8600 nach G4-upgrade ohne RCA-support

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mortimer, 13. März 2004.

  1. mortimer

    mortimer New Member

    Hallo,
    mein Power Mac 8600 hat neben einem G4/800 Mhz (Sonnet Crescendo) update noch eine ATI Radeon 7000, eine FW-Karte, USB-Karte und insges. 960 MB RAM spendiert bekommen. Momentan ist OS 9.1 mit 10.3.2 (mit xpost-facto 3.011 - geht so mit startproblemen) installiert.
    Beim Anwählen der Aufnahme-Konfiguration in imovie, videoshop oder premiere stürzt der mac sowohl in panther, als auch in OS9.1 (und auch OS8) ab.
    Wer kann mir einen Tip geben ?
    Danke im Voraus,
    Mo
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Bei dem (finanziellen) Aufwand hätte ich mir lieber einen neuen Mac angeschafft. Und das dabei gesparte Geld gespendet, z.B. an mich :)

    Aber mal im Ernst, ich glaube auf der Sonnet Seite gibt es für bestimmte Rechner (frag jetzt nicht für welche, selbst nachsehen) eine Treiber-Software für die CPU-Karten. Ob sie allerdings auch für deinen Rechnertyp benötigt wird, naja, du wirst es ja dann selbst sehen.
     
  3. mortimer

    mortimer New Member

    das mit dem finanziellen aufwand ist nicht ganz falsch, aber
    erstens ist das stück für stück passiert, zweitens ist das etwas her und da waren neue macs noch etwas teurer als jetzt, drittens hängt man ja auch irgendwo an seiner kiste, die einem treue dienste geleistet hat und viertens hab ich mir trotzdem noch einen neuen e-mac besorgt, trotzdem will ich die alte kiste behalten und auch benutzen.
    die treiber von sonnet hab ich natürlich schon runtergeladen, ich hatte eher xpostfacto in verdacht, das in dieser version die original video-eingänge nicht unterstützt.
    ich bin aber beim installieren davon ausgegangen, dass das nur auf OS X zutrifft.
    jetzt weiss ich aber nicht, was xpostfacto wirklich alles so anstellt, deswegen bin ich etwas ratlos.
    danke für die antwort,
    mo
     
  4. mortimer

    mortimer New Member

    Hallo,
    mein Power Mac 8600 hat neben einem G4/800 Mhz (Sonnet Crescendo) update noch eine ATI Radeon 7000, eine FW-Karte, USB-Karte und insges. 960 MB RAM spendiert bekommen. Momentan ist OS 9.1 mit 10.3.2 (mit xpost-facto 3.011 - geht so mit startproblemen) installiert.
    Beim Anwählen der Aufnahme-Konfiguration in imovie, videoshop oder premiere stürzt der mac sowohl in panther, als auch in OS9.1 (und auch OS8) ab.
    Wer kann mir einen Tip geben ?
    Danke im Voraus,
    Mo
     
  5. TomPo

    TomPo Active Member

    Bei dem (finanziellen) Aufwand hätte ich mir lieber einen neuen Mac angeschafft. Und das dabei gesparte Geld gespendet, z.B. an mich :)

    Aber mal im Ernst, ich glaube auf der Sonnet Seite gibt es für bestimmte Rechner (frag jetzt nicht für welche, selbst nachsehen) eine Treiber-Software für die CPU-Karten. Ob sie allerdings auch für deinen Rechnertyp benötigt wird, naja, du wirst es ja dann selbst sehen.
     
  6. mortimer

    mortimer New Member

    das mit dem finanziellen aufwand ist nicht ganz falsch, aber
    erstens ist das stück für stück passiert, zweitens ist das etwas her und da waren neue macs noch etwas teurer als jetzt, drittens hängt man ja auch irgendwo an seiner kiste, die einem treue dienste geleistet hat und viertens hab ich mir trotzdem noch einen neuen e-mac besorgt, trotzdem will ich die alte kiste behalten und auch benutzen.
    die treiber von sonnet hab ich natürlich schon runtergeladen, ich hatte eher xpostfacto in verdacht, das in dieser version die original video-eingänge nicht unterstützt.
    ich bin aber beim installieren davon ausgegangen, dass das nur auf OS X zutrifft.
    jetzt weiss ich aber nicht, was xpostfacto wirklich alles so anstellt, deswegen bin ich etwas ratlos.
    danke für die antwort,
    mo
     

Diese Seite empfehlen