9.1. u. 9.2.1 u. X auf 3 partitionen ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ThomasR., 17. April 2002.

  1. ThomasR.

    ThomasR. New Member

    Hallo !
    Ich habe ein ziemlich fettes 9.1. System. Viele erweiterungen, Jokes etc.
    Nun habe ich mir X zugelegt zum reinschnuppern.
    9.2.1 habe ich mir nun auf eine extra partition aufgespielt als classic
    Umgebung.für x . es sollen ja nur die programme laufen und nicht der ganze andere Schnickschnack.
    Ist das schlau ? Ich habe noch keine erfahrung mit X

    Danke für Hinweise ob diese vorgehensweise in ordnung ist ?

    Gruß
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ist gut so.

    In der Theorie geht auch alles auf eine Partition, in der Praxis kann's aber Probleme geben.

    Deine Lösung ist die "sicherste" - ist sowas wie Hosenträger+Reissverschluss+Gürtel.

    (hab ich übrigens auch so und fahre bestens damit)
     
  3. tallturtle

    tallturtle New Member

    Mache ich auch so. Vorteil: Classic startet sehr schnell, könnte halt sein, dass du ein paar Erweiterungen o.ä. auf die "schlanke" 9.x übertragen musst, je nachdem was die zu nutzenden Progamme sind/brauchen.
     
  4. Georg Kida

    Georg Kida New Member

    Hallo

    ich habe extra für OS X eine Minimalausgabe von OS 9.2.2 auf die zweite Partition
    installiert.
    Bei diesem OS 9.2.2 gibt es keine Tolls oder Programme von anderen Anbieter.

    Gruß Georg
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    so betreibe ich das auch, ist die beste Lösung.
    Noch besser wäre 9.2.2 als Classic unter X !
    Und das man viele Erweiterungen sowieso nicht im Classicmodus nutzen kann ist das dann schlanker als ein natives.
    Selbst wenn ich fast alles an Erweiterungen abstelle läuft es als Classicumgebung hervorragend, neulich habe ich das 9.2.2 direkt gestartet. Argh, da war ich nicht arbeitsfähig mit.
    Aber wenn ich 9 direkt boote nehme ich 9.1 und auch recht fett (70MB) !
    Fällt aber nicht sonderlich auf, ist ja genügend RAM da.

    Joern
     
  6. ThomasR.

    ThomasR. New Member

    Hallo !
    Ich habe ein ziemlich fettes 9.1. System. Viele erweiterungen, Jokes etc.
    Nun habe ich mir X zugelegt zum reinschnuppern.
    9.2.1 habe ich mir nun auf eine extra partition aufgespielt als classic
    Umgebung.für x . es sollen ja nur die programme laufen und nicht der ganze andere Schnickschnack.
    Ist das schlau ? Ich habe noch keine erfahrung mit X

    Danke für Hinweise ob diese vorgehensweise in ordnung ist ?

    Gruß
     
  7. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ist gut so.

    In der Theorie geht auch alles auf eine Partition, in der Praxis kann's aber Probleme geben.

    Deine Lösung ist die "sicherste" - ist sowas wie Hosenträger+Reissverschluss+Gürtel.

    (hab ich übrigens auch so und fahre bestens damit)
     
  8. tallturtle

    tallturtle New Member

    Mache ich auch so. Vorteil: Classic startet sehr schnell, könnte halt sein, dass du ein paar Erweiterungen o.ä. auf die "schlanke" 9.x übertragen musst, je nachdem was die zu nutzenden Progamme sind/brauchen.
     
  9. Georg Kida

    Georg Kida New Member

    Hallo

    ich habe extra für OS X eine Minimalausgabe von OS 9.2.2 auf die zweite Partition
    installiert.
    Bei diesem OS 9.2.2 gibt es keine Tolls oder Programme von anderen Anbieter.

    Gruß Georg
     
  10. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    so betreibe ich das auch, ist die beste Lösung.
    Noch besser wäre 9.2.2 als Classic unter X !
    Und das man viele Erweiterungen sowieso nicht im Classicmodus nutzen kann ist das dann schlanker als ein natives.
    Selbst wenn ich fast alles an Erweiterungen abstelle läuft es als Classicumgebung hervorragend, neulich habe ich das 9.2.2 direkt gestartet. Argh, da war ich nicht arbeitsfähig mit.
    Aber wenn ich 9 direkt boote nehme ich 9.1 und auch recht fett (70MB) !
    Fällt aber nicht sonderlich auf, ist ja genügend RAM da.

    Joern
     

Diese Seite empfehlen