Achtung: Gefährlich!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dradts, 16. Mai 2002.

  1. Dradts

    Dradts New Member

    Neulich beendete ich aus Versehen die normalerweise Versteckte Applikation "loginwindow". Dadurch wurden alle meine offenen Programme zwangsbeendet und ich landete wieder im Anmeldebildschirm.

    Ich konnte das Programm deshalb beenden, weil es komischerweise plötzlich zur aktiven Applikation wurde. Es hatte sogar ein Menü mit dem Eintrag "loginwindow beenden". Sehr seltsam.
    Das scheint auch noch ein Bug in OS X zur sein, dass versteckte Hintergrundprogramme manchmal zur aktiven App werden.

    Ausserdem empfinde ich das als ziemliche Sicherheitslücke, dass das loginwindow alle offenen Programme in den Abgrund reisst, wenn es abschmiert. Ich meine: ok, es läuft in einem geschützten Speicherbereich und kann von anderen Programmen eigentlich nicht berührt werden. Aber was ist nun, wenn das Betriebssystem loginwindow mal zwangsbeendet, weil irgendwas schiefläuft? Dann sind halt alle offenen Dokumente futsch... macht ja nix.
     
  2. iAlex

    iAlex New Member

    Was du da gerade beschreibst ist mir noch nicht passiert, aber was ich merkwürdig finde warum läuft das teil obwohl es nicht benötigt wird.
     
  3. Dradts

    Dradts New Member

    Keine Ahnung. Aber eine gute Frage...
     
  4. baltar

    baltar New Member

    Hi,

    Also mit dem Tool Process Wizard Daemaon kann man unter Background Apps loginwindows killen um deine Frage nachzuvollziehen (was passiert)

    Sollte OSX mal "stehen" Teste ich den "Trick mal" >> Gute Idee :)

    Zusatzfrage an Terminal Freunde.

    Welche Option muß ich dem Befehl PS zufügen das ich auch den loginwindow Prozess sehe. Bei Admin u. Root wird er nicht aufgelistet (oder hat er da einen anderen Namen)

    MfG
     
  5. RaMa

    RaMa New Member

    ps -aux
     
  6. baltar

    baltar New Member

    Tausend Dank!

    Zu meiner Ehrenrettung muß ich aber sagen das meine Schrift im Terminal zu groß war (ist) u. ich das gesuchte gar nicht finden konnte. (Soweit zu Leuten die im Verein Weg-mit-der-Maus sind!)

    Kill -9 XXXX funktioniert wunderbar, man landet wieder im Anmeldebildschirm!

    MfG
     
  7. SRALPH

    SRALPH New Member

    hast du dieses problem schon apple gem@ilt?
     
  8. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ne, aber er hat sich schon mal darüber lustig gemacht, daß man Windooof (böse) mit einem völlig sinnlosen Code abschmieren lassen kann.

    Wie gut, daß wir nen Mac haben und OS X.
     
  9. Dradts

    Dradts New Member

    OS X schmiert hierbei ja auch nicht ab. Nur alle Programme ;-)
    Ich erspar mir zumindest die Zeit, OS X neu zu booten.
     
  10. Giadello

    Giadello New Member

    @maiden:

    Nicht wahr?

    Wie gut außerdem, daß das im Vergleich zum großen Ganzen eher kosmetische Ärgerlichkeiten sind - NT hatte zu Startzeiten noch ärgere Probleme und hat einige systemimmanente Schwächen, die 1000 Updates nicht behoben werden können.
    Und den sinnlosen Code kann man auch remote auf Windows-Kisten ausführen, wenn man mal wieder eines der zahllosen IE-Schlupflöcher ausgenutzt hat.

    Ach ja, fast vergessen: *Apfeljubel*...
     
  11. baltar

    baltar New Member

    Man landet ja nur im Anmeldebildschirm.

    Ist kein Bug, da der Task ja im Hintergrund läuft wie z.b. das Dock.

    Ich kann nicht ein Programm beenden u. mich dann beschweren das es nicht läuft.

    Mit Windows abschmieren kann man das also überhaupt nicht vergleichen.

    Eine Möglichkeit ohne Tool oder Terminal den Prozess zu beenden habe ich nicht gefunden.

    Ich könnte mir aber vorstellen das man per "Abmelden" genau den Task beendet!

    MfG
     
  12. maiden

    maiden Lever duat us slav

    zumindest kann man im bösen Windoofs irgendwas den Papierkorb leeren. Das erlaubt Apple nicht allen Usern.
     
  13. Giadello

    Giadello New Member

    Nicht immer, maiden, nicht immer. Vor allem nach Windows-Neuinstallationen zickt der Papierkorb gern mal rum, meckert was von "ungültigem Format" und läßt den Explorer abstürzen.
    Die X-Papierkorb-Geschichte ist eine eigene ... spätestens wenn Apple UFS mal etwas Pflege angedeihen läßt, sollte sie so langsam dem Vergessen anheim fallen.

    An X muß noch viel getan werden - keine Frage. Aberdas heißt gleichzeitig, es kann noch viel verbessert werden. Währendessen wird die Win-Registry dicker und dicker und dicker ...
     
  14. maiden

    maiden Lever duat us slav

    nur die Hoffnung hält mich
     
  15. Giadello

    Giadello New Member

    Auf eine dicke Registry?

    Im Ernst: Dinge wie der sattsam bekannte Papierkorb (mit dem ich noch keine Schwierigkeiten hatte) sind eher kosmetische Fehler. Windows 2000 hat diese "Guckmal"-Fehler nicht mehr ... und ist trotzdem keine Basis, zu der ich zurückwill, weil mir die Richtung nicht paßt. Firmenpolitik ist das eine, die Technik eine andere. Im Prinzip hat MS nur 2 Dinge (weiter)entwickelt - MS-DOS (1978?-2000) und NT (1991-x). Auch das ach so tolle XP ist nichts als ein aufgemotztes NT4. Und der XP-Nachfolger wird noch dicker. Bis wir in wenigen Jahren bei der 50-MB-Registry sind.
     
  16. Dradts

    Dradts New Member

    "Abmelden" beendet wohl zuerst alle offenen Programme und danach das Loginwindow. Wenn man das loginwindow direkt killt, dann werden die anderen Programme so beendet, als ob das System abgeschmiert wäre. Ist also nicht sehr ratsam.

    Das loginwindow lässt sich im übrigen nicht nur über das Terminal oder über den Process Viewer beenden. Ein einfaches AppleScript reicht zum Beispiel auch. Oder ein anderes Programm, das böswillig einen "Quit" Befehl an das Loginwindow schickt.

    Ich finde, dies ist eine ziemliche Sicherheitslücke in X. Im Grunde kann einem jedes Programm, genau wie unter OS 9 oder drunter, alle Programme abschiessen, indem es das loginwindow beendet. Find ich nicht gut sowas, da sollte Apple mal noch dran feilen...
     
  17. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    also ich nutze os x seit dem ersten tag als es rauskam und habe davon noch nie was mitbekommen, allerdings hab ich auch noch keine anstrengungen unternommen, mich als root anzumelden oder sonstwo im system rumzumachen, wie es einige leute gerne tun.
     
  18. Dradts

    Dradts New Member

    Ich bin nicht als root angemeldet. Ganz im Gegenteil: der Account den ich normalerweise zum Arbeiten benutze hat gar keine Rechte (also nichtmal Admin).
    Und trotzdem kann man loginwindow ohne Probleme abschiessen...
     
  19. BigBudda

    BigBudda New Member

    Zum Thema "Papierkorb unter Windoof":

    Nach einer Neuinstallation benutzt es standartmäßig 10% der gesamten platte für den Papierkorb.
    Das sind bei meinem 300 GIGS Raid System 30 GB nur für Müll!!!
    Das ist innovative technik von M$...
     
  20. Dradts

    Dradts New Member

    Hatte das Problem gestern schon wieder. Da wurde loginwindow jedesmal zur aktiven Applikation, wenn ich z.B. "Über diesen Mac" aus dem Apple-Menü auswählte oder die "Mit Server verbinden" Dialogbox aufrief.
    Habe nix am System rumgefummelt; hab es nur ein paar Tage laufen lassen.
    Nach nem Neustart war das Phänomen wieder verschwunden.
     

Diese Seite empfehlen