verwandelt. Auf den Straßen verschwinden die Banden - dafür tauchen sie in den obersten Stockwerken der Macht wieder auf. Die neuen Upper-Class-Gangs beherrschen kapitales Beutemachen: New Economy, Berliner Bankenskandal, die Bush-Gang nach Michael Moore. Wer im Konkurrenzkampf des Neoliberalismus bestehen will, der braucht eine starke Gang - die Unorganisierten werden die Opfer sein. Und auf den Straßen toben stattdessen die kleinkriminell-desorganisierten Ich-AGs"

    soviel nochmal zum Beitrag über "50 cent"
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich frag mich eh, wer dieses ewig gleichtönige Gestammel und ewig gleich aussehende Arm-Gefuchtel dieser Rapper anschaut oder anhört. Ist doch öde, immer das gleiche und zum Gähnen langweilig.
     

Diese Seite empfehlen