7.000.000.000

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 31. Oktober 2011.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    [​IMG]

    Es ist offiziell erklärt, was keiner genau sagen kann: Laut den Vereinten Nationen leben nun sieben Milliarden Menschen. Jubilarin wurde ein Mädchen auf den Philippinen.
    http://www.zeit.de/wissen/weltbevoelkerung-menschen-siebenmilliardste

    Die Menschen entwickeln sich zur Plage. :augenring

    Zeit für einen globalen Killer ( Viren, Asteroid etc.) :teufel:


    Armer Planet. :cry:
     
  2. pewe2000

    pewe2000 New Member

    In welch kurzer Zeit wir es auf eine Milliarde mehr gebracht haben, ist schon erschreckend.
     
  3. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich als Kinderloser bin völlig unschuldig daran. Ich könnte Dir aber welche aus diesem Forum nennen, die einen erheblichen Anteil geleistet haben, dass es so weit kommen musste ...

    :eek:)
     
  4. batrat

    batrat Wolpertinger

    Also gut: 2 davon entsprangen meinen Lenden. :D

    Meine Rente ist sicher. :cool:
     
  5. maclin

    maclin New Member

    Wieviel CO2 werden von einem lebenden Menschen gebunden?

    Dementsprechend des fossil freigesetzten Kohlenstoffs muss die Anzahl der Menschen noch ansteigen.

    Dann, oder sogar schon vorher, kollabiert das von alleine.
     
  6. McDil

    McDil Gast

    Arme Menschen!
     
  7. McDil

    McDil Gast

  8. batrat

    batrat Wolpertinger

  9. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    Was mir so unfassbar unglaublich vorkommt ist, dass nur zwei Länder der Erde ca. ein Drittel der Menschheit stellen.

    Ich glaub ich jetzt mach mal nen Chinesisch Kurs...
     
  10. maclin

    maclin New Member

  11. batrat

    batrat Wolpertinger

    Vielleicht löst die Legalisierung des Kannibalismusses das Problem. :teufel:

    Homo sapiens süss sauer :geifer:


    *duck und weg*
     
  12. maclin

    maclin New Member

    Da wäre so mancher zäher Brocken aber kaum genießbar.

    Man machte in der Vergangenheit in armen Kreisen Sirup aufs Essen, welches...
     
  13. McDil

    McDil Gast

    Da müsste vorher aber schwer entgiftet werden.
     
  14. maximilian

    maximilian Active Member

    Vielleicht wäre die Legalisierung des Kannabismus schon ein erster Lösungsansatz :eek:) Die Linken arbeiten ja bereits daran, vielleicht muss ich sie am Ende doch noch wählen, wenn sie tatsächlich an der Lösung des Überbevölkerungsproblems arbeiten...
     
  15. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    Also fleissiger Kannabismus wirkt sich NICHT auf die Fertilität aus – I have proof, zwei sogar....
     
  16. batrat

    batrat Wolpertinger

    Hast Du Haschisch in der Blutbahn, kannst Du baltzen wie ein Truthan. :biggrin:
     
  17. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Da in unserer Gesellschaft immer weniger Kinder zur Welt kommen, die später mal unsere Rente erwirtschaften, wir selber aber immer älter werden und eigentlich auch nicht länger als 65 arbeiten wollen, wenn es nicht sein muss - holen wir uns doch einfach die jungen Afrikaner und Inder ins Land, lassen sie für uns arbeiten und ihre zahlreichen Kinder erarbeiten die Renten, die durch unseren eigenen Kinderschwund immer fragwürdiger werden - wo ist das Problem? :teufel:
     
  18. maximilian

    maximilian Active Member

    Inder sind als Arbeitskräfte nur interessant, wenn sie in Indien arbeiten. Für vier Euro am Tag oder so als promovierte Ingenieure mit drei Fremdsprachen. Hier nützen die gar nichts.
     
  19. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Das heißt also, wir lagern alle unsere Produktionsstätten nach Indien oder Afrika aus, lassen dort die Vier-Euro-Spezialkräfte billig für uns arbeiten, ihre zahlreichen Kinder erwirtschaften unsere Renten und wir verwandeln Deutschland in einen Freizeit- und Wellnes-Park - wo ist das Problem? Während der Kolonialzeit hat das doch auch so ähnlich funktioniert. :teufel:
     
  20. McDil

    McDil Gast

    Wieso? Hier können die doch auch "für vier Euro am Tag oder so als promovierte Ingenieure mit drei Fremdsprachen" arbeiten.

    Vier Euro am Tag wäre sicher eine Entlohnung, bei der sogar Hundt, Kannegießer & Co nur noch ganz verhalten die Kostenfrage stellen würden. Evtl. müsste dann die Familie aus Indien einen kleinen Zuschuss zur Miete hier her überweisen.
     

Diese Seite empfehlen