Abmahnfalle eBay-Bonuswochenende

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von TomPo, 9. März 2012.

  1. TomPo

    TomPo Active Member

    Zitat aus dem Wortfilter-Artikel:

    Am kommenden Wochenende dürfen private Verkäufer zusätzlich zur bestehenden Preisaktion 100 weitere Auktionen ohne Angebotsgebühren einstellen. Die Bedingungen zu diesem "Bonuswochenende" finden Sie hier.

    Der Untertitel der Aktion lautet "Sagen Sie nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt". Doch, genau das sage ich! Nirgendwo findet sich nämlich ein Hinweis darauf, wie riskant das Ganze für die Verkäufer ist.

    Wer "privat" 200 Artikel in einem Monat verkauft, riskiert eine Abmahnung. Die meisten Gerichte dürften dabei die Grenze zur Gewerblichkeit überschritten sehen. Und dann können die Verkäufer abgemahnt werden, wenn sie keine Widerrufsbelehrung und kein Impressum haben.

    Zur Erinnerung:

    39 Verkäufe in fünf Monaten bei eBay sind „Handeln im geschäftlichen Verkehr“.
    LG Berlin am 09.11.2001, Aktenzeichen 103 U 149/01
    Zitat Ende

    Quelle: Wortfilter
     
  2. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich sehe das Problem nicht.:confused:

    Das mit der Gewerblichkeit dürfte doch inzwischen allgemein bekannt sein.:rolleyes:

    Gefragt ist der mitdenkende Kunde, wie Du einer bist. :)
     

Diese Seite empfehlen