Access-Applikationen auf Mac portierbar?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Mendel, 19. Dezember 2002.

  1. Mendel

    Mendel New Member

    Hi all!

    Möchte mir ein ibook kaufen - mein erster Mac.
    Hab mir jedoch erst vor kurzem eine Datenbank unter Access mit netter Oberfläche für meine kleine Firma schreiben lassen.

    Hab so ca. 2000 Kunden zu verwalten mit Rechnungen schreiben etc.
    Selbst auf meinem PC P2 mit 500 MHZ wird s manchmal etwas träge.

    Meine Fragen wären nun:

    1.) Wie schnell würde so eine Datenbank unter Virtual PC auf einem ibook 800 mit 640 MB RAM laufen? Verglichen mit einem P2 500 MHZ 128 MB RAM.

    2.) Gibt es eine Möglichkeit diese Access-Applikationen problemlos auf Apple zu
    portieren? Heisst unter Mac Filemaker oder ähnlich ?

    Danke für Antworten
    Gregor
     
  2. Dradts

    Dradts New Member

    wenn es auf einem p3 500 ruckelt, dann ist es unter virtualpc sehr wahrscheinlich annähernd unbenutzbar!
     
  3. klapauzius

    klapauzius New Member

    s lahm ist oder Probleme gibt.

    Aber ist ja so schön bunt und auch mit dabei, dann nimmt man's halt auch :)
     
  4. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,

    ich würde von der virtual variante abraten und es gleich richtig machen:
    kauf dir filemaker pro und erstelle deine datenbank damit erneut. wenn die namen der felder in beiden programmen übereinstimmen, dann müsstest du eigentlich in der lage sein deine datensätze aus access zu exporieren und in filemaker zu importieren. ist zwar etwas arbeits aufwand, aber letztendlich lohnt es sich.
    vielleicht gibt es ja auch filter für access; stöber halt mal auf der filemaker seite oder poste dein ansinnen dort ins forum. filemaker ist übrigens cross plattform, d.h. dateien sind auf win und mac zu gebrauchen.
    peter

    PS: da das jahr ja zur neige geht ist dies der beste zeitpunkt, um so eine umstellung zu machen.
     
  5. petervogel

    petervogel Active Member

    <<FileMaker : Support : ODBC*
    ... verändern. Selbstverständlich erlaubt ODBC umgekehrt auch den direkten Datenimport aus anderen ODBC-fähigen Anwendungen wie beispielsweise Microsoft Access in FileMaker Pro Datenbanken. Nun mit FileMaker Pro können Sie Daten auch in ODBC fähigen Applikationen updaten. ODBC-fähige Applikationen, sehr ..>>
    habe das gerade gefunden. filemaker page und als suchwort access eingeben.
    peter
     

Diese Seite empfehlen