:-(

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maiden, 7. September 2005.

  1. maiden

    maiden Lever duat us slav

  2. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Ein Gutes hat die Sache aber: Ich werde mir von Tag zu Tag sicherer, wen ich ganz bestimmt nicht wähle. :cool:
     
  3. maiden

    maiden Lever duat us slav

    wie schrieb jemand im Heise-Forum?

    "Die CDU ist einfach nur ehrlich.
    Keine andere Partei offenbart derart schonungslos, von welchen Deppen
    sie vertreten wird und wie wenig ihnen der Verbraucher wert ist!"
     
  4. Opa01

    Opa01 New Member

    Also so darf man das auch nicht sagen. Das sind doch schließlich alles sensible Menschen und denen tut das auch weh.
    Weiß jemand genau, wieviel Gesetze die Opposition vor die Wand gefahren hat und die sie nach gewonnener Wahl als Eigengewächs vorstellen wird?

    Opi
     
  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    jetzt wird mir alles klar! Angela Merkel ist ein Trojaner!!!
     
  6. joerch

    joerch New Member

  7. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Jedenfalls gab es unter Rot/Grün alleine 227 Gesetzesänderungen, die auf die Steuern Einfluss hatten. Und das bei angekündigter Reform und Vereinfachung...
     
  8. neumi

    neumi New Member

    vorfahrt für arbeit!
    zum glück wurde dem wirtschaftsstandort deutschland nicht noch eine boomende industrie wegreguliert. ruck-zuck wären jede menge abzocker arbeitslos gewesen.
    danke angie! du weißt genau, was das volk braucht!
     
  9. maceddy

    maceddy New Member

    Was ist ein "Verbraucher", er ist ein Dummkopf der sich mit "Schnäppchenkauf" seinen eigenen Arbeitsplatz wegkauft.
    Glückwunsch an König Kunde und Verbraucher.

    maceddy
     
  10. RSC

    RSC ahnungslose

    nichts neues. nicht zum ersten mal. die haben das wieder getan, was sie bis jetzt getan haben :
    aaaaaaaaber das rot-grün bla bla bla..... hat wieder schuld. :crazy:
     
  11. bambuu

    bambuu New Member

    Ich bin ja nur ein "dummer Schweizer", der von deutscher Politik keine Ahnung hat, aber die Frau Merkel ist mir sowas von suspekt!!!! Wir haben ja auch so einen Bundesrat, der nicht ganz koscher ist, nur ist der wenigstens einer von sieben und hat dementsprechend wenig zu sagen (und auch das ist noch viel, wenn ich an den Personalabbau denke, den der durchgesetzt hat). Aber wenn die Angie (und das ist ja leider schon so gut wie sicher) gewählt wird: gute Nacht, liebes Deutschland! Deine fetten und anständigen Jahre sind vorbei, jetzt geht's endgültig bergab: Die Schere zw. arm und reich wird rasend schnell weiter aufgehen, der Mittelstand bleibt auf der Strecke und spätestens in drei Jahren gibt's eine neue Steuerreform, weil die, welche den Hauptharst zahlen, nicht mehr können. Und irgendwann wird dann Bayern wirklich überdacht.
     
  12. RSCorro

    RSCorro New Member

  13. donald105

    donald105 New Member

    wollja.
    Wobei sich die krankenschwester als beispiel so langsam ein bisschen abnutzt. ;)

    achso: oder bist du unternehmensberater? :klimper:
     
  14. RSCorro

    RSCorro New Member

    Das nicht, doch habe ich Jahre meines Lebens bei einem Finanzdienstleister zubracht.

    Ferner bin ich mir als gelernter "Handwerker" der Knechtschaft seitens Steuern und Kommunen, etc. sehr bewusst!

    Jetzt arbeite ich im Computerbereich (Internet) und da ist es auch nicht viel besser!
     
  15. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Jaja, glaubt nur den Schwachsinn, dass der Spitzenverdiener mit 14500 EUR durch Senkung des Spitzensteuersatzes 4245 EUR p. a. mehr hätte...

    Unter Rot/Grün ist der Spitzensteuersatz sogar von 49 auf 42% gesenkt worden. Die CDU will lediglich weitere 3% auf 39% runter, dabei aber im Gegensatz zu der verschlafenen Rot/Grün-Regierung gleichzeitig Steuer-Schlupflöcher (wie z. B. über Schiffsbeteiligungen) stopfen. Im Endeffekt zahlt der o. g. Spitzenverdiener drauf, weil er eben diese Schlupflöcher (die jeder Unternehmensberater kennt, auch der im SPD-Kampagnen-Beispiel) nicht mehr nutzen kann, um sein zu versteuerndes Einkommen zu senken. Ebenfalls nicht berücksichtigt in dem Beispiel ist der Fakt, dass dieser Spitzenverdiener sein Geld sicher auch zum grossen Teil ausgibt. Zack, schlägt die erhöhte Mehrwertsteuer zu, und zwar stärker als bei der Krankenschwester (die im Gegensatz zur Hebamme ihre Nachtarbeit nicht versteuern muss - ist DAS gerecht?).
     
  16. RaMa

    RaMa New Member

    schön langsam ist die einzige partei die man bei euch wählen kann: die partei. die produzieren auch nur schwachsinn, dass allerdings mit absicht.
     

Diese Seite empfehlen