Access kompatible Datenbank

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Cray82, 22. Dezember 2003.

  1. Cray82

    Cray82 New Member

    Hallo!

    Ich suche für den Mac eine Datenbank, die mit MS Access kompatibel ist, gibts sowas?
     
  2. Achmed

    Achmed New Member

    Filemaker??

    Kompatibel wird sicherlich kein produkt sein.
    Aber eine datenübernahme wird sicherlich kein problem darstellen.
     
  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Virtual PC mit Access.

    "Mit Access kompatibel" - damit erklärst du etwas zum "Standard", das sich meines Wissens an keine Standards hält.

    Was bedeutet dieser Ausdruck für Dich? Kompatibel insofern, als du die Daten von Access exportieren und z.B. in FileMaker oder sonst was importieren kannst, sicher. Aber die Dateien einfach "so" mit etwas anderem öffnen, das dürfte zu viel verlangt sein.

    Christian.
     
  4. Cray82

    Cray82 New Member

    @christian: Ich benötige ein Programm (evtl. Filemaker), mit welchem ich meine Access-Dateien, die ich auf dem PC erstellt habe, unter Mac OS X weiter benutzen kann und dann natürlich mit dem entsprechenden Programm weiter bearbeite.
     
  5. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Tja, ich denke dass da Filemaker + Arbeitszeit gefragt sind.

    Filemaker als Programm für die Verwaltung deiner Daten, und Arbeitszeit dafür, dass du die Datenstrukturen alle noch einmal definieren darfst/musst.

    Immerhin kannst du dich danach damit trösten, dass dann deine Daten wirklich "portabel" sind zwischen Mac und Windows, da es ja FMP auf beiden Plattformen gibt.

    Viel Erfolg. Christian.
     
  6. Cray82

    Cray82 New Member

    Danke. Werds bald testen können. :D
     
  7. WoSoft

    WoSoft Debugger

    ich kenne MS-Access ganz gut, da ich immer wieder die Aufgabe habe, aus Access-Datenbanken zuverlässige Datenbanken zu machen. Dazu portieren wir die Daten auf Oracle und lassen die Access-Oberfläche via ODBC nur noch als Frontend laufen (damit sich für die Anwender nichts ändert).
    Anders ausgedrückt: Access hat eine sehr komfortable Bedienoberfläche und sehr einfach zu erstellende Abfragen, macht aber Probleme im Multiuser-Betrieb im Netzwerk.
    Diese sehr komfortable Oberfläche im Filemaker nachzubilden dürfte schwierig bis unmöglich sein. Bei den Abfragen, die zum Teil automatisch während der Eingabe im Hintergrund laufen, wird es ganz schwierig.
    Kann dir deshalb nur zu zwei Lösungen raten. Lass Access unter VPC auf deinem Mac laufen oder -- wenn euer Datenmodell flach genug ist -- exportiere die Daten nach Excel, bearbeite das und lies sie wieder ein.
     
  8. Achmed

    Achmed New Member

    Hallo Wosoft,

    kennst du dich mit dem oracle aus?
     
  9. WoSoft

    WoSoft Debugger

    muss ich wohl oder übel, aber eines sage ich gleich: Wenn ich nach Hause komme, werfe ich meinen Mac an und erhole mich von dem ganzen Oracle- und SAP-Geraffel mit dem ich mich tagsüber beschäfttigt habe. Daraus folgt: Kein privater Support zu diesen Themen, zumal mein Arbeitsvertrag fordert. dass ich Nebentätigkeiten anmelde und das wird schwierig. War schon ein Kunststück, meinen Boss davon zu überzeugen, dass meine Artikel zu AppleScript Studio und neuerdings Cocoa kein dienstlich erworbenes Wissen verbreiten.
     
  10. Achmed

    Achmed New Member

    verstanden und das wird respektiert.
    Obwohl ich nur ne klitzekleine frage habe.

    Wenn Du lust hast beantwortest du sie ansosten gilt satz1.
    Ich hab vor langer zeit eine oracle 8.06 installiert.
    Und wollte per excel mit odbc rein. Hat soweit alles funktioniert. Mein Problem war nur das hier tausende von systemtabellen sichtbar waren.
    Ich hab versucht mir dem admintool die rechte einzugrenzen, aber ohne erfolg.

    Hast du mir einen tipp oder eine buchempfehlung in der so was beschrieben wird?
     
  11. WoSoft

    WoSoft Debugger

    es müssen schon von dir angelegte Tabellen sein.
     

Diese Seite empfehlen