AAC oder mp3?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von symbiose, 29. April 2003.

  1. symbiose

    symbiose New Member

    In was wandelt ihr eure alben ab jetzt?
     
  2. batsch

    batsch New Member

    mp3 weil ohne DRM
     
  3. batsch

    batsch New Member

    ja nicht wie es dir geht, aber micht hat mein Plattenhändler bisher noch nie nach meinen Ausweis gefragt.
    Und zur Erinnerung: die Gattin von Al Gore hat in den USA vor ca. 10 Jahren 'ne Kampagne geleitet, daß Menschen, die Heavy Metal Musik hören, generell als potenzielle Mörder zu sehen sind.
     
  4. smilincat

    smilincat New Member

    Ausgerechnet die Gattin von Al Gore?
    Hard Gore?

    Wie ist es denn, wenn ich von einer CD aus meiner Sammlung was in iTunes speichern will und das in AAC mache?
    Ist dann da auch eine Signatur oder ein Kopierschutz drauf?

    Danke für die Antworten auf meine vielleicht etwas dummen Fragen.

    smilincat
     
  5. batsch

    batsch New Member

    Technisch wäre es mit mp4 zumindest möglicht.

    Sobald du iTunes ins Internet läßt, übertragt es natürlich auch Deinen persönlichen Musicgeschmack zum Großen Bruder.

    Mit etwas Fantasie lassen sich da ein paar nette Horrorszenarien vorstellen, aber vielleicht ist DRM & TCPA mit Apple ja was ganz was tolles.

    http://forum.macwelt.de/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=66666
     
  6. smilincat

    smilincat New Member

    :-( Ja, das meiste wusste ich ja. Aber was jetzt mit mp4 von selbstgekauften ist weiß wohl noch niemand so recht.

    Was TCPA und DRM anbelangt heißt das für mich in der Konsequenz,
    daß mein iMac 500SE immer so bleiben wird wie er jetzt hier steht:

    9.2 und das bleibt auch so. Habe noch ne externe FW HD , aber die ist noch aus der "vor" TCPA Zeit.

    Vielleicht bin ich ja eines Tages heilfroh, noch eine laufende Kiste zum
    austoben zu haben?

    Trotzdem Danke und gute Nacht jetzt aber! ;-)

    smilincat
     
  7. ughugh

    ughugh New Member

    >>vorstellen, aber vielleicht ist DRM & TCPA mit Apple ja was ganz was tolles.
    <<

    Natürlich es DRM mit Apple was ganz tolles - warte nur ab -. die .jjler arbeiten gerade sicherlich schon an einem argumentativen Unterbau, daß DRM bei Windoof böse, aber bei Apple genau das ist, was man schon immer brauchte.

    Und in absehbarer Zeit werden sie andere Leute fragen, wie man denn nur ohne auskommen kann :)
     
  8. eman

    eman New Member

    Oh, batsch der Revoluzzer? ;-)
    Du hast natürlich vollkommen Recht. Apple führt DRM-Files ein, und Alle überschlagen sich vor Freude. Und wenn man diese Begeisterungstürme hier liest, fragt man sich langsam, ob der Apple-User tatsächlich der "mündigerer Computernutzer" ist, wie hinsichtlich der TCPA-Diskussion gerne angeführt wird?
    Daher ist es natürlich ein guter Trick der Musikindustrie, die Apple-Pattform als Sprungbrett zu nehmen und ein funktionierendes DRM anzutesten. Zitat aus den Macwelt-News: "Hilary Rosen, Chefin des Industrieverbandes RIAA sieht die Sachlage ähnlich. Apple mit seiner Fan-Basis sei genau die richtige Firma, um eine dauerhafte Beziehung von Hörern mit kostenpflichtiger Online-Musik aufzubauen".
    "Apple mit seiner Fan-Basis". Sie war diplomatisch genug, nicht "Apple mit seiner folgsamen Schafsherde" zu sagen ;-))
    Für Industrie-Interessen sind Apple-User so etwas wie ein Geschenk des Himmels: War DRM im Windows eigenem WMA noch pfui, ist DRM in AAC jetzt supiedufte.
    Schade, dass Steve Jobs nicht das TCPA erfunden hat. Ich denke darüber ärgert sich sogar Bill Gates ;-)

    Mal sehen, wann die Musikindustrie registriert, dass Apples Service nur für OSX-User gedacht ist, womit sich die potentielle Kundschaft noch mehr dezimiert *g*

    (PS. Nichts gegen einen Downloadservice und in diesem Fall nichts gegen Apple, da die Musikindustrie nur mit einem DRM mitspielen will.)
     
  9. ughugh

    ughugh New Member

    Ich denke, den meisten ist in ihrem Überschwang *Oh, was neues kostenloses zum Dowload - gleich mal install klicken* - gar nicht so recht bewußt, was sie sich da für ein DRM-verseuchtes Stückchen Software auf den Rechner schaufeln.

    Hauptsache es hat das Äpfelchen drauf, dann wird´s schon passen.

    *hmpf*
     
  10. eman

    eman New Member

    Ja, alle diskutieren über TCPA/DRM und Apple führt es stillschweigend ein. Normalerweise freut man sich ja, wenn Apple als erster durch das Ziel schießt, aber hier wäre ich lieber "guter Zweiter" ;-)
    Abstrakt beschrieben ist TCPA eine Instanz, die zwischen User und (seinem vermeintlichen Eigentum) dem Rechner geschaltet wird und dort bestimmt, was der User machen darf und was nicht. Auch hier hat Apple mal wieder Pioniergeist bewiesen: mit dem BootRom der neuen Rechner. Hat sich jemand beschwert? Nein, nur der eman, der alte Nörgler ... ;-))
     
  11. maniac

    maniac New Member

    Ich weiß noch nicht so recht.

    Habe mir das iTunes 4 installiert und auch das QuickTime 6.2. Ich finde die Sache von Apple erstmal ne gute Sache, da man so aus dem illegalen Bereich raus kommt. Un schon beschweren sich hier wieder alle.

    Wie naiv sind wir denn? Ohne gewisse Sicherheit gegen illegale Weiterverbreitung würde die Musikindustrie nicht mitmachen. Ohne Musikindustrie kein Music Store. Ich finde ausserdem, dass diese AAC-Geschichte noch einigermaßen liebral ist. Von sowas kann der PC-User unter Windows Media nur träumen.
    Zudem muss ich meine gekauften Lieder nicht mit Leuten im Kazaa-Netzwerk sharen. Sollen die sich die doch selber kaufen.
    Du gibst ja auch nicht jedem die Schlüssel zu deinem BMW.
    Umdenken ist hier angesagt meiner Meinung nach.
    Ich finde nicht, dass man nun jede noch so kleine Einschränkung nun verteufeln sollte. Wenn ich durch diese Einschränkung mehr Freiheit habe, im gegensatz zum Kauf einer Kopiergeschützten CD, die nicht aucf dem Mac, Pc, iPod oder sonst was läuft finde ich es in Ordnung.
    Sobald diese Technologie zur Spionage benutzt wird, sieht es da natürlich anders aus.

    Ich muss mich für mein tun verantworten. Im Internet ist das bisher nicht unbedingt so. Ich finde es wird Zeit auch hier Verantwortung auf sich zu nehmen. Wenn ich illegal Daten weitegebe hat das folgen! Wieso nicht im Internet?

    Ich denke die Wahrheit ist hier noch nicht gefunden und es ist noch ein längere weg, den es zu beobachten, aber nicht zu verteufeln gilt!

    Meine Meinung!
    Zerhackt mich!
    Maniac
     
  12. eman

    eman New Member

    >da man so aus dem illegalen Bereich raus kommt.

    Hättest Du Dir mal eine CD gekauft, wärst Du schon früher aus dem "illegalen Bereich" raus gekommen ;-)

    Andererseits frage ich mich, warum Du nicht die bisherigen Musikdownload-Angebote wahrgenommen hast? Die waren sogar ohne DRM, und das letzte breitangelegte "Experiment" dieser Art hatte sogar den gleichen Preis, 99 Cent.
    Kein Mac-User hat sich dafür interessiert. Und jetzt hat der "Heiland Jobs" wieder mal die Welt gerettet. Dass Mac-User wie Sekten-Angehörige ticken, hat nun auch die Musikindustrie begriffen. Mit Windows-User hätte das nicht funktioniert. Wenn Microsoft ein solches Angebot offeriert hätte, wären alle auf die Barrikaden geklettert. Die Mac-User zuvorderst....
    Aber egal. Bereitet dem DRM den Boden. Solange es noch klassische MP3s gibt und solange mein iPod diese noch aktzeptiert, bin ich dabei.
     
  13. smilincat

    smilincat New Member

    >>Ich weiß noch nicht so recht.
    Habe mir das iTunes 4 installiert und auch das QuickTime 6.2. Ich finde die Sache von Apple erstmal ne gute Sache, da man so aus dem illegalen Bereich raus kommt. Un schon beschweren sich hier wieder alle.<<

    Wer auf seinem "Hauptrechner" erstmal alles installiert was neu ist....
    naja
    Sieht so aus wie die WinXP Lemminge mit TCPA umgehen:
    Oh, geht micht mehr? Warum?
    Gestern konnte ich doch noch brennen?

    Ich glaube wirklich, hier ist die Kadavertreue der Apple - User zur
    Lachnummer geworden (obwohl ich noch nicht raffe, wie das mit den 3
    Rechnern, welche die Files nutzen können funktionieren soll)
    Muß man auch die Rechner-IDs beim DL mit anmelden? LOL

    Auf iTunes 4 kann man wohl erstmal verzichten.
    (Vorausgesetzt, die neuen iPods laufen auch mit iTunes 2 für OS 9 )

    Ansonsten muss man das Schicke Ding wohl noch unter VPC mit
    Win 98 füttern *grausel*

    smilincat
     
  14. Antwort heute Abend, gestern kam ich um 3:00 aus unerfindlichen Gründen net mehr ins Netz, als ich meinen Text abschicken wollte. :)
     
  15. MacELCH

    MacELCH New Member

    Deine Ethernetkartennummer wird in das AAC Format mitkodiert, falls Du keine haben solltest, was äußerst unwahrscheinlich ist wird ide Rechner Chassis verwendet.

    Gruß

    MacELCH

    P.S. nur so eine Vermutung, die aber machbar wäre - wie sonst könnte man sich den erlaubten Wechsel auf drei Rechnern vorstellen können ?

    P.P.S. Zur Umgehung empfiehlt es sich in seinen Desktop Rechner eine weitere Ethernetkarte einzubauen, die man selbstverständlich bar bezahlt hat und diese ausschließlich für die Itunes4 Nutzung zu verwenden. Fehlt nur noch ein Rechner-ID Masking Tool.
     
  16. batsch

    batsch New Member

    Um meine Bendenken nochmal zu präzisieren: ich halte DRM & TCPA/Palladium usw. (TCPA ist tot, würde M$ einwenden, es hat inzwischen einen anderen Namen) für Teile einer Stragtegie jede Art von Privatsphäre abzuschaffen. Die Geschichte hat 1998 abgegefangen, und bevor ich hier virtuell auf die Amis eindresche, zeige ich lieber mal auf einen gewissen Herrn Schilly vor der eigenen Tür).

    Also, 2% der internationalen Konzerne werden in ein paar Jahren sämtliche Informationen kontrollieren.

    Außerdem unterstelle ich nicht, daß Apple Userdaten aus profitgier weitergibt, ich gebe nur zu Bedenken, daß seit 9-11 Gesetze existieren, die die Konzerne zur Zusammenarbeit mit gewissen unappetaitlichen Institutionen erzwingen.

    Wenn du also am JFKenndey Airport demnächst ein Maschiengewehr an die Rübe gehalten kriegst und den Urlaub statt am Strand von Santa Monika in U-Haft mit 3 Crack-Dealern verbringst, lag's vielleicht daran, daß du algerische Popmusik gehört hast.
     
  17. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Wie du erinnere ich mich mit Grausen an die letzte Volkszählung. Hätte ich bloß nicht diesem Schnüffelstaat die Anzahl meiner Kinder verraten - jetzt verfolgen mich die MGs bis ins Schlafzimmer!
     
  18. batsch

    batsch New Member

    Wohl eher die Anwälte deiner unehelichen Kinder.

    *gg
     

Diese Seite empfehlen