Absturz mit itools

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Brendelino, 27. März 2001.

  1. Brendelino

    Brendelino New Member

    Hallo! Habe ein Powerbook Pismo 400 mit 192 MB Ram.

    Eben gerade las ich, daß Mac OS X Probleme mit dem Speicher hat. Und nachdem ich eben itools starten wollte ist der Mac komplett abgestürzt. Auch so ein Speicher-Kernel-Problem.An was liegt das dnen nun verdammt? Habe die Stabilität eigentlich in den Himmel gelobt...

    Dsa von mir nachträglich eigebaute RAM 128 MB (Sendamac) ist der gängige Apple Standart 2.2.2

    Nur das eingebaute 64 MB Modul ist 3.2.2

    Habe mir bei Sendamac gestern nochmal ein 128 MB-Modul bestellt, somit fliegt das 64 MB Modul raus.

    Wer weiß Rat?

    Gruß

    dreAm
     
  2. Brendelino

    Brendelino New Member

    Sorry, ich meine natürlich idisk!!!
     
  3. Tigger

    Tigger New Member

    Ha, das ist genau mein Problem!

    Versuch mal, die idisk über

    Gehe Zu --> Verbinde mit Server... zu verbinden.

    hier dann einfach "idisk.mac.com" eingeben, und dann als Usernamen iTools Accountname und Passwort. So funktioniert es bei mir Problemlos.

    Ich hab jetzt auch meine ganzen Speicherriegelchen einzeln ausgetestet, habe gedacht, so finde ich die Übeltäter, ich habe zwei 128MB Riegel, und zwei 256MB, von denen jeweils einer ein Infineon ist. und die sollten ja funktionieren! Jetzt ist es aber so, das die beiden 128MB Riegel keine Probleme machen (Einer ist ein ganz billiger vom Arlt), und die beiden 256MB machen beide Probleme! Der Infineon 256MB war ja auch noch recht günstig, aber der andere ist ein Spectec, total überteuert beim Cancom gekauft! das tut weh...

    Bisher läuft es aber auch so ganz gut, wenn ich die 128er in den beiden ersten Slots habe, und dann kommen die 256er.

    Das kannst Du dann auch mal ausprobieren, die Steckplätze einfach mal vertauschen...

    Und dann sollten wir armen Kerle mal einen Bug-Report an Apple liefern, mit der abgeschriebenen Fehlermeldung (Einfach den Monitor auf den Scanner legen...), und was wir denn böses getan haben, das es abgekachelt ist... ;-)
     
  4. Tigger

    Tigger New Member

    Noch ne andere Frage:

    Welche Version von OSX hast Du?

    ich habe nämlich noch den RC (Release Candidate).
    Hast Du die Retail-Version? Die Retail-Version soll ja wenn überhaupt zum RC nur ein paar kleine BugFixes haben, ich hab aber eigentlich gehofft, das wäre einer davon...
     
  5. Brendelino

    Brendelino New Member

    Hallo! Habe ein Powerbook Pismo 400 mit 192 MB Ram.

    Eben gerade las ich, daß Mac OS X Probleme mit dem Speicher hat. Und nachdem ich eben itools starten wollte ist der Mac komplett abgestürzt. Auch so ein Speicher-Kernel-Problem.An was liegt das dnen nun verdammt? Habe die Stabilität eigentlich in den Himmel gelobt...

    Dsa von mir nachträglich eigebaute RAM 128 MB (Sendamac) ist der gängige Apple Standart 2.2.2

    Nur das eingebaute 64 MB Modul ist 3.2.2

    Habe mir bei Sendamac gestern nochmal ein 128 MB-Modul bestellt, somit fliegt das 64 MB Modul raus.

    Wer weiß Rat?

    Gruß

    dreAm
     
  6. Brendelino

    Brendelino New Member

    Sorry, ich meine natürlich idisk!!!
     
  7. Tigger

    Tigger New Member

    Ha, das ist genau mein Problem!

    Versuch mal, die idisk über

    Gehe Zu --> Verbinde mit Server... zu verbinden.

    hier dann einfach "idisk.mac.com" eingeben, und dann als Usernamen iTools Accountname und Passwort. So funktioniert es bei mir Problemlos.

    Ich hab jetzt auch meine ganzen Speicherriegelchen einzeln ausgetestet, habe gedacht, so finde ich die Übeltäter, ich habe zwei 128MB Riegel, und zwei 256MB, von denen jeweils einer ein Infineon ist. und die sollten ja funktionieren! Jetzt ist es aber so, das die beiden 128MB Riegel keine Probleme machen (Einer ist ein ganz billiger vom Arlt), und die beiden 256MB machen beide Probleme! Der Infineon 256MB war ja auch noch recht günstig, aber der andere ist ein Spectec, total überteuert beim Cancom gekauft! das tut weh...

    Bisher läuft es aber auch so ganz gut, wenn ich die 128er in den beiden ersten Slots habe, und dann kommen die 256er.

    Das kannst Du dann auch mal ausprobieren, die Steckplätze einfach mal vertauschen...

    Und dann sollten wir armen Kerle mal einen Bug-Report an Apple liefern, mit der abgeschriebenen Fehlermeldung (Einfach den Monitor auf den Scanner legen...), und was wir denn böses getan haben, das es abgekachelt ist... ;-)
     
  8. Tigger

    Tigger New Member

    Noch ne andere Frage:

    Welche Version von OSX hast Du?

    ich habe nämlich noch den RC (Release Candidate).
    Hast Du die Retail-Version? Die Retail-Version soll ja wenn überhaupt zum RC nur ein paar kleine BugFixes haben, ich hab aber eigentlich gehofft, das wäre einer davon...
     

Diese Seite empfehlen