9er dateien im 10.3.3 finder

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von qwertz, 30. März 2004.

  1. qwertz

    qwertz New Member

    folgendes ist mir aufgefallen:
    wenn ich im 10.3.3 finder (spaltenmodus) durch die 9er Programme klicke, werden teilweise dateien farbig hervorgehoben angezeigt. sind dann nicht rechteckig unterlegt sondern wie am schreibtisch mit abgerundeten ecken, manchmal gibt's dann noch ein kleines pfeildreieck rechts...
    was hat es damit auf sich?

    ich weiß, es gibt wichtigeres...
    lg
    qwertz


    400 MHZ PB G3 Pismo
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Kurzer Abriss der Geschichte:
    In OS 8 und 9 gab es sowas wie Etiketten. Die wurden genutzt um Dateien zu kategorisieren/ordnen/markieren.
    Dann kam OS X.
    Ohne Etiketten.
    Dann kam OS X Version 10.3
    Mit Etiketten!
    Und erfreulicherweise werden auch die alten Etiketten weitestgehend erkannt. (Okay, früher konnte man eigene Farben festlegen, kommt wahrscheinlich mit 10.4 wieder ;))
    Das, was du da siehst, sind "alte" Etiketten.
     
  3. qwertz

    qwertz New Member

    macci vielen dank!!
    so sehen die also aus....
    hab schon gedacht jetzt würden nicht registrierte programme angezeigt!

    grüsse
    schönen abend noch...
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Wieso? Alles rot bei dir?
    :D
     
  5. performand

    performand New Member

    Wo Ihr schon mal beim Thema seid: Wie kommt es eigentlich, dass manchmal Dateien ein Etikett haben, obwohl man selber nie eines vergeben hat?

    Ist mir bei alten Dateien passiert, die ich vor Jahren (noch unter 8.1) erstellt hatte, und auch schon mal auf CD-Roms (bei denen ich mir nicht vorstellen kann, dass die Ersteller Mac-OS-Etiketten verwendet haben).


    P.S.: Ich finde die Etiketten unter Panther hässlich. Geht das anderen auch so?
     

Diese Seite empfehlen