„Abspielen ist fehlgeschlagen“

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Black Eddy, 4. August 2008.

  1. Black Eddy

    Black Eddy Member

    Hallo,

    mit Formac studio habe ich einen 4'10" langen Stereo-Musiktitel von einem Kassettenrecorder gesamplet. Die Datei ist 47 MB groß. Type: MPG3 bzw. MPEG, Creator: TVOD. Mit QuickTime Player wird sie auf dem G4 / 933 MHz / Quicksilver richtig abgespielt.

    Mit dem USB-Adapter Sony Ericsson CCR-60 wurde die Datei auf zwei Memory Stick Micro (128 MB bzw. 1 GB) kopiert.

    Sowohl das Sony Ericsson W200i als auch das W910i zeigen beim Abspielen an:

    „Abspielen ist fehlgeschlagen“

    Kann der Decoderchip im Handy die Dateigröße bzw. die Sample-Rate nicht verarbeiten?

    Profiler-Anzeige bei Handy-Verbindung über USB (Auszug):
    Sony Ericsson W200
    Version: 0.00
    Bus-Strom (mA): 500
    Geschwindigkeit: Bis zu 12 MBit/s
    BSD-name: disk2
    S.M.A.R.T.-Stautus: Nicht unterstützt
    PHONE:
    Dateisystem: MS-DOS FAT16

    Gruß
    Black Eddy
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Wenn ein 4:10 Min. Titel 47 MB einnimmt, dann hast du mit Sicherheit kein MP3 erstellt, sondern ein WAV bzw. AIFF, also ohne Kompression. Ohne Kompression sind 1 Minute Musik ca. 10 MB... Ein MP3-Titel mit 128 kBit/s sollte nicht viel mehr als 4 MB groß sein, mit 192 kBit/s ca. 5-6 MB, aber niemals 47 MB! :shake::shake::shake:
     
  3. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Also den Titel mit iTunes in .mp3 konvertieren. Dann sollte es auch mit dem abspielen funktionieren.

    gruß
     
  4. Black Eddy

    Black Eddy Member

    Da iTunes den Titel nicht importieren wollte, habe ich ihn auf eine Audio-CD gebrannt und dann in iTunes importiert. Statt 47 MB ist er jetzt 5 MB groß und kann im W200i abgespielt werden. Kein „Abspielen ist fehlgeschlagen“ mehr! Aber das ist mir zu umständlich.

    Wie kann ich vom Kassettenrecorder über Formac Studio in iTunes direkt importieren – also ohne CD!

    Und warum wird jeder Titel im Walkman-Handy doppelt angezeigt?:

    Freaky.mp3
    ._Freaky.mp3

    Das haben auch WIN-Anwender (in mehreren Foren gefunden)!
     
  5. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Die zweite Datei ist eine unsichtbare Apple-Datei kannst Du löschen.
    Kann die Fromac gleich als MP3 aufnehmen? Wenn ja, so machen.

    Gruß
     
  6. Black Eddy

    Black Eddy Member

  7. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Dann stimmt aber mit der Fromac was nicht. Ein MP3 Titel von der länge ist niemals 47MB groß. Das ist das unkomprimierte Format. Zum Konvertieren kannst Du aber auch eine andere Audio-Freeware benutzen.

    gruß
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Eine Stereo-Musikdatei mit einer Länge von 4'10" dürfte im 16bit-AIFF Format mit 44,14 kHz Samplerate nicht größer sein als 43 MB. Da deine Datei 47 MB groß ist, wurde sie vermutlich mit 48 kHz gesamplet. Dass damit iTunes nichts anfangen kann, ist kein Wunder. Wenn du die Datei auf eine Audio-CD brennst, wird sie wieder runtergerechnet auf das Audio-CD-Format, das AIFF entspricht (also 44,14 kHz mit PCM-Codierung). Du musst also schon beim Aufnehmen auf die richtige Abtastrate achten.

    Gruß
    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen