9.2 & die seltsame Internetautomatik..

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mavo, 7. Dezember 2001.

  1. mavo

    mavo New Member

    Ich habe folgendes Problem: seit ich meinen iMac auf 9.2 upgedatet habe, wählt er sich ungefragt ca alle 20 Minuten ins Internet ein. Das lässt sich nicht verhindern auch wenn ich alle mac-fremde Software deaktiviere.

    Leider ist das auch mit dem neusten Update (9.2.2) so.

    Wer weiss Rat???
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    Hallo, mavo, herzlich willkommen im Forum!

    Wäre interessant, herauszufinden, welches Programm da etwas im Internet will. Kandidaten dafür sind beispielsweise:

    Kontrollfeld Software-Aktualisierung, wenn es auf automatisch aktualisieren eingestellt ist.

    Kontrollfeld Datum & Uhrzeit, wenn die Time-Server-Option markiert ist.

    ein e-mail-Programm, dessen mail-check-Automatik eingeschaltet ist.

    Wenn sich der Störenfried nicht ermitteln läßt, kannst Du im Kontrollfeld "Remote Access" unter "Optionen" die Funktion "Bei Zugriff auf TCP/IP automatissch verbinden" deaktivieren, und das automatische Einwählen sollte vorbei sein.

    Singer
     
  3. mavo

    mavo New Member

    Danke für den Tipp!
    Tatsächlich, der Time-Server war die Ursache des seltsamen Automatismus.
    Es ist aber auch wirklich so. dass dieses Phänomen nur mit System 9.2 abläuft. Mit System 9.1 funktioniert die Abgleichung mit dem Time-Server wohl nur dann wenn gerade eine Internet-Verbindung steht.
     

Diese Seite empfehlen