8100 Ethernet an DOS-Netzwerk?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von sternkrabbe, 15. Januar 2001.

  1. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Mein 8100 hat -ich glaube das war auch serienmäßig so- einen ethernet-Anschluß. Die Netzwerkkarten und der Hub, die verwendet werden sollen, um alle Rechner (sonst DOSen) zu verbinden, haben allerdings völlig andere Steckverbindungen (eher ähnlich ISDN-Steckern). Sind die kompatibel und wenn: welche Art von Adapter wird benötigt???

    Danke!!!

    Tobias
     
  2. karlausmarl

    karlausmarl New Member

    kenne Deinen Mac zwar nicht, aber ich denke Du hast noch einen Koaxial Anschluß. Die Dosen haben (sieht aus wie ein Telefon Stecker) einen neueren 100Mbit Anschluß wie auch bei den neueren Macs mit RJ45 Stecker. Du mußt Dir eine neue Netzwerkkarte holen und je nach dem welches Betriebssystem Dein Apfel hat updaten damit das TCP/IP Protokoll von OS unterstützt wird. Wenn Du mit dem Mac auf die Dosen zugreifen willst brauchst Du z.B. die Software DAVE (kann ich nicht empfehlen). Andersrum kannst Du Dein Webscharing einschalten (Du bist dann im Netz unter http://deine IP zu erreichen) oder PCMac-Lan auf die Dosen Packen dann können die Apple Talk (endlich ein vernünftiges Protokoll auf einem PC!!! :)).
    Das mit PCMac-Lan funktioniert prima und es gibt eine tryout Version davon bei www.miramarsys.com oder so.
    viel Spaß
     
  3. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Nein, ein Koaxial-Anschluß ist es auch nicht, ganz entfernt wie ein miniatur- SUB-D Stecker von der äußeren Form her.

    gibts denn Netzwerkkarten für NuBus noch irgendwo??
     
  4. karlausmarl

    karlausmarl New Member

    es gibt Netzwerkadapter als USB Version würde ich Dir glaube ich am ehesten empfehlen.
     
  5. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    aber Hallo! das kann doch nicht sein, oder???
    Wenn mein Rechner nen Ethernet-Anschluß besitzt, warum kann ich den dann nicht nutzen, sondern soll mir statt dessen einen USB-Netzwerkadapter zulegen, wozu ich zunächst ja irgendwie vom Modemport zu USB gelangen müßte:
    Modem -> USB
    USB -> Netzwerk
    Zweimal das Signal aufwendig ummodeln um da heraus zu kommen, wo ich (theoretisch) schon bin?
    Vielleicht weiß noch jemand einen besseren Rat...
     
  6. franzmane

    franzmane New Member

    Also, alles falsch !!! Mit USB dürftest Du am wenigsten anfangen können, da Du ja einen 8100er hast, und der hat ja kein USB. Außerdem ist USB lahm wie sonstwas. Eine neue Netzwerkkarte wäre schon besser, gibts auch noch für Nubus, belegt aber einen Steckplatz. Der Vorteil wäre, daß Du eine 100 MBit-Karte verbauen könntest, und damit hättest Du im Gegensatz zu der bereits integrierten 10 MBit Ethernet-Schnittstelle die Datenrate verdoppelt. Warum nur verdoppelt und nicht verzehnfacht ? Nun, weil der Nubus leider nicht mehr hergibt und zum Flaschenhals der ganzen Angelegenheit wird. Aber kommen wir nun zum integrierten ENet-Anschluß. Der Steckertyp den der 8100er noch hat den nennt man AAUI-15-Stecker und der Anschluß macht wie gesagt einen Datenrate von 10 MBit. Damit läßt sich gut leben, man muß also keine Netzwerkkarte nachrüsten, das wäre irgendwie Quatsch, und evtl. ist bei Dir ja Nubus-mäßig schon alles voll. Um jetzt mit einem RJ45-Ethernet-Netzwerk kommunizieren zu können, brauchst Du einen etwas besseren Adapter, einen sogen. Tranceiver. So einen bekommst Du z.B. bei Asante, wie den Asante FN10TA (http://www.asante.com/product/adapters/FrNt-10TA.html). Frag hier in Deutschland mal bei http://www.3w-computer.de/ ob die das Teil da haben. Für alles was dann über Internet-Routing hinausgeht, sprich Datenaustausch und das Teilen von Resourcen, brauchst Du dann noch die nötige Software, damit sich PC und Mac auch unterhalten können. Ich selber benutze auch DAVE, und DAVE ist gar nicht so schlecht (Demo unter http://www.thursby.com/products/dave.html). Der Vorteil ist, daß Du DAVE nur auf EINEM Mac installierst, und nicht, wie bei PCMacLAN (Demo unter http://www.miramar.com/products/demodownload.html) JEDER Dose erstmal AppleTalk beibringen mußt. Außerdem ist DAVE 200,- DM billiger. Näheres zu diesem Thema kannst Du unter http://62.96.227.70/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=1546 nachlesen.
     
  7. tgwg

    tgwg New Member

    s schon, um die hardwaremäßige Verbindung herstellen zu können. Zum Serven im Internet, z. B. über einen ISDN- oder DSL-Router brauchst du auch nicht mehr. Lediglich wenn du Daten zwischen Mac und PC's austauschen willst, brauchst du noch Software, damit sich die beiden Plattformen verständigen können. In der aktuellen Macwelt findest du einen Artikel darüber. Am komfortabelsten (und teuersten) ist wohl, wenn du auf dem Mac DAVE installierst. Kostenlos, dafür am wenigsten komfortabel (und im Macwelt-Artikel nicht beschrieben) ist, wennn du auf dem einen oder anderen PC und Mac einen FTP-Server (gibt es für beide Plattformen als Free- oder Shareware) einrichtest. Dann kannst du per FTP-Client (für den Mac z. B. Fetch - ebenfalls kostenlos) von jedem Rechner aus auf die FTP-Server Daten hochladen oder herunter holen.
     

Diese Seite empfehlen