6er Bürogemeinschaft: DSL & Telefonie?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von calvano, 28. Juni 2005.

  1. calvano

    calvano Mit alles

    Hallo, es wäre klasse, wenn mir mal jemand ein paar Tipps und Empfehlungen über Anbieter und technische Möglichkeiten geben könnte:

    Die Problemstellung:

    Ab nächsten Monat gründe ich zusammen mit fünf anderen Leuten eine Bürogemeinschaft. Das heißt:

    - 6 Leute wollen eine eigene Telefonnummer (reicht auch eigene Durchwahl)

    - und natürlich wollen alle per Flatrate DSL das Internet für http, ftp, mail, chat, etc. nutzen.

    - Es sind alles Mac-Nutzer, die per Airport oder WLAN Karte Zugriff haben wollen.

    - Die Räume liegen zwar relativ dicht beieinander, da es sich dabei aber um zwei nebeneinander liegende umgenutzte Altbauwohnungen handelt sollen möglichst wenig Kabel verlegt werden müssen.

    - Verbräuche sollen sowohl bei Tlefon wie bei Daten transparent zuzuordnen sein.

    Meine Fragen:

    1. Hat jemand eine ähnliche Konstellation bereits am Laufen und kann mir Tipps geben?

    2. gibt es Anbieter im Raum HH bzw. überregional, die alles aus einer Hand zu günstigem Preis anbieten? (Alice bzw. Hansenet? Erfahrungen?)

    3. Last but not least: Was kostet der Spaß?

    Danke & Gruß!
    Kalle
     
  2. calvano

    calvano Mit alles

    keiner ne Idee? oder ist es besser, das alles aus Einzelteilen selbst zusammenfummeln?
     
  3. vf47

    vf47 New Member

    Ich würde zwei ISDN-Anschlüsse mit jeweils drei Rufnummern installieren lassen. Jedem Telefon eine Rufnummer zuordnen und jede Rufnummer einzeln abrechnen lassen. Mit dieser Konfiguration können dann maximal vier Leute gleichzeitig telefonieren.

    Dann einen DSL-Anschluss auf eine ISDN-Leitung legen, 3-4MBit/s oder schneller, einen Linux-Rechner als Router und Firewall dazwischen (ggf. ein Mac mit OS X Server). Dort Imap-Mailserver installieren und per DnyDNS eine eigene Domäne verwalten. (www.eisfair.org)
     
  4. Pahe

    Pahe New Member

    Beim Telefon z.B. könnte man in jedem Block (Wohnung) je eine 4-er ISDN-Telefonanlage hängen, die mit den SO(null) Bus miteinander verbunden sind.
    Dann reicht ein Kabel zwischen den Wohnungen. Alles andere wäre nur mit schnurlosen Telefonen erreichbar. Hier sind meines Wissens solche mit 5 Nebenstellen erhältlich. Der Block, in dem kein Telefonanschluss ist, müßte die schnurlosen Telefone bekommen und die Basisstation würde im Raum mit den Telefonanschluss zu platzieren sein.
    Zu bedenken ist, dass ISDN nur 2 gleichzeitig zu nutzende Kanäle besitzt. Hier ist vielleicht eine 2. Telefonleitung zu beantragen ganz sinnvoll sonst könnte die Nutzbarkeit doch arg leiden.
     
  5. calvano

    calvano Mit alles

    Ok, danke. Zwei Telefonleitungen würden schon Sinn machen, da nur so vier gleichzeitig raustelefonieren können. Was bräuchte man denn da für ne Telefonanlage, die die beiden Leitungen bündelt und auf die 6 Enduser verteilt? Oder wär das auch mit der zwei-Anlagen-Lösung, die über So-Bus verbunden sind möglich? Können dann die beiden Anlagen bzw. die Leute untereinander kommunizieren?
     
  6. lightworker

    lightworker New Member

    wie wäre es denn mit voice over ip? bei 1&1 bekommt man immerhin 6 zusätzliche telefonnummern und mit einer flotten dsl leitung gehen locker 4 gespräche gleichzeitig! wäre doch eine überlegung wert.

    gruss
     
  7. calvano

    calvano Mit alles

    Ja, das stand auch zur Debatte. Aber bei meinen Kollegen und mir standen dann die Bedenken gegenüber, dass dann aufgrund von irgendwelchen unvorhersehbaren Problemen plötzlich gar nix mehr geht, also weder Telefon noch Internet.

    Davon mal abgesehen würd mich aber interessieren: Was bekommt man denn dann für Telefonnummern? Haben die dann auch Hamburger Vorwahl? Was haben diese "Leitungen" dann für Merkmale? Wie ISDN also weiterleiten makeln etc.? Oder geht das noch nicht?
     
  8. lightworker

    lightworker New Member

    man bekommt ganz norm. nummern hat alle komfortleistungen wie isdn und noch allerhand mehr. die sprachqualität ist super und probleme hatte ich bisher auch noch keine.
    also ich kann es eigentlich nur empfehlen.

    gruss
     
  9. ich habe hier eine Auerswald ISDN COMpact 2206 USB

    http://www.auerswald.de/de/index1.htm

    (dort auf Produkte und am linken Rand die Anlage suchen)

    habe selbst 5 telefone im haus dranhängen (+1x fax also 6 geräte)

    diese anlage ist jedoch, so glaub ich, nicht in der lage, 2 telefonleitungen zu bündeln

    schau mal bei auerswald rein, da gibt es noch größere anlagen


    .
     
  10. rootzone

    rootzone New Member

    Die meisten 1und1 Tarife dürfen wie viele andere auch nicht kommerziell genutzt werden.
     
  11. calvano

    calvano Mit alles

    Hmm nunja, das ganze ist ja ne Bürogemeinschaft von Freiberuflern, da wird das doch wohl gehen, sonst dürfte ich ja jetzt wo ich das ganze vom Home Office aus mache ja auch keine solchen Tarife haben, oder woran bemisst sich das?
     
  12. calvano

    calvano Mit alles

    Danke für den Link. Auerswald ist mir ein Begriff, die haben glaub ich ganz gut skalierbare Lösungen, mal kuckn.
     
  13. manche provider verbieten sogar privat nutzern einen router zu nutzen, also selbst im eigenem home 2 rechner über das netz und diesen provider zu betreiben...
     
  14. calvano

    calvano Mit alles

    Tja, fragt sich was sie dann davon haben ausser einen Kunden weniger. Der Trend geht doch gerade zu Mischtätigkeiten, gewerblich, freiberuflich, mit mehreren, alleine, von zu Hause oder von Sonstewo. Da kann ich nur :shake:
     
  15. und noch eins, wenn du es zum schluss dann mit den 3 mit den mützen zu tun bekommst, sprich du machst das ganze über die Telekom (wie ich diesen anfangsbuchstaben hasse), dann pass ganz genau auf, dass du ALLES mit denen schriftlich machst und deinen ganzen anschlussinhalt, wie z.b. "wieviele rufnummern? dass alle Nr. in reihe sind (***34, ***35, ***36*** usw.) denn die kappieren das auch nicht, wenn man es mündlich nachdrücklich und schriftlich macht.... grrrr*

    ich musste leider erfahren, dass die leute bisher NIE in der lage waren (habe bisher 4x das selbe spiel hinter mir mit denen), einen anschluss, der mehr als nur 1 (EINE) nummer verlangt anständig, sachgemäß und vor allem so wie gewünscht und schriftlich festgelegt anzuschließen

    d.h. ich hab bisher 4x einen ISDN anschluss machen lassen, der jedesmal 4-10 rufnummern hatte, besser gesagt, haben sollte....

    man kann sich denken, auf was ich mich jedesmal einließ.

    jedesmal bekam ich den ISDN NORMALANSCHLUSS mit nur 3 rufnummern und musste so jedesmal wieder denen hinterher rennen, damit ich die zusätzlichen nr. bekam, die dann natürlich schon wieder eine andere reihenfolge hatten (nur noch die vorwahl war gleich)

    zudem verlangten sie vor knapp 2j, als ich hier her zog, für den umzug mit dsl, isdn usw. fast 280,- Euro
    also lieber den alten anschluss abmelden und komplett anmelden, kost so max. knapp 100,-

    ich hab nen fetten ordner voll mit T-com und T-online hin und her-schreiben (beschwerden, änderungen usw....)
    .
     

Diese Seite empfehlen