AAC-Kopierschutz entfernen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Imothep, 28. April 2003.

  1. Imothep

    Imothep New Member

    Also, ich nehme mal stark an, dass die bei Apple runtergeladenen AAC-Files eine Signierung in sich tragen, sprich wenn man ein solches file dann in Acquisition reinstellt haben sie einen bald am Sack!

    Wie ist es wenn ich ein AAC-File zuerst in .aiff umwandle und dann zurück nach mp3?
    Ist die Signierung dann immer noch vorhanden?
     
  2. zeko

    zeko New Member

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass bei der Aktion die Qualität stark leiden wird.
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ja es wird ein tag von Dir enthalten sein, so daß der original Käufer leicht zu bestimmen ist, was auch völlig in Ordnung ist. Stell Dir einfach vor wieviel Geld Du Dir sparst an CD's die Du nur wegen 2-3 Liedern gekauft hättest !

    Anstelle von 20 Euro sind das dann eben nur 3,5 Euro oder so, laß es meinetwegen rein rechentechnisch 4 Euro sein, sprich Du sparst Dir 16 Euro pro CD !

    Gruß

    MacELCh
     
  4. meccacrome

    meccacrome New Member

    Ja gut, aber so kann man doch auch nicht rechnen; wenn man eine CD ne Weile hat, gefallen einem doch meistens alle oder zumindest mehr als die bisher bekannten, die 2-3 Lieder.
    Finde 99 Cents für 1 File schon happig, so kriegen sie die Massen denke ich nicht auf ihre Seite. Da leg ich lieber ein paar Euro drauf und grabbe mir die CD dann selbst. Bei sagen wir mal 50 Cents pro Song würde ich wirklich zuschlagen, aber 99 Cents ist finde ich bitter...
    Meinst Du nicht?
    Grüsse, Jens
     
  5. hi2hello

    hi2hello New Member

    99 cents ist okay. ne maxi cd kostet mehr. radio-gebühren kosten mehr (und da läuft nur schrott). du kannst 30sekunden vorhören (das ganze gratis) und lädtst dir so nix runter, was du eh nicht willst oder magst.

    klar, das illegal saugen billiger ist - aber schliesslich leben ja auch ne menge menschen von ihrer arbeit, da ist bezahlen doch nur fair, oder?!
     
  6. meccacrome

    meccacrome New Member

    Hast im Prinzip schon recht. Aber früher da waren wir kurz vor der Euro-Umstellung bei ca. 35 DM für ne CD. Jetzt sind wir bei 20-24 Euro. Ein MP3 auf einem Server vorzuhalten, zu verwalten und so verbreiten sollte denke ich auch für 50 Cent möglich sein. Und damit verdient die Plattenindustrie auch noch. Werden die Teile (auch die CDs) preislich einfach malwieder ein bisschen moderater wird es mit dem kostenlos saugen wieder weniger werden. Ich habe wirklich nichts gegen zahlen, aber doch nicht 99 Cents pro Lied! Die Services mit den 30 Sekunden und so sind schon super, keine Frage!
     
  7. Imothep

    Imothep New Member

    Ja, ich finde die ganze Sache auch geil!

    Ich habe bis jetzt das meiste per Acquisition runtergeladen, aber so wie die Sache jetzt in iTunes integriert ist, bin ich wirklich beeindruckt und werde es auf alle Fälle verwenden. So oft wie SteveBoy heute betont hat, dass man Musik klaut wenn man sie irgendwo saugt, habe ich sogar schon ein schlechtes Gewissen bekommen...

    Naja, ganze Alben für 10 Euro lasse ich mir als armer Student einreden (wenn viele Lieder drauf sind), bei den 99 cent/Lied wird es dann schon schwer für mich.

    Außerdem muss ich mir erst noch eine Kreditkarte besorgen, die habe ich aber soeben bestellt! ;-)
     
  8. maniac

    maniac New Member

    Ich denke auch, dass sich auf die dauer diese 99ct nicht halten können, nur du musst die seite auch nochmal anders sehen.

    wenn mehr leuten diesen service nutzen, kannst du die lieder billiger anbieten, weil mehr leute sie kaufen. in der masse steckt das geld.

    im mom ist dieser service nur auf dem mac beschränkt. wenn die windows-plattform rschlossen wird hast du nen viel grösseren kundenkreis, der auch andere ansprüche hat, so dass die preise sinken könnten!

    wir werden beobachten!
     
  9. eman

    eman New Member

    @ Imothep

    >haben sie einen bald am Sack!

    Ach was, die werden schon nicht jeden User einzel verfolgen. Aber danke, dass Du die 99cent-Tracks im p2p anbietest. So komme ich auch in den Genuss, ohne bezahlt zu haben ;-)))

    Wenn ich es richtig verstanden habe, kann man zur Not ja ein Audio-CD davon brennen und diese wieder in MP3 rippen.
     
  10. friedrich

    friedrich New Member

    Bei so einem Service wirkt sich die Nachfrage nicht unbedingt auf den Preis aus. Das gilt für die Massenfertigung von Industrieprodukten.
    Die Bereitstellungskosten vergrößern sich fast proportional zur Nachfrage, und alles, was an Lizenzgebühren anfällt, sinkt auch nicht mit der Nachfrage.
    Der Preis ist hier eher reines Marketinginstrument. Wenn das genügend Leute erstmal nutzen, kann man genausogut die Preise anziehen.
    Preisdrückend wären allein Wettbewerber, die sich einen Preiskampf liefern.
     
  11. Imothep

    Imothep New Member

    Hey mann, das habe ich nicht gesagt. Aber ich habe mal logisch weitergedacht...
     
  12. eman

    eman New Member

    >Aber ich habe mal logisch weitergedacht...

    Ich auch. Siehe meinen letzten Satz ;-)
     
  13. maniac

    maniac New Member

    vielen dank für die belehrung. wettbewerber gibt es, nur nicht so liberal und einfach wie apple's system! siehe karstadt!

    wie gesagt: wir werden beobachten
     
  14. Dradts

    Dradts New Member

    Also wenn Du die Datei in Aiff umwandelst, dann denke ich, wird da keine Signatur mehr drin sein. Ausser, die packen die Signatur direkt mit in die Audio-Daten. Aber ich glaub selbst das wird beim Umwandeln verloren gehen. Spätestens dann, wenn Du das Aiff wieder in ein MP3 oder ACC File umkodierst.
     
  15. Dradts

    Dradts New Member

    Wir könnten auch alle zusammenlegen, die Tracks runterladen, die uns gefallen, und dann auf CD brennen und an alle verteilen. Dann bleiben die Kosten gering, und jeder hat was davon. Zumindest theoretisch ;-)
    Leider darf man sowas ja nicht
     
  16. MacELCH

    MacELCH New Member

    Die Signatur ist in den Audiodaten, daß ist ja der Witz !

    Nicht aufgepaßt was unsere schlauen Erfinder an der Frauenhofer Gesellschaft vor etwa 14 Monaten vorgestellt haben ?

    Auch wenn Du die Musik aus einem Lautsprecher rauskommen läßt und oer Mirkofon wieder aufnimmst bleibt die Signatur erhalten. Es gibt dabei verschiedene Sicherheitsstufen, die jetzt verwendete soweit ich weiß ist nur Stufe 3 oder 4 von 7 die mir bekannt sind (rein Radiotechnisch versteht sich, Werbeunterbrechung: Hört www.dradio.de dann seid Ihr auch informiert). Sicherlich gibt es noch weitere Sicherheitsstufen, die sich noch in der Entwicklung befinden und nur einem kleinen Kreis bekannt sind.

    Gruß

    MacELCH
     
  17. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wenn die Signatur in den Audio-Daten, also in der Musik und nicht in den Datenstrukturen der AAC-Dateien drin ist, dann würde es sich um eine Art Steganographie handeln, also das Verstecken von Informationen in Bild- und Audiomaterial.

    Bist Du Dir da sicher? Hast Du Lins dazu? Würde mich interessieren.

    Sollte das tatsächlich der Fall sein, bekommt man die Signatur leicht wieder raus: Die Informationen müssen nämlich zwangsläufig in (kaum) hörbaren hohen oder sehr tiefen Frequenzbereichen versteckt sein, ansonsten würde die Signatur das Audio-Material hörbar verfälschen.

    Deshalb reicht es, auf die AIFF bzw. WAV-Datei ein Bandpass-Filter mit einer Grenzfrequenz von z.B. 50Hz und 15kHz anzuwenden. Das dürfte keine Signatur überleben und dem Sound ist das auch nicht abträglich. AAC und MP3 ist ja eh nichts für Puristen ;-)

    Und zudem: Es wird nicht lange dauern, dann gibt es Tools, welche die Signatur verlustfrei entfernen. Wetten?

    Gruss
    Andreas
     
  18. klapauzius

    klapauzius New Member

    Genau.

    Und rechne mal nach, wieviel Zeit du sparst, wenn du demnächst noch nicht mal selber mehr nach neuen Titeln suchen musst, sondern bei Start von iTunes5 dann so ein Fensterchen hochpoppt (mit animiertem Apple-Logo): "Aufgrund des von uns für Sie ermittelten individuellen Musikgeschmacks zu Ihrer Apple-ID haben wir für Sie heute folgende Neuerscheinungen ausgewählt: .....

    Da Sie sich den letzten Christina Aguilera-Song gleich mehrmals heruntergeladen haben, können Sie ausserdem durch einfachen Klick auf den link links unten in unseren neuen Apple-Online-Erotik-Shop verzweigen, natürlich streng anonym :)"

    Das DataWarehouse bei Stevie rattert schon. Aber wahrscheinlich nicht unter OS X :)
     
  19. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ich kann Dich beruhigen, die Frauenhofer Leute haben schon ein wenig selber getestet und es für gut befunden, ein lowband Filterung hilft nichts. Einen Link suche ich Dir gleich, bzw. vielleicht in den Audioarchiven des Deutschlandradios auch akustisch.

    Hier schoneinmal ein Link (nicht der relevante-kommt aber noch)

    http://www.dradio.de/cgi-bin/es/forschak-archiv/23352.html

    Ich finde den Link den ich meine gerade nicht, aber sicherlich ist genaueres auch hier zu finden (muß für ein paar Stunden wieder arbeiten).

    http://www.iis.fraunhofer.de/amm/

    Gruß

    MacELCH
     
  20. AndreasG

    AndreasG Active Member

    >>Ich kann Dich beruhigen

    Das würde mich aber eher beunruhigen...
     

Diese Seite empfehlen