abgezockt und ab in die armut.

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von akiem, 5. August 2004.

  1. akiem

    akiem New Member

  2. BleedingMoon

    BleedingMoon New Member

    über den letzten satz des artikels werden die ein oder anderen auch schon nachgedacht haben.

    dieses harzt zeug ist echt jämmerlich. ich versteh diese sch***-mißwirtschaft der regierung eh nicht. die kürzen, kürzen, kürzen und trotzdem machen die noch mehr verluste.

    ich hab das auch schon mal in einem anderen forum erwähnt, alle politiker sollten mind. 2 monate wirklich nur das geld zur verfügung haben, was ein normaler fabrikarbeiter oder gleich arbeitsloser bekommt. vielleicht raffen die dann mal, wie schlecht ihre politik ist.
     
  3. joerch

    joerch New Member

    Diese gottverfluchten hurensöhne sollten mal nach leistung bezahlt werden, nicht nach lügen - oder lächeln...
     
  4. RaMa

    RaMa New Member

    eigentlich sollten jene leute bestraft gehören, die diese regierung gewählt haben.
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Werden wir ja gerade. Hätten wir die anderen gewählt, wären wir dafür an den US-Kriegsvebrechen beteiligt. Soll sich jeder selber aussuchen, was er schlimmer findet.

    ciao, maximilian

    PS: Besonders schlimm an den Hartz-Plänen finde ich die Bestrafung derjenigen, die selbst finanziell vorgesorgt und dafür ihren Konsum eingeschränkt haben.
     
  6. Thunderblade

    Thunderblade New Member

    Genau. Seht bloß zu das ihr nicht mehr als 10.000 Euro auffem Konto habt und eure Eigentumswohnung nicht zu groß ist.

    Ihr habt schon 30 Jahre in die Sozialversicherungen eingezahlt? Ach, ist doch egal.
     
  7. akiem

    akiem New Member

    "wirtschafts"minister wolfgang clement hat sich dafür ausgesprochen. die zahlung des arbeitslosenentgeldesII für bisherige arbeitslosenhilfe-empfänger im januar auszusetzen, weil diese nicht bedürftig seien. allein dafür gehört der typ geteert und gefedert. was weiss der von bedürftigkeit.

    was machen die menschen wenn am 1 januar 05 die miete, strom, gas wasser, versicherungen ect. fällig werden?

    motto "wir sorgen für eine schöne bescherung - ihre spd"

    ich würde zu weihnachten politikerklatschen empfehlen.
    kann ja nichts passieren, da sämtliche gerichte ab 1.1.05 mit einstweiligen verfügungen wegen hartz II überlastet sind.

    lebensversicherungen und banken sind jetzt jetzt schon überlastet. absofort ist auch der kleine mann gezwungen seine mühsam ersparten und mehrmals versteuerten groschen verschwinden zu lassen.
     
  8. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    Das hab ich auch lange nicht verstanden.

    Aber es ist wohl so, dass die letzte Arbeitslosenhilfe für Dezember Ende Dezember ausgezahlt wird (das wird wohl immer am Monatsende ausgezahlt), so dass die Bezieher ja dann gleich zweimal hintereinander Geld bekommen würden. Die bisherige Sozialhilfe und das neue AG II soll am Monatsanfang ausgezahlt werden.
     
  9. meisterleise

    meisterleise Active Member

    schön gesagt.
     
  10. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Dann befände er sich ja endlich mal auf Augenhöhe mit den Abzockern und Selbstbedienern dieses Landes, die immer ihre Wirtschafts- und Sozialkompetenz in der öffentlichen Bedürfnisanstalt Sabine Christiansen Talk zur Schau stellen und die das schon immer so machen.
     
  11. rollercoaster

    rollercoaster New Member

    Ich biete ab sofort Pauschalbusreisen nach Luxemburg an, getarnt als Frührentner-Billigreisen.
    Wir fahren nicht über Blankenheim sondern über Belgien, damit unsere Kollegen an der Grenze keine Gewissensbisse bekommen.
    Die ersparte Kohle wird eingezahlt, nur, wer hat später mal das Geld, dorthin zu fahren um ein paar Kröten abzuheben?
     
  12. meisterleise

    meisterleise Active Member

    > Hätten wir die anderen gewählt, wären wir dafür an den US-Kriegsvebrechen beteiligt.

    Das trifft nur zu, wenn man nur zwei Parteien sieht. Leider sehen fast alle Wähler nur zwei Parteien.
    Würden die Menschen nicht immer so schnell vergessen und nach 4 Jahren wieder die Partei wählen, die sie vor acht Jahren gewählt haben, sondern eine Partei, die sie verarscht hat nie wieder wählen (parteien gibt's wirklich genug) müssten sich unsere Beiden großen Parteien ein bisschen mehr mühe geben und würden mit ihrer Aroganz ganz schön auf die Schnauze fallen - aber so …

    > Besonders schlimm an den Hartz-Plänen finde ich die Bestrafung derjenigen, die selbst finanziell vorgesorgt und dafür ihren Konsum eingeschränkt haben.

    Konsum einschränken ist nun aber überhaupt nicht im Sinne der Regierung!
     
  13. bus

    bus New Member

    Das wäre aber auch schlimm, wenn kurz nach der Weihnachtszeit und zur Einführung der umfangreichsten Entlastung der Sozialkassen eine solche Rhythmusstörung einträte. Da lass uns doch lieber zusätzlich entlasten und 2005 nur 11 x leisten.
     
  14. Getamac

    Getamac New Member

    Ich denke das Problem ist doch, dass egal welche Parteien man nimmt - das sind leider alles Pfeifen, die ein grösseres Interesse an Machterhalt und Lobbyismus haben, als gegebenenfalls mal zuzugeben, dass die Opposition da mal einen guten Vorschlag macht oder die Regierung den richtigen Weg beschreitet.

    Der einzige gute Grund die Union zu wählen ist, dass sie dann die Mehrheit im Bundestag UND Bundesrat haben und dann auch was reissen können. Machen wir uns nichts vor - dieses System ist von Parteitaktik korrumpiert und ist nur noch leidlich funktionsfähig.
    Und der Wähler ist nun einmal so angelegt, dass er immer nur den abstraft, der ihm gerade im Moment richtig wehtut. Und das ändert sich immer schneller.

    Ich mag zwar momentan im Ausland wohnen, aber das zu sehen tut einfach weh!

    Getamac.
     
  15. hm

    hm New Member

    ...wie wär´s wenn Arbeitslose eine Intressengemeinschaft bilden und zusammen ihr Geld, wie die Abzocker hierzulande die für wenig Leistung Unsumnen an Geld kassieren, auf ein schweizer Konto transferieren.

    Ich jedenfalls würde es nicht Einsehen, meine über Jahrzehnte sauer verdiente Kohle für die ich vielleicht auch noch meine Gesundheit runiniert habe dem Staat einfach so zu schenken. Für was habe ich Jahrzente lang in treu-doof in dieses system eingezahlt ?. - für das es andere die bislang nicht´s oder kaum etwas geleistet haben das Geld kassieren und wir Bürger letztendlich leer ausgehen. Man Bedenke nur einmal, - ein ca. 50ig Jähriger wird nach 30 Jahren unverschuldet (..durch Arbeitstellenabbau oder Krankheit) arbeitslos. Der hat eigentlich keine Chancen mehr auf dem Arbeitsmarkt Fuss zu fassen, was passiert mit dem ?, - Armut !? Das >recht auf Arbeit< obwohl im Grundgesetzt verankert, kann man ja gegenüber dem Staat nicht einklagen.

    Zwei Möglichkeiten für mich persönlich, entweder würde ich das gesamte Geld bis zur Freibetragsgrenze innerhalb der erste 12 Monate Arbeitslosigkeit verputzen (...mal kurz für einige Monate nach Hawai oder so) oder wie oben angedeutet es auf die eine oder andere Weise verschwinden lassen.
    Zudem würde ich unsere eheähnliche Gemeinschaft auflössen, da auch bei diesen der Verdienst des Partners angerechnet wird, und das obwohl diese Gemeinschaften steuerlich eh schon benachteiligt sind. Denn wenn´s um´s abkassieren geht gilt sie wiederum nicht als Gemeinschaft.

    Wer übrgines glaubt, eine andere Partei hätte es besser gemacht,, sorry, der ist blind und taub. Letzendlich hätten die >anderen< uns genauso >unsozial< abgezockt. Das gaze hätte nur einen anderen Namen bekommen. Egal ob Rot,Grün, Schwarz oder sonstiges, da drehe ich die Hand nicht um....

    Grüsse Heinz
     
  16. Getamac

    Getamac New Member

    So sieht's aus.

    Der traurige Witz ist, dass es in der Bevölkerung ja die Bereitschaft zum Sparen und zu Einschränkungen gibt. Aber da jede Partei einer bestimmten Klientel hinterher tanzen zu müssen glaubt, landet man schliesslich bei zerfledderten Programmen, die letztendlich viel zu wenig erreichen.

    Getamac.
     
  17. akiem

    akiem New Member

    ob die cdu es besser oder schlechter gemacht hätte ist doch völlig egal. rot grün ist seit jahren in der regierung und die stümpern vor sich hin. nicht die cdu oder sonst eine partei.
     
  18. hm

    hm New Member

    Stimmt...

    ..und die CDU hat die 16 Jahre zuvor gestümpert. Beim Regierungswechsel gab´s nicht umsonst 4 Mio Arbeitslose schon gratis mit.
    Genau deshalb ist es u.a. absolut egal was man wählt. Es ist und bleibt ein Kompromiss bei dem der kleine Mann egal in welcher Form immer der Verlierer ist. Die Demokratie, im Grund eine gute Sache ist schon lange keine mehr. Der einzige Begriff welcher mir dazu einfällt ist der eines >demokratsichen Kapitalismus< und diesen verwaltet eine Clique, die letzendlich genauso an der Macht hängt wie so mancher Diktator der mitunter zurecht verteufelt wird. Der Grundgedanke einer Demokratie, daß das Volk die Macht hat, den gibt es schon lange nicht mehr. Sonst würde es vieleicht etwas anderst aussehen. Und sollte es wirklich einmal den Kapitalisten an den Kragen gehen, oder den Managern, die zig Millionen in den Sand setzten, ohne dafür gerade stehen zu müssen, dann müssten sich auch die Politikerclique, bzw die Partei die gerade das Ruder in der Hand hält die solche Gesetze beschliest auch in die eigene Tasche langen und den Gürtel enger schnallen. Aber daran glaub ich genauso wenig wie an die Tatsache, das Weihnachten und Ostern einmal auf´s daselbe Datum fällen könnten. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.....


    Grüsse Heinz
     
  19. akiem

    akiem New Member

    bringt wirklich nichts in der vergangenheit zu suchen. rot/grün ist in der verantwortung das zählt. mittlerweile allerdings nichtmal mehr was bei den eigenen genossen.
     
  20. Getamac

    Getamac New Member

    Ihr seid euch doch einig, dass es egal ist, wer das Ruder in der Hand hält - dem Ehepaar Pfeiffer wird jetzt keine Regierung (ob alt oder neu) den Wechsel bringen.
    Man kann ihnen nur die Daumen drücken, dass er noch einen Job finden kann.

    Getamac.
     

Diese Seite empfehlen