800 MB Rohling wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Macintosch, 4. April 2004.

  1. Macintosch

    Macintosch New Member

    Hallo

    ich habe von einem Bekannten einen Film ( nichts illegales ) auf meinem Rechner. Jetzt wollte ich es als SVCD brennen - aber TOAST meckerte, es sei zu wenig Platz auf der CD.
    Nun hab ich mir 800 MB Rohlinge bestellt und Toast 5 und 6 erkennen die Rohlinge nur als 700 MB ???
    Woran liegt das ?

    Gruss
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Erstens würde ich Dir auch antworten, wenn auf Deinem Rechner etwas illegales wäre. Wir sind keine Engel hier ;)

    Und zweitens liegt das daran, dass Toast generell nur 702MB brennen kann, auch wenn Du einen 800MB oder gar 900MB-Rohling verwendest.

    Es gibt aber auch für den Mac Software, die überbrennen bzw. übergrosse Rohlinge beherrscht. Ist allerdings längst nicht so komfortabel wie Toast, aber zumindest Freeware: MissingMediaBurner. (siehe VersionTracker)

    Für eine SVCD ist es allerdings fraglich, ob Dir MMB hilft, den Du müsstest die CD im Format "Multitrack CDROM XA" brennen können. Ob MMB das unterstützt, ist fraglich. Auf jeden Fall müsstest Du in Toast die CD erst mal als Image sichern und dieses Image dann mit MMB öffnen und brennen. Wenn er das nicht akzeptiert, kannst Du nicht mehr viel machen.

    Gruss
    Andreas
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Toast erkennt generell keine 800 MB Rohlinge. Selbst in der aktuellsten Version geht Toast davon aus das bei 700 MB Schluss ist.
    Toast beherrscht nichtmal überbrennen, also das brennen von bis zu 706 MB auf einen 700 MB Rohling ist in dieser Beziehung wirklich extrem hinterher.

    Überbrennen kann man aber CDs mit der Software FirestarterFX 800 MB Rohlinge kann man mit Missing media Burner bebrennen.

    NACHTRAG:
    Wie groß ist denn die Filmdatei? und welches Format?
    Bist du sicher das er nicht auf einen 700 MB Rohling passt?
    TIP: erstelle von dem Film mit VCD BuilderX eine Image Datei. Diese kannst du ebenso mit Toast brennen wenn es dennoch passen sollte oder mit MMB.
     
  4. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Wie AndreasG schon sagt, musst Du zum Brennen von (S)VCDs in Toast das Format "Multitrack CD-ROM XA" wählen, hast Du das getan? Dieses Format hat nämich eine andere Sektorgröße, und daher passen mehr als die normalen 700MB auf eine CD (wenn ich ich nicht irre etwa 800MB).
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das ist zwar richtig, aber wenn man mit Toast eine SVCD erstellt, macht der das selber schon richtig und ausserdem passen die 800MB bei Multitrack-CDROM-XA auf einen normalen 700MB-Rohling. Wenn Toast also im Fall vom Macintosh meckert, dürfte es tatsächlich ein Platzproblem geben.

    Aber dennoch würde ich mich im Zweifelsfall nicht auf Toast verlassen. Es ist besser, die SVCD mit ffmpegX zu erstellen.

    Gruss ;)
    Andreas
     
  6. arnbas

    arnbas New Member

    Grundsätzlich kann Toast 800MB CDs beschreiben, das Laufwerk muss es aber auch können.
    Ich habe zwei Brenner, einen externen und einen internen, der CD-Brenner extern von LaCie, angesteuert über Toast 5.02, System 9.1 brennt klaglos 800MB CDs, und zwar mit weit über 750MB Inhalt.
    Der interne DVD-R/CD-Brenner von Matshita dagegen veranlasst Toast zu der bekannten Fehlermeldung.
    Viel Spaß
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das glaube ich schlicht nicht ;)

    Nein, im Ernst. Mein LiteOn-Laufwerk kann 99Min/900MB-Rohlinge füllen, und zwar mit MissingMediaBurner. Toast brennt auf diesem Laufwerk generell nur 702MB.

    Was brennst Du genau? Wenn Du Audio-CDs oder SVCDs brennst, sind tatsächlich ca. 800MB Daten drauf. Aber nur scheinbar. Diese Formate verwenden eine reduzierte Fehlerkorrektur und erlauben somit mehr Nutzdaten. Allerdings müssen diese Nutzdaten fehlertolerant sein, denn Lesefehler können wegen der schlechteren Fehlerkorrektur vorkommen. Diese Formate eigenen sich somit nur für MPEG2- und Audio-Datenströme, nicht aber für Dateien!

    Wenn Du einen Finder-Ordner von 750MB im Format HFS+ mit Toast auf einen 800MB/90Min-Rohling brennen kannst, würde ich von einem Wunder sprechen. Das ist mir und vielen anderen hier im Forum nie gelungen. Und wie gesagt: Mein Brenner kann das von seiner Hard- und Firmware her.

    Gruss
    Andreas
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    Kurz - Der Hinweis: Toast doesn't support 800 MB CD media
    lässt sich sogar im Roxio User Forum nachlesen ...
    der rest siehe AndreasG
     
  9. arnbas

    arnbas New Member

    Grundsätzlich kann Toast 800MB CDs beschreiben, das Laufwerk muss es aber auch können.
    Ich habe zwei Brenner, einen externen und einen internen, der CD-Brenner extern von LaCie, angesteuert über Toast 5.02, System 9.1 brennt klaglos 800MB CDs, und zwar mit weit über 750MB Inhalt.
    Der interne DVD-R/CD-Brenner von Matshita dagegen veranlasst Toast zu der bekannten Fehlermeldung.
    Viel Spaß
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das glaube ich schlicht nicht ;)

    Nein, im Ernst. Mein LiteOn-Laufwerk kann 99Min/900MB-Rohlinge füllen, und zwar mit MissingMediaBurner. Toast brennt auf diesem Laufwerk generell nur 702MB.

    Was brennst Du genau? Wenn Du Audio-CDs oder SVCDs brennst, sind tatsächlich ca. 800MB Daten drauf. Aber nur scheinbar. Diese Formate verwenden eine reduzierte Fehlerkorrektur und erlauben somit mehr Nutzdaten. Allerdings müssen diese Nutzdaten fehlertolerant sein, denn Lesefehler können wegen der schlechteren Fehlerkorrektur vorkommen. Diese Formate eigenen sich somit nur für MPEG2- und Audio-Datenströme, nicht aber für Dateien!

    Wenn Du einen Finder-Ordner von 750MB im Format HFS+ mit Toast auf einen 800MB/90Min-Rohling brennen kannst, würde ich von einem Wunder sprechen. Das ist mir und vielen anderen hier im Forum nie gelungen. Und wie gesagt: Mein Brenner kann das von seiner Hard- und Firmware her.

    Gruss
    Andreas
     
  11. kawi

    kawi Revolution 666

    Kurz - Der Hinweis: Toast doesn't support 800 MB CD media
    lässt sich sogar im Roxio User Forum nachlesen ...
    der rest siehe AndreasG
     
  12. arnbas

    arnbas New Member

    Hab gerade wieder eine normale ISO-CD mit 745 MB Daten gebrannt, weiss also auch nur das es geht, entgegen irgendwelcher Ankündigungen und anderer Meinungen.
     
  13. arnbas

    arnbas New Member

    Neue Erkenntnis, auch wenn ich es mir nicht erklären kann.
    Toast Titanium 5.0.2 unter MacOS 9.1 auf einem Lacie CDBP 2241040S brannte 800MB CDs ohne murren, allerdings dürfen es nur Rohlinge sein, die bis zum 40fachen gebrannt werden können. Eben habe ich 48fache eingeschoben und bekomme die gleiche Fehlermeldung wie an meinem anderen Brenner.
    Eine 40fache rein und alles klappt wieder.
    Was sagt uns das? Keine Ahnung, da man die langsameren CD-Rohlinge kaum noch bekommt, muss man dann wohl wirklich sagen, Toast kann es doch nicht perfekt.;(
     
  14. arnbas

    arnbas New Member

    Neue Erkenntnis, auch wenn ich es mir nicht erklären kann.
    Toast Titanium 5.0.2 unter MacOS 9.1 auf einem Lacie CDBP 2241040S brannte 800MB CDs ohne murren, allerdings dürfen es nur Rohlinge sein, die bis zum 40fachen gebrannt werden können. Eben habe ich 48fache eingeschoben und bekomme die gleiche Fehlermeldung wie an meinem anderen Brenner.
    Eine 40fache rein und alles klappt wieder.
    Was sagt uns das? Keine Ahnung, da man die langsameren CD-Rohlinge kaum noch bekommt, muss man dann wohl wirklich sagen, Toast kann es doch nicht perfekt.;(
     
  15. arnbas

    arnbas New Member

    Neue Erkenntnis, auch wenn ich es mir nicht erklären kann.
    Toast Titanium 5.0.2 unter MacOS 9.1 auf einem Lacie CDBP 2241040S brannte 800MB CDs ohne murren, allerdings dürfen es nur Rohlinge sein, die bis zum 40fachen gebrannt werden können. Eben habe ich 48fache eingeschoben und bekomme die gleiche Fehlermeldung wie an meinem anderen Brenner.
    Eine 40fache rein und alles klappt wieder.
    Was sagt uns das? Keine Ahnung, da man die langsameren CD-Rohlinge kaum noch bekommt, muss man dann wohl wirklich sagen, Toast kann es doch nicht perfekt.;(
     
  16. arnbas

    arnbas New Member

    Neue Erkenntnis, auch wenn ich es mir nicht erklären kann.
    Toast Titanium 5.0.2 unter MacOS 9.1 auf einem Lacie CDBP 2241040S brannte 800MB CDs ohne murren, allerdings dürfen es nur Rohlinge sein, die bis zum 40fachen gebrannt werden können. Eben habe ich 48fache eingeschoben und bekomme die gleiche Fehlermeldung wie an meinem anderen Brenner.
    Eine 40fache rein und alles klappt wieder.
    Was sagt uns das? Keine Ahnung, da man die langsameren CD-Rohlinge kaum noch bekommt, muss man dann wohl wirklich sagen, Toast kann es doch nicht perfekt.;(
     

Diese Seite empfehlen